4.7
(12)

Der Erfolg von Online-Plattformen wie Airbnb, Etsy und Fiverr zeigen, dass das Modell des Online-Marktplatzes auf eine Vielzahl von Bereichen anwendbar ist. Die wichtigsten Herausforderungen, mit denen Online-Marktplätze oder -Plattformen konfrontiert sind, konzentrieren sich darauf, ein sinnvolles und glaubwürdiges Engagement zwischen den Usern zu erreichen. Die Käufer auf der Plattform profitieren von der Leistung in Bezug auf Geschwindigkeit, Qualität, Kosten, Flexibilität und Zuverlässigkeit. Verkäufer von Online-Marktplätzen suchen derweil nach einem loyalen und wachsenden Kundenstamm. Schaffen Sie Vertrauen zwischen beiden Benutzerpersönlichkeiten, Käufern und Verkäufern, um ein qualitativ hochwertiges Engagement über Ihren Online-Marktplatz oder Ihre Plattform zu fördern. Stellen Sie sicher, dass Ihr Online-Marktplatz durch digitale Marketingstrategien Erfolg und nachhaltige Skalierbarkeit erreicht. In diesem Artikel werde ich Ihnen 10 erfolgsversprechende digitalen Marketingstrategien für den Erfolg Ihres Online-Marktplatzes oder Ihrer Online-Plattform vorstellen.

Definieren Sie Ihr Marktsegment.

Wenn Sie den Schwerpunkt auf ein bestimmtes Marktsegment der Online-Plattform festlegen, können Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Zielgruppe erreichen. Start-Ups, die sich auf alle Segmente konzentrieren, sind oft nicht rentabel. Amazon begann mit der Angabe ihrer Plattform im Marktsegment der Bücher. Wenn Sie ein kleineres Marktsegment spezifizieren, können Sie unsere Nische geschickt aufbauen und gestalten. Widmen Sie die Ressourcen in angemessener Weise einem spezifischeren Segment und stellen Sie so sicher, dass Sie Ihre Leistungsziele hinsichtlich Geschwindigkeit, Qualität, Kosten, Flexibilität und Zuverlässigkeit aufgrund einer anfänglich unkontrollierbaren Größe erfüllen können. Achten Sie bei der Skalierung Ihres Kundenstamms darauf, dass Sie Ihre Lernfähigkeit als Organisation vorantreiben. Die Skalierbarkeit der Nachhaltigkeit beinhaltet eine kontinuierliche Verbesserung, um die Leistungsstandards für einen wachsenden Zahl von Mitbewerbern aufrechtzuerhalten. Ein bewusster Skalierungsprozess sorgt für eine kontinuierliche Zufriedenheit unter den Plattformpartnern sowie für eine effiziente Nutzung der organisatorischen Ressourcen, einschließlich Zeit, Aufwand und finanzielle Reserven. Zu Beginn spezifizieren Sie den Markt Ihrer Online-Plattform und konzentrieren Sie alle Ressourcen, um in diesem Segment erfolgreich zu sein.

Je spezifischer Ihr Marktsegment wird, desto besser können Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Zielgruppe erreichen. Wenn Sie einen Online-Marktplatz für nachhaltige Modebekleidung schaffen wollen? Versuchen Sie, sich auf einen bestimmten Bereich zu konzentrieren, wie z.B. Freizeitbekleidung für Frauen aus Bambus. Wenn Sie als Experte in einem kleineren Bereich beginnen, können Sie auf hohem Niveau arbeiten, was Ihrer Marke Glaubwürdigkeit verleiht und Ihnen die Chance gibt, sich als der Beste in diesem Bereich zu etablieren. Wenn Sie Vertrauen gewinnen und Ihren Kundenstamm erweitern, sollten Sie sich um eine nachhaltige Skalierung bemühen.

Analysieren Sie die Personas Ihres Marktplatzes.

Zunächst wird Ihr Marktplatz auf bestimmte Persönlichkeiten von Käufern und Verkäufern ausgerichtet sein. Erforschen Sie, wer diese spezifischen Persönlichkeiten sind und stellen Sie die Schlüsselmerkmale zusammen, die das Wesen dieser Figuren ausmachen. Personas sind dazu da, die Frage aufzuwerfen, für wen dieser Marktplatz gedacht ist. Warum wählen Käufer und Verkäufer unsere Online-Plattform?

In unseren Dienstleistungen zur Analyse der Käuferpersönlichkeiten enthalten wir Schlüsselfragen, die Sie anwenden können, um die Käufer und Verkäufer Ihres Unternehmens kennen zu lernen:

  • Wer ist Ihr Käufer oder Verkäufer demographisch gesehen?
  • Welche Ziele motivieren Ihren Käufer oder Verkäufer?
  • Auf welche Weise braucht Ihr Käufer Ihren Marktplatz? Auf welche Weise braucht Ihr Verkäufer Ihren Marktplatz?
  • Wie können Sie Ihren Käufern und Verkäufern helfen?
  • Was sind die treibenden Schmerzpunkte Ihrer Käufer und Verkäufer?
  • Wie sieht eine Emphatie-Map von Käufern und Verkäufern nach den Erkenntnissen der Forschung aus?

Stärken Sie zunächst die bestehenden Benutzerbeziehungen.

Stärken Sie bestehende Benutzerbeziehungen, für deren Erwerb Sie Zeit, Geld und Ressourcen aufgewendet haben. Es ist viel teurer, neue Benutzer zu gewinnen, als bestehende Benutzerbeziehungen zu erhalten und auszubauen. Insgesamt 80% der neuen Leads werden nie in Verkäufe umgesetzt. Zudem generieren Unternehmen, die sich bei der Lead Pflege auszeichnen, insgesamt 50% mehr verkaufsfertige Leads zu 33% niedrigeren Kosten. Bei der Stärkung Ihres bestehenden Benutzerstamms geht es um das Management von Benutzerbeziehungen. Incentivieren Sie Ihren bestehenden Benutzerstamm, sich regelmäßig auf Ihrem Online-Marktplatz zu engagieren. E-Mail-Marketing hat sich hier als besonders erfolgreich und kostengünstig erwiesen. Informieren Sie die Nutzer aktiv und regelmäßig mit relevanten Inhalten wie z.B. persönlich zugeschnittenen Angeboten.

Vertrauen fördern, um ein sinnvolles Engagement voranzutreiben.

Wesentlich für Ihre Marketingstrategie wird es sein, den Käufern und Verkäufern der Online-Plattform Vertrauen zu vermitteln, um ein sinnvolles Engagement zu fördern. Das User-Engagement wird weniger Barrieren haben, wenn die Nutzer beginnen, Ihrer Reputation zu vertrauen. Wenn Sie Ihre Reputation aufbauen, denken Sie daran, dass zur Förderung des Vertrauens alle Handhabungen und Verhaltensweisen des Unternehmens eine Erweiterung der Unternehmenswerte darstellen sollten. Stellen Sie sicher, dass die Handlungen mit den Werten Ihres Unternehmens übereinstimmen. Auf einer eher praktischen Ebene sollten Sie ein qualitativ hochwertiges Engagement fördern, indem Sie den Leistungszielen, Geschwindigkeit, Qualität, Kosten, Flexibilität und Zuverlässigkeit Priorität einräumen. Holen Sie das Beste aus Ihren Bemühungen heraus, indem Sie sie sichtbar machen. Verwenden Sie Gütesiegel und Zeugnisse, um Ihre Bemühungen transparent zu machen und Ihre Reputation zu stärken. Dies wiederum wird das Vertrauen von Käufern und Verkäufern fördern und sie zu einem sinnvollen Engagement einladen.

Storytelling über Verkäufe.

Nicht verkaufen, sondern eine Geschichte erzählen. Inbound-Marketing ist ein natürlicher Weg, um Wissen zu teilen und Beziehungen aufzubauen, ohne sich selbst verkaufen zu müssen. Erfolgreiches Inbound-Marketing wird sich mit den Käufern und Verkäufern Ihrer Plattform beschäftigen, indem es deren Persönlichkeitsprofile nutzt, um diese zu informieren, zu begeistern und zu befähigen. Erstellen Sie Inhalte und Geschichten, die sich auf Ihre spezifischen Bedürfnisse des Marktsegments konzentrieren, anstatt sich auf Ihre geschäftlichen Bedürfnisse als Online-Marktplatz zu konzentrieren.

Gestalten Sie Ihre Inhalte in einer ansprechenden Sprache, die Ihr Publikum eine Geschichte präsentiert und dabei immer wieder den Mehrwert deutlich macht, den Sie bieten. Die Nutzer wissen, was Sie suchen, also machen Sie Titel repräsentativ für Ihre Inhalte und vermeiden Sie Clickbait-Titel und Überschriften. Bei der Erstellung effektiver Titel ist es wichtig, regelmäßig die relevantesten Metriken (CTR, Besuchszeit, Absprungrate) zu analysieren und alle Änderungen und Tests durchzuführen, die für die Suche nach dem am besten geeigneten Titel erforderlich sind.

Als Content Marketer sollte Ihr Hauptziel darin bestehen, Ihren Content relevant und wertschöpfend zu gestalten. Erstellen Sie Geschichten, die hilfreich, informativ oder unterhaltsam sind und Ihre Unternehmenswerte vermitteln. Binden Sie Ihr Zielpublikum auf emotionaler Ebene, indem Sie die Denkweise des Verkaufens loslassen und sich die Denkweise des Erzählens einer Geschichte zu eigen machen.

Virales Marketing.

Virales Marketing bedeutet, das Wachstum einer Website zu fördern, zum Beispiel durch gezieltes Marketing in Online-Communities und Social-Media-Gruppen, so dass neue Kunden generiert werden. Um eine virale Marketingkampagne durchzuführen, erstellen Sie wertvolle Inhalte für Ihre User, die attraktiv sind, um sie in ihren eigenen sozialen Netzwerken zu teilen. Auch das so genannte „Empfehlungsmarketing“ hat nachweislich virale Effekte. Hier werden die Nutzer dazu angeregt, Ihren Online-Marktplatz weiterzuempfehlen, indem sie einen persönlichen Vorteil erhalten, wenn einer ihrer Kontakte auf Ihrer Website ankommt. Versuchen Sie, Elemente zur Förderung der gemeinsamen Nutzung hinzuzufügen, wie z.B. Rabatte und Werbeaktionen für Ihre Nutzer, um sie dazu zu bringen, Sie zu empfehlen. Dies kann Zeit, Mühe und finanzielle Ressourcen in Ihrer Marketingabteilung sparen.

Netzwerkeffekte von populären Plattformen.

Beliebte Plattformen sind attraktiv. Käufer wollen engagierte Verkäufer und Verkäufer wollen engagierte Käufer. Mehr Käufer ziehen mehr Verkäufer an und mehr Verkäufer ziehen mehr Käufer an. Online-Marktplätze und -Plattformen gewinnen mit zunehmenden Wachstum an Attraktivität, man nennt dies den Netzwerkeffekt. Die Frage ist, wo fangen wir an?

Im Fall des Online-Modebekleidungsmarktplatzes haben ein Hersteller von Bambussocken, ein Handtaschenhersteller aus Bambus und ein Schmuckhersteller aus Bambus ein gemeinsames Problem. Beide sind Spezialisten in ihrem jeweiligen Handwerk, aber keiner von beiden weiß, wie er seine Zielgruppe erreichen kann. Das Marketing zieht die richtigen User an, die für Ihre Produkte und Dienstleistungen bezahlen wollen. Plattformen und Marktplätze sind eine Möglichkeit, die einzelnen Angebote zu nutzen, um den Käufern ein ein besseres Gesamteinkaufserlebnis zu bieten.

Beginnen Sie mit Inbound-Marketingstrategien durch nützliche und relevante Inhalte. Mit der Zeit wird dies Interessenten und glaubwürdige Käufer anziehen. Auf diese Weise können sinnvolle Transaktionen beginnen, sobald Sie Ihren ersten Verkäufer auf der Plattform vorstellen. Im Gegenteil, wenn Sie sich zuerst darum bemühen, Verkäufer anzuziehen, laufen Sie Gefahr, dass Ihre Bemühungen vergeblich sind, wenn keine glaubwürdigen Käufer vorhanden sind. Das Fazit ist, dass die Verkäufer dorthin kommen, wo die Käufer sind, also konzentrieren Sie sich zuerst auf die Kundenentwicklung.

Übertragen Sie Ihre Werte über soziale Medien.

Nutzen Sie die soziale Medien, um sich mit Ihren verschiedenen Online-Marktplatz-Personas auseinanderzusetzen. Ermöglichen Sie es Käufern und Verkäufern, eine emotionale Bindung zu Ihrer Plattform aufzubauen, indem Sie ihnen Ihre Werte nahe bringen und Ihre Intentionen vermitteln. In den sozialen Medien können Sie Ihre Unternehmenskultur definieren, relevante Inhalte austauschen und Ihr Verhalten als Erweiterung Ihrer Unternehmenswerte zulassen.

Zeigen Sie Käufern und Verkäufern Ihre Wertschätzung, indem Sie Ihr aktives Engagement aufrechterhalten. Überprüfen Sie Ihre Social Media-Konten täglich und halten Sie sie durch das Engagement der User auf dem Laufenden. Veröffentlichen Sie Links zu neuen Inhalten in Ihrem Blog oder auf Ihrer Website und zeichen Sie sich als aktives, freundliches Unternehmen.

Nutzen Sie bestehende Social-Media-Gruppen. Diese sind ein gefilteter Bereich für Ihr spezifisches Marktsegment. Social-Media-Gruppen sind potentiell die zukünftigen Konkurrenten Ihrer Online-Plattform. Widmen Sie Ressourcen zur Übertragung Ihres Engagements und Ihrer Glaubwürdigkeit und verwandeln Sie Mitglieder in begeisterte Käufer und Verkäufer Ihres Online-Marktplatzes.

Mehr als 450 Millionen Menschen besuchen bereits jeden Monat Gruppen auf Facebook, um zu kaufen oder zu verkaufen. Etablierte Gruppen können zu Ihrem Vorteil und Wachstum genutzt werden. Stellen Sie nützliche, informative Inhalte zur Verfügung und die Nutzer übernehmen die Freigabe für Sie.

Entwicklung der Community.

Konvertieren Sie die User in eine loyale Community, indem Sie regelmäßig Erwartungen an qualitativ hochwertige Inhalte schaffen. Werden Sie erfolgreich als Community-Manager und halten Sie die User auf dem Laufenden über wichtige Ereignisse, neue Ideen und innovative Einblicke in die Branche. BuzzSumo ist ein Analysetool, das die Leistung von Contentthemen in einer bestimmten demographischen Gruppe anaysiert. Wenn Sie Ihre User dazu bringen, sich als Teil der Community zu fühlen, wird die emotionale Dimension der Beziehung weiter ausgebaut und die Kundenbindung gefördert.

Suchmaschinenoptimierung.

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) bestimmt Ihr Ranking bei Google. Lassen Sie die User Sie in dem Moment finden, in dem sie nach dem relevanten Produkt suchen, indem Sie in den Positionen der SERPs platziert werden.

Machen Sie es gemeinsam, indem Sie Richtlinien für Verkäuferangebote auf Ihrer Plattform erstellen, um sicherzustellen, dass deren Content SEO-optimiert ist. Geben Sie Ihren Verkäufern die Möglichkeit, detaillierte Produktbeschreibungen bereitzustellen. Durch suchmaschinenoptimierten Content können die auf Ihrer Website gespeicherten Daten von den Suchmaschinenalgorithmen leichter zugänglich gemacht werden. Dadurch erhalten Sie eine höhere Platzierung.

Das Ranking auf der Ergebnisseite Ihrer Suchmaschine wird umso höher bewertet, je höher die Qualität Ihres Contents ist. Bringen Sie Ihre Online-Community dazu, Ihre SEO-Punktzahl für Sie zu verbessern, indem Sie sie dazu bringen, ihre eigenen Inhalte zu veröffentlichen, z.B. Produktbesprechungen zu teilen, mit FAQs zu interagieren, Kommentare zu deren Inhalten der Plattform zu hinterlassen oder über Brancheneinblicke zu bloggen, die sie ebenfalls finden.

Während Ihre Käufer und Verkäufer ihren Teil beitragen können, sind es in den meisten Fällen die Online-Marktplätze und -Plattformen selbst, die die Verantwortung für die Positionierung ihrer Website tragen. Indem Sie den Nutzern Ihres Online-Marktplatzes eine hohe SEO-Positionierung bieten, kommunizieren Sie, dass Sie sich bemühen, ihnen die Anerkennung zu geben, die sie verdienen. Suchmaschinenoptimierung ist ein eigenständiger Beruf, aber ein guter Anfang ist die Einteilung Ihrer Produkte in Kategorien und Unterkategorien – das erleichtert den Suchmaschinen die Überprüfung und Auflistung Ihrer einzelnen Seiten.

Vielen Dank für Ihren Besuch.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Average rating 4.7 / 5. Vote count: 12

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?