4.6
(11)

Software- und Technologieunternehmen sind naturgemäß in die Online-Wirtschaft eingebettet. Ob es sich nun um ein Business-to-Business-Software-as-a-Service (SaaS)-Unternehmen oder eine verbraucherorientierte Anwendung handelt, in Wahrheit wird ein großer Teil des Erfolges eines Softwareunternehmens von einem einfachen Faktor bestimmt:

Können Suchende die Software online finden?

Rund 81 Prozent der B2B-Kaufzyklen beginnen mit einer Online-Websuche und 57 Prozent der B2B-Marketing-Spezialisten sagen, dass die Suchmaschinenoptimierung (SEO) den größten Einfluss auf die Lead-Generierung hat. Das Fazit für Softwareunternehmen ist, dass Sie, wenn Kunden und Interessenten Sie nicht online finden können, einfach nicht am Bewertungsprozess oder Kaufzyklus teilnehmen werden.

Und es ist kein Geheimnis für Vermarkter in allen Branchen, einschließlich Software und Technologie. Laut HubSpot sagen etwa 60 Prozent der Vermarkter, dass die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung und die Steigerung ihrer organischen Präsenz ihre oberste Priorität im Inbound-Marketing hat.

Das Problem ist, dass viele Softwareunternehmen und Organisationen einfach nicht wissen, wo sie bei der Optimierung Ihrer Suchmaschinenoptimierung anfangen sollen, und deshalb keinen konkretes Vorgehen entwickeln, das echte Ergebnisse liefert.

Genau deshalb habe ich diesen umfassenden Leitfaden für Software- und Technologieunternehmen entwickelt, um ihrer Suchmaschinenoptimierung einen enormen Schub zu geben. Von LandingPages und API-Dokumentationen bis hin zu vertikalen Branchenberichten und Gäste-Blogging – lesen Sie weiter, um hilfreiche SEO-Tipps zu bekommen, die Softwareunternehmen sofort einsetzen können.

Auf Key-Phrasen optimierte SEO LandingPages für Softwareunternehmen.

Eines der effektivsten Tools zur Lead-Generierung und SEO, das Softwareunternehmen zur Verfügung steht, sind LandingPages. Eine LandingPage ist im Grunde genommen eine eigenständige Website, die speziell für die Zwecke einer Marketing- oder Werbekampagne entwickelt wurde.

Hier „landet“ ein Besucher, nachdem dieser auf eine Google-Ads– oder ähnliche Werbe-Anzeige geklickt hat. Auf Key-Phrasen optimierte LandingPages sind außerordentlich wichtig, weil Sie möchten, dass Menschen am Ende die Seiten über die Produkte oder Dienstleistungen besuchen, nach denen sie gesucht haben, und daher höchstwahrscheinlich für sie relevant sind.

Zum Beispiel haben viele Softwareunternehmen eine Vielzahl von verschiedenen Dienstleistungen, die sie anbieten, oft abhängig von der Branche, der Größe des Unternehmens oder anderen segmentierten Anforderungen. Diese verschiedenen Kundensegmente werden Google oder eine andere Suchmaschine speziell nach den Produkten oder Dienstleistungen suchen, die sie benötigen.

Jemand, der ein Krankenhaus leitet, könnte nach „Healthcare CRM“ suchen, während eine Mutter und ein Popshop etwas nach dem Muster „CRM für kleine Geschäfte“ suchen könnten. Aber durch die Einbettung von Schlüsselbegriffen in gezielte Zielseiten können Sie sowohl Ihr gesamtes SEO als auch Ihre Bemühungen zur Lead-Generierung verbessern.

Bei der Erstellung von LandingPages für SEO gibt es einige typische Ansätze:

Durch den zugehörigen Service.

Hubspot ist ein Softwareunternehmen, das eine Vielzahl von verschiedenen Produkten oder Dienstleistungen anbietet, je nach den Bedürfnissen eines bestimmten Unternehmens. Während Customer Relationship Management (CRM) und Marketing-Automation den Kern Ihres Businesses bilden, bietet Hubspot auch eine Vielzahl anderer Dienstleistungen sowie Subdienstleistungen innerhalb Ihrer Kernangebote an.

Sie sollten die Überschrift der Seite fast genauso formulieren, wie es jemand in die Suchleiste der Suchmaschine eingeben würde. Ein kleiner Geschäftsinhaber könnte auch nach Begriffen wie „Erstellen von Grafiken, die konvertieren“ oder „Grafikdesign zur Lead-Generierung“ usw. suchen.

Dies führt potenzielle Kunden zu Ihrer Website, die vielleicht nicht sofort nach Ihrer Software-Lösung suchen, aber Sie gewinnen an Erkenntnissen und Markenwert, so dass Sie davon profitieren.

Durch lokales SEO.

Häufig möchten wir, dass unsere Website in bestimmten Städten, Regionen oder mit anderen geografischen Indikatoren angezeigt wird. Viele Suchende verwenden bei der Suche Keywörter mit einem Standortbezug z.B. SEO-Software Laatzen.

Wir befinden uns in Laatzen, so dass LandingPages für Keywörter wie SEO Laatzen, Laatzen Webdesign und ähnliches wichtig sind – ich habe auch Seiten für umliegende Orte wie Hildesheim SEO oder Hannover SEO.

Für Technologie-Dienstleister helfen ortsbezogene LandingPages, den Traffic gezielt zu steigern.

Nach Markt / vertikale Optimierung.

Eine weitere gängige Suche ist die nach Märkten oder Branchen. Wenn Sie ein Unternehmen sind, das Buchhaltungssoftware schwerpunktmäßig für die Bereiche Bauwesen, Ingenieurwesen, Vermessung und anderen verwandten vertikalen Branchen anbietet, dann sollten Sie LandingPages für jede dieser Branchen haben.

  • Software für die Baubuchhaltung (Seite)
  • Technische Buchhaltungssoftware (Seite)
  • Gutachter Buchhaltungssoftware (Seite)

Das sind nur drei einfache Beispiele, aber selbst innerhalb der Bauhöhe können Sie mehrere Teilbereiche wie z.B. Gewerbebau oder Wohnungsbau haben.

LandingPages wie diese sind großartig, weil jemand, der seinen Markt und eine Lösung sucht, ein sehr zielgerichteter Käufer ist, mit dem Sie gezielt sprechen können, um ihre Bedürfnisse und Ihr Anliegen zu erfüllen.

Nach spezifischen Produkteigenschaften.

Wenn Sie wie die meisten Software- und Technologieunternehmen sind, umfasst das von Ihnen angebotene Produkt, die Dienstleistung oder die Plattform eine Vielzahl verschiedener Features und Funktionen. Und je nach Art Ihrer Kundenbasis und Ihrer Segmente sind spezifische Funktionen für bestimmte Zielgruppen je nach ihren Geschäftsanforderungen von mehr (oder weniger) Interesse.

Die Frage ist, wie berücksichtigen Sie diese wichtige Beziehung bei der Gestaltung von LandingPages zur Optimierung für SEO?

Die Antwort ist, dass Softwareunternehmen die Verwendung von feature-spezifischen LandingPages in Betracht ziehen sollten, die an Google Ads oder ähnliche Kampagnen anknüpfen, aber potenzielle Kunden auf einer LandingPage mit den relevantesten Produktmerkmalen basierend auf ihren Suchanfragen leiten.

SalesForce zum Beispiel ist ein weiteres Softwareunternehmen, dessen Plattform eine Vielzahl von Features und Funktionen bietet. Vertriebspersönlichkeiten suchen möglicherweise nach CRM-Funktionen wie Kundenserviceintegration oder Marketingautomation.

Was SalesForce effektiv macht und was alle anderen Softwareunternehmen berücksichtigen sollten, ist die Erstellung separater LandingPages, die sowohl die Suchmaschinenoptimierung als auch die Lead-Erfassung erhöhen.

Diese Seite unten ist speziell für die Funktionen des Kontaktmanagements als Teil des CRM-Produkts gedacht. Wer nach „Kontaktmanagement“ sucht, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit die gesuchte Seite finden.

Erstens stimmen die Überschrift und die Unterüberschriften gut mit dem überein, wonach potenzielle Kunden suchen könnten. „Kontaktmanagement“ ist ein bestimmter Schlüsselbegriff, den die Zielperspektiven von SalesForce verwenden könnten. „Bereit deine Verkäufe zu steigern?“ gibt Suchmaschinen auch eine Vorstellung von dem spezifischen Geschäftsproblem, das diese Funktion zu lösen versucht.

Schließlich soll eine Führung stattfinden, die sich gut an die Features der LandingPage anpasst. Interessenten, die sich speziell mit Tools wie Marketingautomation-Features befassen, werden wahrscheinlich kein eBook herunterladen oder sich für ein Webinar anmelden. Sie wollen die Features und Funktionen live in Action sehen, typischerweise in Form einer Führung oder einer kostenlosen Demo. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie mit Ihren SEO- und/oder Digital-Marketing-Partnern zusammenarbeiten, um festzustellen, welche Call-to-Actions für jede Ihrer Feature-LandingPages am besten geeignet sind, und prüfen Sie, ob A/B-Tests mehrere verschiedene Versionen testen, um zu sehen, welche davon mit den höchsten Raten konvertieren.

Bevor Sie mit auf Key-Phrasen optimierten LandingPages fortfahren, sollten Sie mit Ihrem digitalen Marketingpartner zusammenarbeiten oder Tools wie Moz oder den Google Keyword Planner verwenden, um zu entscheiden, welche Key-Phrasen für jedes Kundensegment (und damit für jede LandingPage) am besten geeignet sind. Sie können anschließend effektiv Kampagnen auf Google Ads durchführen, um die gewünschten Seiten zu bewerben und den Traffic speziell auf diese Zielseiten zu lenken.

Beim Design einer neuen Website für ein Technologie- oder Softwareunternehmen müssen Strategie, Technologie, Struktur und Design der Zielseiten ein primärer Teil des Prozesses sein.

In vielerlei Hinsicht sind LandingPages wichtiger als Ihre Homepage oder Kernseiten, denn intelligente Marketingstrategien bringen mehr Traffic auf Ihre LandingPage als irgendwo sonst. Ein Zeichen für ein erfolgreiches Marketingprogramm sind hohe Visits und Conversions auf LandingPages, die in der Werbung und Suchmaschinenoptimierung eingesetzt werden.

Ankündigung neuer Features – Artikel & Videos.

Software- und Technologieunternehmen entwickeln, verfeinern und veröffentlichen ständig neue Produktmerkmale und Funktionen. Technologieunternehmen sollten dies zu ihrem Vorteil nutzen und Inhalte konsequent entwickeln, die dazu dienen, ihr SEO zu verbessern und zu optimieren.

So können beispielsweise Artikel und Blog-Posts geschrieben werden, um die Einführung neuer Funktionen zu unterstützen. Diese Artikel in Kombination mit Videos sind die grundlegenden Elemente der Verwendung neuer Feature-Ankündigungen zur Verbesserung des Suchrankings.

Diese Artikel und Videos dienen als Ressource der Aufzeichnung für diese neuen Funktionen und werden zu Inhalten, die von Suchmaschinen weit über die eigentliche Ankündigung hinaus entdeckt werden können. Feature Ankündigungsartikel und Beiträge nehmen in der Regel eine der beiden folgenden Formen an:

Mitteilungen über den Release von Produkten.

Bei ausgereiften Softwareprodukten ist ein Artikel mit Mitteilungen über ein Produkt Release ein klassisches Werkzeug zur Einführung neuer Funktionen. Die Mitteilungen zu einem Produkt Release, auch bekannt als Feature Rollups oder Roundups, bieten dem User umfassende Informationen über neue Features und andere Produkt-Updates.

Es handelt sich um Listen, die es Ihnen ermöglichen, viele Informationen in einem leicht zu scannenden Format weiterzugeben. Aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihren internen Fachjargon zu stark verwenden oder die Notizen in rote Checklisten verwandeln, die nur aus Ihrer Sicht präsentiert werden und den Anwendernutzen nicht beeinträchtigen.

Häufig, wenn Sie eine starke Benutzerbasis haben, werden diese Versionshinweise von Nutzern und Fachleuten in ihren Artikeln und Blogs verlinkt, die Backlinks aufbauen – ein wichtiger Rankingindikator. WordPress ist ein großartiges Beispiel für ein Unternehmen, das ständig Versionshinweise herausgibt, die durch Tausende von Artikeln über WordPress verlinkt werden.

Ankündigungen zu neuen Features.

Diese Artikel können detaillierter über Besonderheiten aufklären und die markenbildende „Story“ hinter neuen Features mit gut durchdachtem Copywriting vorantreiben. Eine Ankündigung neuer Funktionen ist eine gute Möglichkeit, eine neue Version als Branding-Möglichkeit zu nutzen, obwohl Sie sich immer davor hüten sollten, falsche Töne zu treffen oder zu übertreiben. Achten Sie wie immer darauf, dass der Nutzen für den Anwender durchschimmert.

Neue Software-Feature-Videos.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, neue Funktionen zu präsentieren, die Ihrem Softwareprodukt hinzugefügt werden. Das Tolle an der Nutzung von Videos oder animierten Gifs ist, dass Sie einem User von einem neuen Feature eher zeigen als erzählen können.

Dieser Ansatz macht es für den User deutlich verständlicher zu verstehen, wie das neue Feature funktioniert. Plus für potenzielle Käufer, dies gibt einen guten Blick unter die Haube, die die meisten potenziellen Softwarekäufer wollen, bevor sie sich für eine Demo anmelden.

Der große Vorteil der Suchmaschinenoptimierung besteht darin, dass Medien auf anderen Plattformen wie YouTube veröffentlicht werden können, was zu einer erstaunlichen Transparenz führen kann.

Software-Roadmap.

Eine Software-Roadmap ist eine perfekte Gelegenheit, die Suchmaschinenoptimierung für ein Software-Produkt zu verbessern. Es dient als Zusammenfassung Ihrer Feature-Updates und bietet Suchmaschinen eine ständig aktualisierte Ressource für Ihr Produkt.

Wenn Sie es richtig machen, ist dies nicht nur eine Seite, die eine intelligente Vernetzung und Zusammenfassung bietet, sondern auch Backlinks anzieht, wenn Leute über Ihr Produkt sprechen.

Sowohl die Artikel als auch die Videos können neu gestaltet und auf der Website des Unternehmens, dem Blog und den Social-Media-Kanälen präsentiert werden, um die Anzahl der Backlinks, die Sie von diesen neuen Produktankündigungen erhalten, zu optimieren und so Ihr gesamtes SEO-Ranking zu verbessern.

Vertikale LandingPages und Testimonial Videos.

Ähnlich wie bei potenziellen Kunden, die nach bestimmten Features und Funktionen suchen, die für Ihr Unternehmen am relevantesten sind, suchen die Menschen oft nach Software und Technologie, von der sie wissen, dass sie in ihrer spezifischen Branche einen Mehrwert geschaffen haben.

Darüber hinaus möchten sie, bevor sie sich an einem Verkaufszyklus beteiligen, aus erster Hand erfahren, wie Ihre Technologieangebote Unternehmen, Geschäftsteams und Organisationen in ähnlichen Situationen geholfen haben. Beides stärkt nicht nur Ihre Marke in den Augen potenzieller Kunden, sondern trägt auch dazu bei, Ihr SEO zu verbessern und Sie leichter online zu finden.

Zielorientierte vertikale LandingPages sind besonders kritisch für Technologie- und Softwareunternehmen, da verschiedene Branchen oft sehr unterschiedliche Bedürfnisse, Anforderungen und Anwendungen auf derselben Plattform haben. Ein Beispiel dafür ist der Storage Gigant Box, der eine Vielzahl von Branchen bedient, von Medien und Unterhaltung bis hin zu Finazen und Gesundheitswesen. Ein Zielkäufer aus der Finanzindustrie könnte beispielsweise nach Speicherlösungen suchen, die auch die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften optimieren.

In der Zwischenzeit könnte ein Manager für Medien und Unterhaltung nach einer Software suchen, die problemlos große Mengen an Video- und Audiodateien verarbeiten kann, die zur Produktion eines Films oder einr TV-Show verwendet werden.

Durch die Einrichtung branchenspezifischer vertikaler LandingPages kann Box jede Seite effektiv so positionieren, dass sie in den Suchmaschinen nach den entsprechenden Begriffen und Keywörtern hochrangig ist. Dies verbessert zwar die SEO-Rankings, macht es aber auch viel einfacher in Bezug auf Lead-Erfassung und Call to Action.

Website-Besucher werden direkt zu dem Produkt oder der Dienstleistung geführt, das für ihre Branche am relevantesten ist, und können ganz einfach eine Demo planen, sich für eine Studie anmelden oder was auch immer der Fall sein mag. Und um mit all Ihren branchenspezifischen Inhalten Schritt zu halten, sollten Sie einige hochwertige Kundenvideos für Ihr Publikum aufnehmen.

Wenn die Kundentestimonial-Videos auf Ihrer Website einbetten, um die Suchmaschinenoptimierung zu verbessern, denken Sie daran, Folgendes zu tun:

  • Wählen Sie ein leistungsstarkes Long-Tail-Keyword
  • Erstellen Sie einen keywordreichen Seitentitel
  • Wählen Sie eine Seiten-URL, die zu Ihrem Titel passt
  • Fügen Sie einige Inhalte auf der Seite hinzu
  • Alt-Text für Seitenfotos auswählen
  • Fügen Sie bei Bedarf Querverweise hinzu

Dokumentation und/oder API-Informationen.

Dies ist einer der Bereiche der Suchmaschinenoptimierung, die Softwareunternehmen oft ignorieren, aber tatsächlich ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Suchrankings sein können. Von der technischen Dokumentation und Hilfedokumentation bis hin zur Schnittstelle Ihrer APIs mit anderen Systemen – eine sorgfältig geplante SEO-Strategie für diese Seiten ist ein Muss für jedes Softwareunternehmen.

Optimieren Sie zunächst Ihre Dokumentation mit den Keywörtern und Suchbegriffen Ihres Zielmarktes. Allerdings müssen Sie „Keyword-Stuffing“ ganz vermeiden. Die Suchbegriffe sollten in Ihrer relevanten Dokumentationsseite etwa dreimal vorkommen (das ist alles, was nötig ist).

Ein weiterer Dokumentationsfaktor, der sich auf SEO auswirken kann, sind Links. So kann beispielsweise der Ankertext Ihre Platzierungen positiv beeinflussen. Diese internen Links helfen Usern und Suchmaschinen, Ihre Dokumentation besser zu durchsuchen. Die Algorithmen von Google und anderen Suchmaschinen basieren stark auf Backlinks (d.h. den Links, die auf eine bestimmte Webseite verweisen), was sie für SEO unerlässlich macht. Wenn sich Ihre Dokumentation auf einer anderen Domain als der Website Ihres Unternehmens befindet, sollten Sie daher erwägen, Links von der Website Ihres Unternehmens wieder in Ihre Dokumentation aufzunehmen (und umgekehrt), um die Suchmaschinenoptimierung zu verbessern.

Darüber hinaus sollten Sie erwägen, Links zu Ihrer Dokumentation von den Social Media-Seiten ihres Unternehmens aus hinzuzufügen. Kanonische Links können weitere Auswirkungen auf Ihr SEO haben. Kanonische Links geben eine bevorzugte URL an, wenn doppelte Seiten gefunden werden. Wenn Sie beispielsweise verschiedene Versionen der API-Dokumentation zur Verfügung haben, gibt der kanonische Link die URL oder die bevorzugte Version der API-Dokumentation an, die in den Suchergebnissen zurückgegeben wird.

Strukturieren Sie Ihre Dokumentation so, dass Sie die Möglichkeit haben, mehrere Keywords und Key-Phrasen durchweg einzubeziehen.

Schließlich gibt es noch einige Aspekte zu beachten, die Ihre Rankings beeinträchtigen können. Die Verwendung von Frames oder iFrames in Ihrer Dokumentation wirkt sich negativ auf die Suchmaschinenergebnisse aus. Es gibt viele Tools zum Erstellen von Hilfen, die Frames und iFrames in ihrer webbasierten Ausgabe verwenden, also stellen Sie sicher, dass Ihre Dokumentation nicht mit einem dieser Tools erstellt wird.

Vermeiden Sie auch, die URL einer Dokumentations-Website, die IP-Adresse des Hosting-Servers oder Links zu ändern. Wenn Sie solche Änderungen vornehmen, kann es Monate dauern, bis die verschiedenen Suchmaschinen Ihre Dokumentation neu indizieren. Bis zur Neuindizierung könnte die Website ein schlechteres Ranking haben als vor diesen Änderungen. Auch das Ändern Ihrer URL könnte dazu führen, dass die Backlinks zu Ihrer Website unterbrochen werden, was Ihre Rankings noch mehr beeinträchtigt.

Das bedeutet nicht, dass Sie die Aktualisierung Ihrer Inhalte vermeiden sollten. Nehmen Sie einfach Änderungen an Links, URLs und Adressen sparsam und nur bei Bedarf vor. In der Tat, wenn Sie feststellen, dass viele User über bestimmte Themen lesen, sind dies gute Bereiche, auf die Sie Ihre Aufmerksamkeit routinemäßg richten sollten, um sicherzustellen, dass sie richtig gepflegt werden.

Bericht über vertikale Branchentrends.

Als nächstes, um sowohl SEO als auch die Interaktion mit dem Verkaufszyklus zu verbessern, sollten Sie in Betracht ziehen, einige wertvolle, gut recherchierte und geschriebene Berichte über vertikale Branchentrends zusammenzustellen. Diese Berichte sollten einzigartige Erkenntnisse und Informationen enthalten, die selbst Brancheninsider (z.B. Ihre potentiellen Kunden) neu und nützlich finden werden.

Aber noch wichtiger ist, dass Ihre LandingPages und Resource Section Pages, in denen Ihre Berichte leben, richtig strukturiert sein müssen, damit Suchmaschinen die richtigen Keywords finden und Sie einen Schub in den Rankings erhalten.

Vertikale Branchenberichte (wenn sie richtig optimiert sind), können Ihrer Suche und SEO-Rankings auf vielfältige Weise helfen. Der wichtigste Aspekt Ihrer Branchenberichte ist eigentlich der Titel. Laut Google berücksichtigen Suchmaschinen Dokumenttitel sehr stark bei der Ermittlung, worum es bei dem Dokument eigentlich geht und wo es in der Suche platziert werden sollte.

Ihr Titel muss für die Suchbegriffe und Keywörter relevant sein, nach denen Ihr Ziel für jede Vertikale wahrscheinlich sucht. Fassen Sie zusammen, worum es im Bericht bei der Verwendung von Keywörtern geht, aber mit einer einprägsamen Kopie, die Leser und Interessenten begeistert.

Wenn Sie sich für einen Titel für jeden vertikalen Branchenbericht entscheiden, sollten Sie auch den gleichen Wortlaut im Titel-Tag der Webseite verwenden, der in dem Bericht erscheinen soll. Die Beschreibung des Branchenberichts ist eine weitere Gelegenheit, SEO mit Keywörtern zu verbessern, und sogar ein paar Backlinks zu anderen ähnlichen Branchenberichten auf Ihrer Website. Arbeiten Sie mit Ihrem SEO-Partner zusammen, um eine klare, prägnante Kopie der Beschreibung zu formulieren, die in Keywords und Phrasen angemessen funktioniert.

Ein ordnungsgemäß erstellter vertikaler Branchenbericht stellt die Leser vor Herausforderungen, die für Ihre Branche relevant sind, und beweist, dass Ihr Unternehmen das Problem sowohl versteht als auch mögliche Lösungen angeht. Kurz gesagt, der Bericht wurde erstellt, um Sie als maßgeblichen Experten für bestimmte Themen innerhalb einer Branche zu positionieren, die im Laufe der Zeit Wunder für Ihr SEO tun wird, indem sie die folgenden Schritte durchführen:

  • Stellen Sie sich einer Herausforderung der Branche auf eine Weise, die nicht angesprochen wird.
  • Bieten Sie Detaillösungen an, die sonst niemand auf dem Markt anbietet.
  • Legen Sie einen Ausgangspunkt für zusätzliche Thought Leadership-Inhalte fest.
  • Klären Sie den Nutzen der von Ihnen vorgeschlagenen spezifischen Lösungen.
  • Liefern Sie kommende Trends für Ihre Zielbranche.

Durch die Erstellung vertikaler Branchenberichte, die diese Punkte erreichen, geben Sie Besuchern einen Grund, sich zu bestimmten Web- und Zielseiten durchzuklicken, anstatt sich einfach an einem Verkaufszyklus zu beteiligen.

Wenn Sie Berichte wie diese als Gated Content anbieten, die Kontaktinformationen zum Herunterladen benötigen, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Informationen auf Ihrer LandingPage haben, die Sie gut platzieren können. Oftmals kann es hilfreich sein, einige der mächtigsten Statistiken und Angebote sowie einige Beispielinhalte zu verschenken.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie auf der Seite Freigabebuttons einfügen, damit Sie eingehende Links für SEO erstellen können.

Der zusätzliche Web-Traffic, den Sie aus diesen autoritativen Berichten generieren (und der objektiv, faktenbasiert und gut recherchiert sein muss), wird wiederum die Suchalgorithmen im Laufe der Zeit beeinflussen. Darüber hinaus können die Leser die Links auf Social Media teilen und sie in ihren eigenen Blogs verlinken, was den Traffic und das SEO-Ranking weiter verbessert.

Tools & Taktiken integrieren.

Eine der größten Fragen, die potenzielle Kunden in der Softwareindustrie haben, ist: Wie wird es sich in die Systeme integrieren, die ich derzeit habe? Und während Sie diese Frage auf Ihrer Website ansprechen und zusätzliche Informationen über Integrationen im Allgemeinen bereitstellen möchten, ist es auch eine großartige Gelegenheit, Ihr SEO zu verbessern.

Indem Sie ein Tool zur Integration von Kunden-Webseiten zusammen mit der entsprechenden Dokumentation anbieten, können Sie Ihr Suchmaschinen-Ranking positiven beeinflussen.

Das Ausmaß, in dem Sie in der Lage sind, Integrationstools zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung auf Ihrer Website nutzen, hängt davon ab, wie viele Kundenintegrationen für Ihren typischen Kunden notwendig sind. Sie werden Tools für die gängigsten Integrationen sowie Keywörter, die Sie mit Ihrem SEO-Partner festgelegt haben und die für Ihre Zielgruppe am relevantesten sind, hinzufügen wollen.

Viele Softwareunternehmen beinhalten auch eine marktplatzartige Webseite, die bei der Integration und/oder Verbindung bestehender Systeme, Produkte und Dienstleistungen hilft, die Kunden möglicherweise bereits nutzen. Wenn es sich bei der von Ihnen angebotenen Software beispielsweise um Big Data Analytics handelt, müssen Kunden diese möglicherweise irgendwann mit ihrem CRM, Projektmanagement oder anderen Anwendungen verbinden.

Indem Sie einer Webseite eine Liste von Anwendungen zur Verfügung stellen, die Sie leicht integrieren können, sowie Tools, um dies zu tun, sobald sie Kunden werden, haben Sie noch eine weitere Webseite, um Keywörter und Backlinks zu platzieren.

Client Integration und Web Connector Tools auf ihrer Website werden von vielen Softwareunternehmen aus SEO-Sicht oft unbemerkt (und nicht optimiert) eingesetzt. Stellen Sie sicher, dass Sie mit einem erfahrenen SEO-Partner zusammenarbeiten, um Schlüsselbegriffe zu identifizieren und sie auf allen Integrationswebseiten angemessen zu platzieren.

Gast-Bloggings.

Eine der bewährtesten Methoden, die Softwareunternehmen verwendet haben, um Ihr SEO mit externem Content-Marketing zu steigern, ist das Gast-Blogging. Ob C-Level-Führung, Fachexperten oder Marketingmitarbeiter, Technologieunternehmen bloggen oft auf anderen maßgeblichen Webseiten, um nicht nur auf sich aufmerksam zu machen, sondern auch Ihre Suchmaschinenoptimierung durch den Einsatz von Backlinks weiter zu fördern.

Allerdings sind einige Formen des Gast-Bloggens in den letzten Jahren unter Beschuss geraten, da einige Leute es missbraucht haben, um zu üben, indem sie unterdurchschnittliche und spammige Blogbeiträge geschrieben haben, die einfach für das Backlinking gedacht sind. Google hat seine Algorithmen entsprechend angepasst, um solche Praktiken zu eliminieren, was die Qualität des Gast-Bloggens umso wichtiger macht.

Der SEO-Nutzen für das Gäste-Bloggen dreht sich um das, was als Linkbuilding bekannt ist. Wann immer jemand aus Ihrem Unternehmen einen Gast-Blogpost für eine andere Website oder Veröffentlichung schreibt, können Sie auf autoritäre Ressourcen auf ihrer Website im Text, auf Ihre Homepage in Ihrer Autorenbiographie oder auf andere anwendbare Abschnitte auf Ihrer Website verweisen.

Allerdings, mit Suchalgorithmen, die jetzt zu übermäßigem Backlinking führen, sind hier einige der wichtigsten Elemente, die Sie bei der Formulierung Ihrer Gäste-Blogging-Strategie berücksichtigen sollten:

Links mit Mehrwert.

Wahrscheinlich haben Sie den typischen, generischen Gast-Blog-Post gesehen, der für nichts anderes als den Zweck des Backlinking gedacht ist. Selbst wenn es sich bei dem Beitrag nicht um reinen Spam handelt, ist er vage, kurz, uninformativ und mit sehr wenig Wissen oder Erfahrung geschrieben. Diese Art von Beiträgen beinhaltet fast immer ein paar Links mit keywordreichem Ankertext (was machmal nicht einmal Sinn macht) und enthält selten Links zu anderen autoritativen Quellen.

Stellen Sie stattdessen sicher, dass alle Links, die Sie zurück zu Ihrer Website hinzufügen, tatsächlich einen Mehrwert für den Leser bieten. Dies ist sowohl aus SEO- als auch aus User Experience-Sicht gut. Alle Links sollten extrem relevant für das Thema Ihres Beitrags sein und Verweistext enthalten, der für Leser und Suchmaschinen relevant ist.

Hochwertige Inhalte.

Die von Ihnen bereitgestellten Links sind nicht der einzige Teil Ihrer Gastbeiträge, welche qualitativ hochwertig und relevant sein müssen. Die eigentlichen Inhalte, auf die Sie verlinken, müssen qualitativ hochwertig sein und dem Leser einen erheblichen Mehrwert bieten. Das Problem ist, dass einige Unternehmen einen qualitativ hochwertigen Gäste-Blogpost schreiben werden, aber dann auf einen Artikel von niedriger Qualität auf ihrer Website verlinken, um die Leistung des Artikels von geringerer Qualität zu steigern. Dies kann tatsächlich schwerwiegende negative Folgen haben, in Bezug auf die Nichteinhaltung der Low-Performance-Post und auch das Ranking und den Ruf der Webseite, auf der Sie Gastbeiträge verfassen, beeinträchtigen. Am Ende des Tages sollten sowohl Ihr Gast-Blogpost als auch die Beiträge, zu denen Sie zurückverlinken, einige der hochwertigsten Inhalte darstellen, die Sie bisher produziert haben.

Über Links hinaus denken.

Trotz der Tatsache, dass Backlinks und Linkbuilding etwas Großartiges sind, primäre technische SEO Vorteile für Gäste-Blogposts, sollten nicht Ihre einzige Motivation oder Überlegung sein. In der Tat, wenn Sie Gast-Blogposts für den alleinigen Zweck des Erhaltens von Links sind, wird die Qualität Ihrer Inhalte in den meisten Fällen leiden.

Also stellen Sie sich die Frage: „Wenn diese Seite oder Veröffentlichung meine Backlinks nicht anbietet, würde ich anschließend trotzdem raten, für sie zu posten?“ Natürlich möchten Sie, dass die Antwort ja ist, so dass Sie sich wohl fühlen werden, dass Ihre Marke auf jeden Fall mit einer hochwertigen Publikation in Verbindung gebracht wird. Gast-Blogposts bringt Sie auch vor ein neues Publikum, das, wenn es von dem, was Sie zu sagen haben, beeindruckt ist, dann Ihren Namen, Ihre Biographie und/oder Ihr Unternehmen durchsucht. Sie werden auch bei potenziellen Technologiekäufern als Vordenker in Ihrem Bereich etabliert sein.

All dies kann dazu führen, dass der Empfehlungstraffic, die Suche, Erfassung und Generierung von Leads gesteigert werden.

Andere autoritäre Seiten.

Eine hervorragende Gelegenheit zum Posten eines Gast-Blogposts ist oft verlockend, so dass Sie angehalten sein könnten, so viele Backlinks wie möglich zu Ihrer Website aufzubauen. Dies ist jedoch auch ein guter Weg, um den Lesern zu zeigen, dass Sie nur auf der Suche nach den Links und nichts anderem sind. Dies wird wahrscheinlich nicht nur funktionieren, sondern ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihre Glaubwürdigkeit zu ruinieren und nie wieder zum Bloggen eingeladen zu werden.

Eine gute Faustregel ist, nicht mehr als zwei- oder dreimal auf einen längeren Beitrag mit mehr als 1.000 Wörtern auf die eigene Website zu verlinken. Stattdessen sollten andere relevante Fakten, Statistiken, Forschungen und Referenzen von anderen maßgeblichen Webseiten oder sogar von anderen Artikeln des Blogs, für den Sie schreiben, in Betracht gezogen werden. Gast-Posts, die SEO optimiert sind, sind in der Regel etwa 1.100 Wörter lang und enthalten in etwa zehn Links.

Basierend auf diesen Zahlen sollte Ihr typischer Gastbeitrag etwa zwei Links zu Ihrer eigenen Website, zwei oder drei interne Links zu den Inhalten des Host-Blogs und den Rest zu externen, autoritativen Websites enthalten.

Softwareverzeichnisse und SAAS Review Sites für SEO.

Eine grundlegende und intelligente Strategie für Softwareunternehmen ist es, ihr Produkt in so vielen Verzeichnissen aufzulisten, die speziell für Softwareunternehmen existieren.

Erstens sind diese Verzeichnisse eine gute Quelle für direkten Traffic und mehr Awareness. Echte Käufer nutzen sie ständig, um Softwareplattformen zu finden und zu bewerten – in vielen Fällen können diese Webseiten der erste Ort sein, an dem potenzielle Käufer suchen gehen.

Zweitens sind diese Webseiten gut für die Suchmaschinenoptimierung, da sie dazu beitragen, eingehende Links bereitzustellen und Personen, die Artikel schreiben, bei der Suche nach referenzierbaren Informationen zu unterstützen.

Darüber hinaus können diese Webseiten Ihre Konkurrenzanalyse unterstützen: Erfahren Sie, was Ihre Mitbewerber tun, welche Funktionen sie hinzufügen, wie Ihre Kunden sie bewerten und mehr.

Es ist wichtig, auf jeder Website präsent zu sein, die Sie können. Nachstehend finden Sie nur eine kleine Liste der Verzeichnisse und Überprüfungsseiten, auf denen Sie Ihr Profil veröffentlichen können. Eines der wichtigsten Dinge ist es, sicherzustellen, dass Sie diese Profile vollständig ausfüllen, um einen Vorteil zu erzielen.

G2 Crowd.

G2 Crowd ist eine der beliebtesten Quellen, um Softwarelösungen zu entdecken. Durch die interaktive Bewertungsmatrix erhalten die Besucher einen schnellen Einblick in die verschiedenen verfügbaren Plattformen.

Capterra.

Mit verifizierten Bewertungen bietet Capterra eine Vielzahl von leistungsstarken Einblicken in Software und SAAS-Produkte. Sie bieten sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Angebote an, so dass Sie auch ohne Investition ein Ranking erhalten können.

Software Advice.

Möchten Sie jemanden, den Sie am Telefon anrufen können, um nach Software zu fragen? Software Advice verfügt nicht nur über Online-Rezensionen, sondern kann Ihnen auch dabei helfen, die richtige Lösung zu finden.

GetApp.

GetApp ist wie viele andere Verzeichnisse für Softwareprodukte. Ein einzigartiges Merkmal ist die Möglichkeit, einen integrierten Produktstapel zu erstellen und Produkte nebeneinander zu vergleichen.

Product Hunt.

Product Hunt ist eine bekannte Website für Startups und Unternehmer und eine einzigartige Community aus Gründern, Unternehmen, Produkten und mehr. Es enthält auch Ereignisse, Jobs und Fragen, die weit über ein Verzeichnis hinausgehen.

Clutch.

Clutch geht weit über reine Software hinaus und bietet Bewertungen für eine Vielzahl von Unternehmen. Nach dem Einreichen einer Liste von Kunden ruft ihr Team an, um sie zu interviewen, um uneingeschränkte Bewertungen Ihrer Organisation zu erhalten.

Crunchbase.

Mit Crunchbase Pro können Sie die Unternehmen, Personen und Investoren nachverfolgen, die für Sie wichtig sind. Integrieren Sie Crunchbase-Daten in Salesforce und erhalten Sie API-Zugriff, um Daten auf Ihre eigenen Systeme zu übertragen.

Angel List.

Angel List ist eine weitere großartige Community-Site, die weit über Softwareprodukte hinausgeht. Es kann Investoren mit Gründern verbinden sowie Menschen durch Fähigkeiten und Ausbildung entdecken.

Dies ist nur die Spitze des Eisbergs, auf dem Sie Ihr Softwareprodukt auflisten können. Es braucht Zeit, um diese Profile korrekt auszufüllen, aber es sollte ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Strategie als Software-Unternehmen sein.

Dies ist eine einfache Methode, um mehr Traffic zu erzeugen, als nur in Suchmaschinen höher zu ranken.

Schlußfolgerungen.

Unabhängig davon, ob Sie ein B2B-SaaS-Unternehmen sind, das Käufer aus der C-Suite in Fortune 500-Unternehmen anspricht, oder eine Start-up-Consumer-App, die sich in den Suchrankings einen Namen machen möchte, sollten Sie jetzt mit einigen zusätzlichen Tipps und Tricks ausgestattet sein um Ihre SEO-Bemühungen zu optimieren.

  • Zielseiten mit Schlüsselphrasen sind ein hervorragendes Instrument, um sowohl bessere Rankings als auch eine bessere Nutzung Ihrer GoogleAds-Kampagnen zu erzielen.
  • Mithilfe von Feature-Landing-Pages können die richtigen Benutzer auf die richtigen Produktseiten geleitet werden, wenn sie online nach Anbietern oder Lösungen suchen.
  • Neue Ankündigungsartikel und -videos können einen Hype um neue Features und Funktionen auslösen und zu Inhalten führen, die die Autorität in Suchmaschinen stärken.
  • Durch gezielte vertikale Zielseiten und Testimonial-Videos erhalten Interessenten bei der Suche die richtigen Seiten für ihre Branche und können mithilfe von Erfolgsgeschichten aktueller / früherer Kunden Glaubwürdigkeit aufbauen.
  • Technische und API-Dokumentationswebseiten sind, wenn sie korrekt erstellt wurden, eine unterschätzte Möglichkeit, Ihre SEO-Bemühungen anzukurbeln.
  • Durch gezielte vertikale Branchentrendberichte wird Branchenführern Ihr umfassendes Fachwissen vermittelt und ein Beitrag zum Aufbau einer maßgeblichen Website in den Augen von Suchmaschinen geleistet.
  • Tools zur Integration von Kundenwebsites sind vom technischen Standpunkt aus nützlich und informativ, können aber auch bei der Suchmaschinenoptimierung hilfreich sein, wenn die richtigen Schlüsselwörter und Ausdrücke verwendet werden.
  • Gast-Blogging ist nicht tot, muss aber qualitativ hochwertiger als je zuvor sein, um einen echten Einfluss auf die SEO zu haben. Wie das alte Sprichwort sagt: „Content is King“.

Vielen Dank für Ihren Besuch.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!