4.6
(11)

In dem folgenden Artikel erkläre ich Ihnen, wie Sie maximalen Web-Traffic via Social Media generieren können.

Wie gut sind Social Media bei der Generierung von Referral-Traffic? Schauen wir uns die Fakten an.

  • Bis 2019 gibt es weltweit 4,39 Milliarden Internetnutzer.
  • Facebook hat 2,32 Milliarden Mitglieder – mehr als die Hälfte davon.
  • Es gibt fünf weitere Plattformen über eine Milliarde Nutzer (YouTube, WhatsApp, Facebook Messenger, WeChat, Instagram).

Natürlich kommen immer noch die meisten Besucher durch eine Suchanfrage über Google, aber auch Social Media bietet ein enormes Traffic-Potenzial. Social Media für zusätzlichen Traffic zu nutzen, ist eine sehr lohnende Investition – wenn Sie Ihre Karten richtig spielen.

Es ist wohl einfacher, als zu versuchen, in Google zu ranken, da Sie die meiste Arbeit bereits woanders erledigt haben – nämlich auf Ihrer eigenen Website. Das bedeutet nicht, dass es ein Spaziergang wird, besonders wenn man nicht bereits eine große und berühmte Marke ist. Aber wenn andere es tun und Sie es auch machen möchten, warum sollten Sie vor der Herausforderung weglaufen?

Also lassen Sie uns die Möglichkeiten durchgehen, so viel Social Media Traffic wie möglich zu bekommen.

Schritt 1: Vorbereitung Ihrer Social-Media-Seiten.

Natürlich müssen Sie in Social Media existieren, bevor Sie es als Traffic-Maschine nutzen können. Weniger offensichtlich sind die Details. Das sind die Elemente, die das Fundament Ihrer sozialen Hochburg bilden werden.

Ihre Persönlichen Seiten.

Was wäre Ihnen lieber?

  1. Mit einer Person sprechen,
  2. oder mit einer Marke bzw. einem Logo sprechen?

Die meisten Menschen werden die Option A für 100% der verfügbaren Zeit wählen. Es macht Interaktionen persönlicher und fördert das Vertrauen viel besser.

Nachdem Sie sich entschieden haben, welche sozialen Plattformen Sie nutzen möchten, richten Sie dort Ihre persönlichen Konten ein – mit Ihrem Namen und Ihrem Gesicht. Seien Sie Ihr eigener Repräsentant. Ermutigen Sie anderen in Ihrem Team, dies ebenfalls zu tun.

Persönliche Seiten werden auch benötigt, um Ihr Netzwerk auf- und auszubauen, aber darum kümmern wir uns später.

Ihre Business-Seiten.

Der persönliche Faktor macht es einfacher, Benutzer von Ihren eigenen Seiten auf Ihre Website zu bringen. Vor allem Facebook-Influencer verzichten oft auf den gesamten Business-Seiten-Teil und veröffentlichen alles unter ihrem eigenen Namen. Sie sind wahrscheinlich noch nicht da, also werden Sie separate Seiten für die Website, die Sie bewerben, einrichten wollen.

Richten Sie sie ein und füllen Sie sie mit so vielen Informationen wie möglich aus.

Der erste Eindruck hält oft ewig. Nachfolgend liste ich ein paar Fakten auf, die Ihre Social Media Businesseite benötigt, um einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen:

  • Eindeutiger Name
  • Einzigartiges Logo
  • URL mit Ihrem Domainnamen
  • Titelbild
  • Was Ihre Website ist und was angeboten wird
  • Kontaktinfos
  • Link zu Ihrer Website-Traffic

Bilder, die die Essenz Ihrer Website in der Galerie festhalten. Denken Sie daran, die Updates der Businessseiten auf ihren eigenen Seiten zu veröffentlichen und bitten Sie Ihre Mitarbeiter, dasselbe zu tun.

Plattformen, die Sie verwenden werden.

Jeder kann mehrere große Social Media Platformen nennen, ohne nachzudenken wie z.B. Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, Pinterest, Reddit, Quora und andere. Sie werden sich einen dieser Kanäle für die Bewerbung Ihrer Website wählen. Tatsächlich gibt es keinen Grund, nicht alle zu wählen, solange Ihr Content passt.

Einige Plattformen benötigen jedoch einen schwierigeren Ansatz als andere. Zum Beispiel:

  • Reddit-Nutzer reagieren misstrauisch gegenüber Werbung.
  • Branding-fördernde Themen werden heruntergewirtschaftet und versteckt.
  • Twitter ist bekannt für seine Begrenzung der Tweet-Länge.

Quora ist eine Q&A-Platform, aug der gesponserte Artikel als Fragen getarnt werden können.

Posts, die Sie veröffentlichen werden.

Es gibt Milliarden von Nutzern auf der Welt, aber Ihre Zielgruppe wird nur ein Bruchteil davon sein. Gestalten Sie Ihre Posts so, dass sie mit den Personen übereinstimmen, die Sie auf Ihre Website bringen möchten.

Kennen Sie Ihr Publikum gut genug? Welche Art von Content lieben Sie? Es wird wahrscheinlich mehr als eine Antwort geben und sie kann irgendwo zwischen lustig und professionell liegen. Vielleicht möchten Sie mit mehreren verschiedenen Stimmungen experimentieren, um zu sehen, welche am besten funktionieren.

Die einzigen beiden Eigenschaften, die für alle Benutzer universell gelten, sind „auf ihre Interessen zugeschnitten“ und „aufmerksamkeitsstark“. Nur Sie werden wissen, was der Rest ist.

Schritt 2: Vorbereitung Ihrer Website und Ihres Contents.

Erinnern wir uns an die Regel Nummer eins im Internet: Content is King. Exzellente Inhalte auf Ihrer Website sind auch in der Social Media Promotion ein Muss – auch wenn Sie sie nicht direkt dort posten.

Stellen Sie sich dieses Szenario vor. Benutzer besuchen Ihre Social-Media-Seite und klicken auf einen Link in einem Ihrer Updates. Es bringt sie zu Ihrer Website, sie sehen Ihre Inhalte und.. es ist schlecht. Was wird Ihrer Meinung nach als nächstes passieren? Sie haben es erraten: die Nutzer werden Ihre Website meiden und sich Alternativen suchen.

Und das können wir nicht zulassen.

Beim Generieren von Traffic geht es sowohl darum, neue User anzuziehen als auch Ihre alten Benutzer zu behalten. Für Letzters ist es umso wichtiger, die Qualität Ihrer Inhalte zu beobachten. Wenn es sich ändert, muss es sich nur zum Besseren wenden.

Schritt 3: Direkter Zugriff von Nutzern aus Social Media auf Ihre Website.

Nachdem Sie die Vorbereitungen abgeschlossen haben, ist es an der Zeit, das zu tun, wofür Sie gekommen sind – Traffic erzeugen. Je mehr davon, umso besser.

Poste oft etwas.

Benutzer erhalten tonnenweise Updates von vielen verschiedenen Quellen in Ihrem Feed. Je mehr dieser Updates Ihnen gehören, desto größer sind Ihre Chancen, mehr Klicks zu generieren. Posten Sie mehrmals pro Woche auf Ihrer Seite. Wenn Sie mehrere Beiträge an einem Tag posten, ist das noch besser.

Poste verschiedene Arten von Content.

Es ist interessanter, wenn man mehr als nur Text und Bilder präsentieren kann. Die meisten Plattformen unterstützen viel mehr Formate, wie z.B. Videos, Umfragen, Diashows. Sie können sogar mit den üblichen „langweiligen“ Inhalten kreativ werden und sie in etwas Spaßiges, wie ein Spiel, verwandeln.

Teilen Sie die Inhalte anderer Personen.

Diese Content-Autoren werden nicht nur Ihre Arbeit zu schätzen wissen, sondern auch eine Benachrichtigung erhalten und Ihre Marke kennenlernen.

Stellen Sie Ihren eigenen Content wieder her.

Das funktioniert überraschend gut, da Anwender oft Updates in Social Media verpassen. Natürlich ist es am besten, kein Risiko einzugehen und die neu eingestellten Inhalte vorher zu aktualisieren, damit die Benutzer, die sie schon einmal gesehen haben, einen Grund haben, sie erneut anzuklicken.

Bitten Sie die Benutzer, sich mit Ihren Posts zu beschäftigen.

Auch so etwas Einfaches wie „Mehr Updates abonnieren“ funktioniert, aber es schadet sicherlich nicht, mehr darüber nachzudenken. YouTuber können mit den Calls-to-Action in Ihren Videos besonders kreativ werden.

Nehmen Sie an Diskussionen teil.

Je mehr Leute über das, was Sie posten, reden, desto besser und Sie dürfen sicherlich Ihre Meinung äußern. Außerdem können Benutzer Fragen haben, die nur Sie beantworten können.

Schnelle Reaktion auf Benutzer.

Eine schnelle Antwort ist ein Zeichen von Fürsorge. Natürlich können Sie nicht rund um die Uhr da sein, um allen zu antworten, also hilft es, einen Chatbot zu nutzen.

Expandieren Sie Ihr soziales Netzwerk.

In Social Media ist es wichtig, wen man kennt, genauso wichtig wie das, was man weiß. Gewinnen Sie fortwährend neue Freunde und Follower und hören Sie nie damit auf. Sie können Sie auf Ihren eigenen Seiten finden, aber es wird unzählige weitere auf anderen Seiten geben. Mit wie vielen neuen Leuten haben Sie heute gesprochen?

Machen Sie, was Ihre Konkurrenten tun.

Jemand wird zwangsläufig mehr User-Engagement in Social-Media erhalten als Sie. Und obwohl dieses hohe Engagement kein Ranking-Faktor ist, korreliert es oft mit hohen Rankings bei Google. Finden Sie diese Personen mit Hilfe des Tools „WebCEO`s Dangerous Competitors Tool“.

Dieses Tool wird Ihnen aufzeigen, welche Konkurrenten mehr Social Media Engagement haben als Sie.

Jetzt können Sie sich Ihre Seiten ansehen und herausfinden, wo Ihr Erfolgsgeheimnis liegt. Sind es die Updates, die sie veröffentlichen? Ist es, wie oft sie sie posten? Oder vielleicht haben sie ein besseres Netzwerk von Followern und Kontakten aufgebaut als Sie? Es gibt nur einen Weg, es herauszufinden.

Gestalten Sie Ihre Updates so, dass die Klickraten maximiert werden.

Benutzer lieben Updates mit tollen Grafiken und kurzen, aber ansprechenden und beschreibenden Texten wie dem folgenden. Emotionale Machtwörter, die zur Stimmung Ihrer Inhalte passen, können einen großen Unterschied machen.

Wenn Sie neuen Content posten, sollte dieser auch entsprechend oft gelikt und geteilt werden. Dabei handelt es sich um Qualitätsmerkmale, die die Nutzer motivieren, Ihre Inhalte auszuprobieren. Zögern Sie nicht, ihre Freunde und Kollegen zu bitten, sich mit Ihren Updates zu beschäftigen, sobald Sie sie veröffentlichen. Ihre Aufmerksamkeit wird von anderen wahrgenommen.

Investieren Sie in bezahlte Werbeaktionen.

Ich komme nicht drumherum, diese im Zusammenhang mit der Generierung von Social Media Traffic zu erwähnen. Wenn alles andere fehlschlägt, weisen Sie ein Budget für bezahlte Anzeigen hinzu.

Fazit.

Die Hauptzweck von Social Media ist die Kommunikation zwischen Menschen zu gleichen Bedingungen. Es gibt keinen besseren Ort, um Ihre Zielgruppe zu erreichen. Je mehr Benutzer Sie haben und je besser Ihre Beziehung zu ihnen ist, desto mehr Traffic erhalten Sie.

So läuft alles darauf hinaus, eine Beziehung zu den Leuten aufzubauen, die Sie zu Ihrer Website einladen möchten. Haben Sie vielfältige Beziehungen aufgebaut, läuft alles wie von selbst.

Vielen Dank für Ihren Besuch.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!