Könnten Sie mehr Traffic für ihren Blog gebrauchen? Haben Sie Facebook-Anzeigen schon in Betracht gezogen? Um das Beste aus ihren Facebook-Marketingaktivitäten herauszuholen, können Facebook-Ads dazu beitragen, den Traffic auf ihren Blog-Content zu steigern.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie das Promoten ihres Blog-Contents dazu beitragen kann, ihre Facebook-Reichweite zu erhöhen.

Veränderungen bei Facebook.

Viele Vermarkter verlassen sich auf die Reichweite von Facebook, um zu messen, ob sich ihre Bemühungen auszahlen. Reach ist die Zahl der Facebook-Nutzer, die die veröffentlichten Beiträge einer Seite sehen – und Reach ist seit 2014 aufgrund von Änderungen am Facebook-Algorithmus stetig zurückgegangen.

Unternehmen, die neu im Facebook-Marketing sind, gehen davon aus, dass die Mehrheit der Fans ihre Beiträge sehen und es ist meistens wie ein Schock, wenn Sie erfahren, dass das nicht der Fall ist.

Mehr als 70% aller Unternehmen in 104 Branchenbezeichnungen hatten im vergangenen Jahr einen Rückgang der organischen Reichweite von 30% oder mehr.

Greifen Sie beim Like-Baiting durch.

Im April 2014 kündigte Facebook an, dass es versuchen würde, die Qualität der Inhalte im Newsfeed zu verbessern, indem es weniger Like-Baiting-Page-Posts anzeigt (Beiträge, in denen die Fans aufgefordert werden, bestimmte Aktionen durchzuführen).

Kein Like-Gating mehr.

Einige Seiten gruppieren ihren Content, indem sie von den Nutzern verlangen, dass sie die Seite mögen, bevor sie auf spezielle Inhalte wie Angebote, Rabatte oder Werbeformen zugreifen können. Facebook hat diese Praxis 2014 verboten.

Aus dem Developer-Blog von Facebook:

Sie dürfen Leute nicht dazu anregen, soziale Plugins zu verwenden oder eine Seite zu liken. Dazu gehört das Anbieten von Belohnungen oder das Ansteuern von Apps oder App-Inhalten, je nachdem, ob eine Person eine Seite gelikt hat oder nicht. Es bleibt akzeptabel, Menschen dazu zu motivieren, sich bei ihrer App anzumelden, an einem Ort einzuchecken oder eine Promotion auf der Seite ihrer App einzugeben. Um qualitativ hochwertige Verbindungen zu gewährleisten und Unternehmen dabei zu unterstützen, die Menschen zu erreichen, die für sie wichtig sind, möchte Facebook, dass die Menschen Seiten liken, weil sie sich mit dem Unternehmen identifizieren und Nachrichten von diesen erhalten möchten. Diese Verbindungen sollten nicht auf künstlich erzeugten Anreizen basieren. Facebook glaubt, dass dieses Update sowohl den Menschen als auch den Werbetreibenden zu Gute kommen wird.“

Da viele Unternehmen Reichweite und Sympathie als primäre Messgrößen für den Marketingerfolg von Facebook verwendet haben, waren diese Veränderungen bei Facebook signifikant. Aber anstatt sie als Einschränkungen zu betrachten, sehe ich sie als eine Gelegenheit, andere Teile ihres Marketingplans zu integrieren und genauere Methoden zur Bewertung ihres Erfolgs zu entwickeln.

Aktualisieren Sie ihre Marketing-Taktiken.

Ihr Blog, nicht Facebook, sollte die Grundlage für ihr Online-Marketing sein. Konsistente, qualitativ hochwertige Blog-Inhalte sind viel wichtiger, als ob ihre Facebook-Reichweite einen Sprung nach unten gemacht hat.

Ändern Sie ihre Denkweise und machen Sie Facebook zu einer unterstützenden Taktik – nutzen Sie es, um die Präsenz ihrer Blog-Inhalte zu erhöhen. Sobald Besucher auf ihren Blog klicken, können Sie ihre Lead-Capture-Taktik als bessere Messung ihres Marketingerfolgs nutzen. Sie haben den zusätzlichen Nutzen von erhöhtem Blog-Traffic und Facebook-Fanreichweite.

Wenn ihr Content eine wertvolle Ressource ist, bildet es die Grundlage für den nächsten Schritt in ihrem neuen Facebook-Marketingplan.

Content mit Anzeigen erweitern.

Facebook-Anzeigen bieten jedem Unternehmen enorme Möglichkeiten, Content direkt an ihr ideales Publikum zu vermarkten.

Mit Facebook Ads Manager und Power Editor können Sie die Grenzen der organischen Reichweite überwinden. Sie können die für Sie wichtigsten demographischen Daten genau bestimmen, indem Sie die Zielgruppenparameter anhand von Standort, Berufsbezeichnungen, Interessen, Einkommensniveau und mehr festlegen.

Wenn Sie keine Facebook-Ads benutzt haben, um ihre Inhalte zu bewerben, weil Sie nicht bezahlen möchten, um auf einer kostenlosen Plattform zu spielen, ist es Zeit, an Bord zu gehen.

Die meisten Marketer sind bereit, Geld auszugeben, um den Wert anderer Anzeigen (z.B. Google Ads) oder Social-Management-Tools zu steigern. Die Bezahlung von Facebook-Ads hat den gleichen Wert. Außerdem sind Facebook-Ads relativ preiswert, wenn man die Vorteile von spezifischem Targeting, zusätzlicher Reichweite und Content-Werbung bedenkt.

Ich empfehle ihnen, Anzeigen für zwei Arten von Facebook-Posts zu verwenden: spezifische Inhalte, die an ihre allgemeine Marketingstrategie gebunden sind (z.B. Blog-Artikel) und bereits veröffentlichte Facebook-Posts, die bereits ein ausgezeichnetes Engagement aufweisen.

Wenn Sie Aktualisierungen über ihren Blog-Content mit der Absicht bewerben, den Traffic auf ihre Website zu steigern, verwenden Sie die Werbeoption „Send People to your Website“.

Wenn Sie einen Beitrag haben, der bereits ein Qualitätsengagement hat, können Sie dieses Engagement erweitern, indem Sie es mit einer Anzeige bewerben, die sich an die Freunde ihrer Fans und andere, die möglicherweise starke Leads sind, richtet.

Schauen Sie sich zum Beispiel das untenstehende Bild an. Dieses kleine Unternehmen teilte Bilder von einem kürzlich abgeschlossenen Projekts mit und der Beitrag erhielt einige erste Likes.

Basierend auf dieser positiven Dynamik entschied sich das Unternehmen, Facebook-Anzeigen zu nutzen, um das Update zu verstärken und noch mehr von ihrem idealen Publikum zu erreichen. Ihre Anzeige führte zu weiteren Likes und Kommentaren mit enormer Reichweite.

Wenn sie das Update mit einem relevanten Blog-Artikel oder einer Produktseite auf ihrer Website verlinkt hätten, wäre es wahrscheinlich, dass sie nach der Werbung für den Beitrag einen Anstieg des Traffic gesehen hätten.

Mit Video-Werbung Aufmerksamkeit erregen.

Facebook legt großen Wert auf native Videos. Native Videos werden direkt auf Facebook hochgeladen, anstatt von einer Drittanbieter-Website wie YouTube geteilt zu werden. Facebook hat festgestellt, dass native Videos ein höheres Interesse an den Nutzern haben und dass diese Nutzer aktiv mit ihnen arbeiten.

In meinen eigenen informellen Tests habe ich native Videobeiträge mit Beiträgen mit gemeinsamem Video sowie allen anderen Beitragsarten (Text, Link und Foto) verglichen. Ich fand heraus, dass die nativen Videos in Bezug auf Reichweite und Engagement besser waren – ich sah eine Steigerung der Reichweite um 30% bis 200% und hatte mehr Kommentare und Views.

Um Seitenadministratoren zu ermutigen, native Videos zu verwenden, hat Facebook Videoanzeigen-Tools und -Funktionen für Seiten eingeführt. Sie können diese neuen Tools zu ihrem Vorteil als weitere Möglichkeit nutzen, um mehr von ihren Fans zu erreichen und den Traffic in ihrem Blog zu steigern.

Wenn Sie ein Video auf Facebook hochladen, haben Sie die Möglichkeit, am Ende einen Call to Action einzubinden, der auf eine URL verweist. Diese Funktion nutzt die leistungsstarke Reichweite von nativen Videos, um die Besucher auf die Website ihrer Wahl zu leiten.

So funktioniert es:

Klicken Sie auf ihrer Facebook-Seite auf Foto/Video und laden Sie ihr Video hoch. Klicken Sie anschließend auf den Link „add a Call to Action“.

Wählen Sie den für Sie passenden Button-Wording und geben Sie die Ziel-URL ein. Sie können ihre Einstellungen bearbeiten, bevor Sie einen Beitrag machen.

Nachdem jemand ihr Video auf Facebook angesehen hat, erscheint die CTA-Taste. Wenn der Betrachter darauf klickt, wird er zu der von ihnen angegebenen URL weitergeleitet.

Schlußfolgerungen.

Während einige Unternehmen über die neuesten Facebook-Updates und -Änderungen verärgert sind, sind es viele von uns nicht. Diese Veränderungen veranlassen die Vermarkter, die Art und Weise, wie sie vermarkten, neu zu bewerten.

Ich empfehle ihnen, zu einem aktualisierten Plan überzugehen, der die hochwertigen Inhalte ihres Blogs mit der Freigabe von Facebook integriert. Ihre erhöhte Blog-Promotion führt zu mehr Traffic und Gesamtengagement. Diese Art der Interaktion ist ein viel besseres Maß für ihren Erfolg im Online Marketing als die Reichweite von Facebook allein.

Was denken Sie? Was halten Sie von den Änderungen und Updates von Facebook? Schauen Sie auch abseits von Facebook, um ihren Erfolg zu messen? Kontaktieren Sie mich unter der E-Mail (info@webvana.eu) und erfahren Sie mehr.

Vielen Dank für ihren Besuch.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!