Erinnern Sie sich, als Sie zum ersten Mal vom Klimawandel erfahren haben? Bei mir war es ganz genau das Jahr 2005. Mein Kumpel hatte sich gerade einen Toyota Prius angeschafft. Meine Eltern begannen, LED-Glühbirnen zu kaufen und ich begann meine übriggebliebene Nahrung zu kompostieren.

Ich konnte nicht genau sagen, warum es damals einen dramatischen Wandel hin zum Umweltbewusstsein gab. Vor kurzem wurde mir jedoch klar, dass es mit Al Gores Dokumentarfilm „An Inconvenient Truth“ zusammenfiel.

Suchen Sie nicht weiter als

Gores Vortrag

um die potenziellen Stärken von Präsentationen zu sehen. Sie hatte unmittelbare und spürbare Auswirkungen.

Studien zeigen,

dass nach der Veröffentlichung des Films die Zahl der Menschen, die die globale Erwärmung auf menschliche Aktivitäten zurückführen, von 41% auf 50% gestiegen ist. Im Jahr nach dem Film gab es eine

50% Steigerung

beim Kauf von freiwilligen CO2-Kompensationen in den Bereichen, in denen der Film gespielt wurde.

Gores Vortrag war nicht das erste Mal, dass über die globale Erwärmung gesprochen wurde. Die Präsentation in „An Inconvenient Truth“ erregte jedoch die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, weil Gore eines meisterhaft konnte: Er wickelte alle diese schweren, wissenschaftlichen Details darüber ein, wie Menschen die Erde mit emotionalen, fesselnden Geschichten beeinflussen. Gore nutzte das Storytelling, um Menschen an ein Thema zu binden, das zuvor nicht ihre Aufmerksamkeit erregt hatte.

Fähigkeit für die Präsentation einer Geschichte verbessern.

Unabhängig davon in welcher Branche Sie arbeiten, es besteht eine gute Chance, dass Sie, wenn Sie eine Präsentation halten, das gleiche Ziel haben wie Al Gore: Sie wissen, dass Ihr Publikum Ihre Ideen, die Sie gerade präsentiert haben, nicht immer 100% nachvollziehen können.

Storytelling in Präsentationen ist eine wirkungsvolle Möglichkeit, Aufmerksamkeit zu erregen und Überzeugungen zu ändern, weil es genauso funktioniert wie in unseren Lieblingsbüchern und -filmen:

  • Geschichten erzeugen Spannung, indem sie einen Helden, eine Herausforderung, eine Reise und schließlich eine Lösung vorstellen, die den Helden in eine verbesserte Realität versetzt.
  • Geschichten verursachen chemische, physikalische und emotionale Reaktionen bei den Zuhörern. Wenn Geschichten Menschen dazu bringen, Dinge wie Vertrauen oder Freundlichkeit zu empfinden, setzt das Gehirn Oxytocin frei, das die Zusammenarbeit motiviert, indem es das Mitgefühl fördert. Das bedeutet, dass Geschichten die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Menschen neue Ideen annehmen und auf der Grundlage dieser Ideen handeln.

In Ihrem Buch „Resonate“ erwähnt Nancy Duarte mehrere Beispiele von Moderatoren, die das Storytelling beherrschten, um Ihr Publikum zu begeistern.

Der Technologiekonzern Cisco Systems lieferte früher faktenintensive Präsentationen, um seine Produkte zu bewerben. Als sie jedoch aufhörten, Features aufzulisten und mit dem Storytelling anfingen, wurden sie viel effektiver und erfolgreicher.

Als nächstes war Pastor John Ortberg vom Menlo Park Presbyterianer meisterhaft in der Lage, die Gemeindemitglieder zum Glauben an die Botschaft „Menschen können das Himmelreich auf diese Erde bringen, indem sie Liebe zeigen“ bewegen, indem sie nicht nur relevante Zeilen aus der Schrift lieferten, sondern auch eine Geschichte über seine kleine Schwester erzählten, die eine zerfetzte Puppe so sehr liebte, dass sie jeden in ihrem Leben davon überzeugen konnte, dass die Puppe schön und wertvoll war.

Während sich diese beiden Moderatoren sehr voneinander unterschieden, hatten sie eines gemeinsam: Wie Gore in seinem Film verwendeten sie beide Geschichten, damit ihre Präsentation beim Publikum ankommt.

Wie man Storytelling in Präsentationen einsetzt, um sein Publikum zu beeinflussen.

Sie fragen sich vielleicht, wie Sie eine inspirierende Geschichte gestalten können, wenn Ihr wichtigster Content aus Daten, Einsichten und Zahlen besteht. Wenn Sie Ihre Präsentationsfähigkeiten im Bereich Storytelling ausbauen möchten, sollten Sie die folgenden Regeln beachten:

Fesselnde Geschichten haben einen Helden.

Die beliebtesten Geschichten erzählen die Geschichte eines Helden und seiner Reise wie z.B. Simba in dem König der Löwen. Die Reise des Helden ist ein beliebtes Mittel zum Erzählen von Geschichten. Sie hat eine erkennbare und leicht verdauliche Struktur. Wie der Marketing- und Erzählexperte Robert Rose erklärt, „Ist die Reise des Helden eine „Monomie“ – ein Muster, von dem viele glauben, dass es in fast jeder Erzählung auf der ganzen Welt zu finden ist“ und dass „das Erzählen im Laufe der Zeit eine grundlegende Struktur hat und auf dieser Reise zusammengefasst werden kann“.

Es gibt in jeder Geschichte einen Moment, in dem der Charakter die Abneigung gegen Veränderungen überwindet, die gewöhnliche Welt verlässt und die Schwelle zu einem Abenteuer in einer besonderen Welt überschreitet. In der besonderen Welt gewinnt der Held Fähigkeiten und Einsichten – und bringt sie dann in die gewöhnliche Welt zurück, wenn die Geschichte aufgelöst wird.“

Sie denken sicher, dass die Reise des Helden nur das Zeug für Bücher und Filme bietet, aber es ist auch ein sehr effektives Mittel, das in einer Reihe von Medien eingesetzt wird, einschließlich Werbung und Präsentationen. Zum Beispiel:

Budweiser Lost Dog Spot.

Im Jahr 2015 lieferte Budweiser eine der effektivsten Super Bowl-Werbungen aller Zeiten aus. Es zeigt einen bezaubernden gelben Laborwelpen, der vor dem Wagen seines Besitzers davonläuft, sich verirrt und anschließend mit Hilfe seiner Clydesdale Pferde „Buds“ den Weg nach Hause finden muss.

Amy Purdy „Living Beyond Limits“ Ted Talk.

In Ihrem Ted Talk spricht die Profi-Snowboarderin Amy Purdy darüber, wie sie Ihre beiden Beine durch bakterielle Meningitis verliert. Dann lernte sie wieder Snowboardfahren. Schließlich trat Sie bei den Paralympics an. Es ist das ultimativste Beispiel für die Reise eines Helden.

Wenn Sie die Geschichte Ihrer Präsentation erstellen, positionieren Sie Ihr Publikum als den Helden. Sie sind es, die die Schwelle überschreiten und sich in ein Abenteuer stürzen müssen. Sie sind derjenige, der es wagt und sie ermutigt, die Drachen zu töten, die sie und Ihr Business plagen. Schließlich können Ihre Ideen und der Content Ihrer Präsentation sie durch Ihr Streben nach einer besseren Lösung führen.

In seiner Präsentation machte Al Gore es ziemlich deutlich. Wir waren die Menschen, die den menschenbezogenen Klimawandel verstärken und eindämmen müssten. Wir hatten die Macht, den Kurs dessen, was geschah, zu ändern.

Verwenden Sie Kontrast, um Spannung aufzubauen.

Eine effektive Nutzung des Kontrasts lässt die Menschen darüber nachdenken, was als nächstes kommt. In „Resonate“ beschreibt Duarte, was ein Rahmenwerk sein könnte. Zuerst malen Sie ein Bild der Realität des Helden. Anschließend können Sie erklären, was die Zukunft sein könnte, wenn die Zuhörer Ihre Ideen übernehmen.

Gore macht das besonders gut in „An Inconvenient Truth“. Es gibt einige ziemlich starke Kontraste zwischen dem, wie die Erde jetzt aussieht und wie es sein könnte, wenn die globale Erwärmung nicht kontrolliert wird. Er diskutiert die Möglichkeit, dass es in Zukunft noch mehr schädliche Hurrikane geben könnte. Er erwähnt die potenziell tödliche Ausbreitung von Infektionskrankheiten und beschreibt zukünftige Störungen von Raubtieren und Beutetieren. Eines der Dinge, die mich an „An Inconvenient Truth“ am meisten bewegt haben, war die Vorstellung, in was für einer Welt ich leben würde, wenn ich nicht umweltfreundlichere Praktiken anwenden würde, wie Al Gore vorgeschlagen hat.

Neben Gores Präsentation haben viele der erfolgreichsten Reden die Kraft des Kontrastes genutzt, wie z.B.:

Martin Luther King`s Rede „I have a dream“.

Dr. King beginnt seine Rede mit der Erklärung, dass Amerika rassistisch gespalten und ungerecht ist. Dann erklärt er, wie die Zukunft aussehen könnte, wenn alle bereit wären, sich neben ihm für die Sache der Bürgerrechte einzusetzen.

Viola Davis Rede bei der Emmy-Verleihung im Jahr 2015.

Als Viola Davis der Fernsehakademie für ihren Emmy 2015 dankte, leistete sie eine meisterhafte Arbeit mit einer kraftvollen, kurzen Rede. Sie lehnte sich stark an den Kontrast an, um den Mangel an Möglichkeiten für farbige Frauen in Amerika zu beschreiben.

Der Grund, warum Kontrast eine so effektive Methode für das Storytelling in Präsentationen ist, liegt darin, dass er eine dramatische Dichotomie erzeugt. Diese Dichotomie hält die Aufmerksamkeit aufrecht und spornt die Aktion an. Indem Sie auf die Kluft zwischen dem, was ist und dem, was sein könnte, hinweist, erzeugen Sie ein Gefühl der Spannung. Die Zuhörer warten darauf zu hören, wie sie diese Lücke schließen können. Zum Beispiel posierte Al Gore in seinem Film, dass ein Großteil von New York City in Zukunft unter Wasser sein könnte, wenn wir unsere Gewohnheiten nicht ändern.

In „Resonate“ erklärt Duarte, dass das Ungleichgewicht zwischen dem, was ist und dem, was sein könnte, „den Wunsch des Publikums nach einer anderen Realität als der aktuellen weckt“. Sie empfiehlt, dass Sie „eine faszinierende Einsicht vermitteln sollten, die Ihr Publikum von der Präsentation erwarten wird. Es sollte Sie aufrütteln, so dass Sie aufmerksam zuhören wollen, während Sie erklären, was auf dem Spiel steht und was es braucht, um die Lücke zu schließen.

Letztendlich, wenn Sie eine gute Arbeit leisten, die zeigt, wie Ihre Ideen die Kluft zwischen Gegenwart und Zukunft überbrücken, werden die Zuschauer glauben, dass sie Ihre Ideen übernehmen sollten, um voranzukommen. Gore hat es so gut gemacht, dass ich nach dem Verlassen seines Films direkt LED-Lampen gekauft habe.

Verwenden Sie Personal Storytelling, um Empathie in Präsentationen zu erzeugen.

Während Sie also nicht der Held der Geschichte sind, die Sie in einer Präsentation erzählen – Sie sind der Mentor dieses Helden. Daher ist es wichtig, dass Sie persönliche Geschichten oder Anekdoten über Ihre eigene Erfahrung einbringen, um eine gemeinsame Basis mit den Menschen zu schaffen, die Ihnen zuhören. Gemeinsamkeiten schaffen Empathie und machen es wahrscheinlicher, dass die Menschen Ihrer Präsentation zuhören und nach ihr handeln.

Der Storytelling-Experte und Schriftsteller Robert McKee betont, dass Empathie der wichtigste Teil aller Geschichten ist. Er erklärt, dass der irreduzible Schritt darin besteht, sich auf einer einfühlsamen Ebene zu verbinden. Es kann nicht nur charmant sein. Es kann nicht nur mitfühlend sein. Es geht nicht um Sympathie. Das Publikum muss sich auf einer unterbewussten Ebene verbinden, dass es sich bei dieser Geschichte um mich handelt.

Das bedeutet, dass Ihre Geschichten den Hörern helfen sollen, Dinge über sich selbst zu erfahren und nicht über Sie.

Verwenden Sie Ihre eigenen Geschichten, um von Ihrem Publikum nachvollzogen werden zu können. Sie möchten, dass sie sich in Sie einfühlen, weil Sie Ihnen vertrauen und eher Ihre Ideen übernehmen möchten.

Gore`s „An Inconvenient Truth“-Präsentation enthielt nicht nur beängstigende Informationen darüber, wohin die Welt unterwegs war. Es enthielt auch viele persönliche Geschichten, die Leute wie mir helfen könnten, sich in Al Gore hineinzuversetzen. Einige mächtige persönliche Geschichten, die Gore erzählte, beinhalten Anekdoten über seine Grundschullehrer und traurige Geschichten über Freunde, die er durch Krebs verloren hat.

Um herauszufinden, welche persönlichen Informationen Sie in Ihrem Arsenal haben, die für Ihr Publikum relevant sein könnten, ist es wichtig, sie zunächst unter die Lupe zu nehmen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihr Publikum kennenlernen können:

  • Teilen Sie sie in Teilsegmente auf: Unterteilen Sie Ihr Publikum in Teilsegmente. Konzentrieren Sie sich dann darauf, mit der Gruppe zu sprechen, mit der Sie sich am ehesten identifizieren und für sich gewinnen können.
  • Versenden Sie Zielgruppenbefragungen: Sie können Umfragen an die Zuhörer lange vor Ihrer Präsentation versenden, um einen besseren Eindruck davon zu bekommen, wer Sie sind und worum Sie sich kümmern.
  • Erstellen Sie Personas: Um das Herz Ihrer Zuhörer zu erreichen, recherchieren Sie etwas. Stellen Sie detaillierte Fragen über Sie. Was schätzen Sie? Wie verbringen Sie Ihre Freizeit? Wovor haben Sie Angst? Was sind Ihre ultimativen Ziele?

Sobald Sie hilfreiche Informationen von Ihrem Publikum gesammelt haben, schauen Sie sich diese Informationen an. Analysieren Sie, wie sich diese Informationen mit Ihren Erfahrungen überschneiden. Haben Sie eine Geschichte über eine ähnliche Angst, einen ähnlichen Wert oder ein ähnliches Ziel? Integrieren Sie diese Geschichte in Ihre Rede, um zu zeigen, dass Sie Gemeinsamkeiten aufweisen. Sie können nachvollziehen, woher sie kommen. Gore wollte, dass diese Geschichte bei jedem ankommt, also setzte er auf die Karte Empathie. Es sprach davon, als Kind in der Schule zu sein, jemanden zu verlieren, den er liebte, und zu wollen, dass sein Zuhause sicher ist. Weil er Themen ausgewählt hatte, mit denen sich viele Menschen identifizieren konnten, gelang es ihm, eine emotionale Verbindung zu einem breiten Publikum aufzubauen.

Es gibt aus der Vergangenheit weitere großartige Beispiele für das Storytelling in Präsentationen und Anzeigen, die persönliche, verknüpfbare Geschichten beinhalten, um zu überzeugen.

Sarah Parcak – „My Own Twist of Fate“ TEDx Talk.

Die Weltraumarchäologin Sarah Parcak hielt einen TEDx Talk mit Yale-Studenten über die Suche nach ihrem Karriereweg. Sie erzählte Geschichten über ihre eigene Zeit in Yale, um ihren Rat verständlich und vertrauenswürdig zu machen.

Mean Joe Greene“ Coca Cola Super Bowl Werbung.

1979 gelang Coca-Cola mit der Super Bowl Werbung „Mean Joe Greene“ ein Homerun. Die Anzeige zeigte einen jungen Footballfan, der den berühmt freundlichen Footballspieler mit einer Coca Cola besiegte. Die Anzeige gewann mehrere Auszeichnungen und wurde zum Fan-Favoriten. Es war klug, weil es eine Geschichte über Fußballfans in einem Kontext erzählte, in dem das Unternehmen wusste, dass viele Fußballfans zusehen würden.

Die Relevanz von Storytelling in Präsentationen.

Storytelling in Präsentationen ist nicht nur ein Weg, um das Publikum zu unterhalten, obwohl es das ziemlich effektiv tut. Storytelling ist jedoch auch ein nützliches Mittel, um ein einfühlsames Publikum zu schaffen, das Ihnen vertraut. Es ist auch eine Möglichkeit, die Zuhörer an dem zu beteiligen, was Sie sagen, und es ist ein motivierender Faktor für das Handeln. Durch die Kombination schwer zu bearbeitender, dichter und etwas beängstigender Fakten mit Geschichten in seiner berühmten Präsentation konnte Al Gore nicht nur die Menschen, die seinen Film sahen, sondern auch Politik und Kultur beeinflussen – weltweit. Indem Sie Ihre Skills zum Erzählen von Geschichten in Präsentationen weiterentwickeln, so dass sich Ihre Präsentationen schon eher wie dramatische Erlebnisse anfühlen als rezitierte Berichte, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie in der Lage sind, Menschen effektiv davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, Ihre Ideen zu reflektieren.

Vielen Dank für Ihren Besuch.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!