Als Spezialist für PPC-Marketing führen Sie mit großer Wahrscheinlichkeit nahezu jeden Tag einfache A/B-Tests durch.

Landing Page, Ad und Audience-Tests sind wichtig.

Wenn Sie nach alternativen Test-Möglichkeiten für Ihre PPC-Kampagne suchen sollten, müssen Sie sich diesen Artikel unbedingt durchlesen.

Testen Sie die Steigerung der Brand Awareness mit Target Impression Share Bidding.

Intelligente Bietstrategien sind eine Möglichkeit, eine gewisse Automatisierung zu integrieren, ohne die vollständige Kontrolle über Ihre Kampagnen aufzugeben.

Google hat einen intelligenten Bietertyp, der perfekt ist, um die Markenbekannheit zu erhöhen: Target Impression Share.

Mit diesem intelligenten Bietmodell können Sie den Betrag wählen, den Ihre Anzeigen in der Auktion in Verbindung mit der Seitenposition und einem maximalen CPC, den Sie bereit sind zu zahlen, erscheinen werden.

Erste Schritte.

Diese Bietstrategie funktioniert am besten, wenn Sie die Sichtbarkeit und die Markenbekanntheit erhöhen oder stabilisieren wollen.

Wenn Ihre Wettbewerber in Ihre Markenkonditionen eingreifen, wird es Zeit, das Impression Share Bidding zu testen.

Wenn Sie Kosten pro Leads sehen, die zu hoch tendieren und den Impressionsanteil, den Ihre Anzeigen erhalten, verringern möchten, können Sie den Impression Share auf einen niedrigeren Prozentsatz einstellen, um weniger konkurrenzsfähig zu sein.

Ich führte einen Test für einen Kunden durch, der auch die Leads erhöhen und gleichzeitig die Kosten senken wollte, indem dieser die Impression Shares senkte, was wir als eine schwierige Balance empfanden.

Wenn Sie eine neue Marke haben, die eine Kerngruppe von sehr wettbewerbsfähigen Bedingungen hat, könnte dies auch ein nützliches Angebotsmodell sein, aber Sie sollten vorsichtig sein und möglicherweise nur ein paar Kernbedingungen testen, um zu beginnen.

Testen Sie Keyword-Kampagnen von Mitbewerbern.

Einige Werbetreibende sind gegen Konkurrenzkampagnen und einige sind dafür. In der heutigen Landschaft empfehle ich immer, mindestens eine Konkurrenzkampagne zu testen.

Kampagnen von Konkurrenten bilden ein empfindliches Gleichgewicht, da sie CPCs und letztlich CPAs aufblasen können, aber wenn sie richtig durchgeführt werden, können Sie auch Ihre Marketingbekanntheit bei Ihrer Zielgruppe steigern.

Erste Schritte.

Besuchen Sie die Auction Insights in den Suchkanälen, um herauszufinden, wer Ihre größten Wettbewerber sind.

Achten Sie bei der Gestaltung von Anzeigen darauf, dass Sie in den Anzeigen nicht den Names des Mitbewerbers verwenden – diese Anzeigen werden abgelehnt. Heben Sie stattdessen Ihre Marke hervor und zeigen Sie auf was Sie anders machen.

Wenn Sie klein anfangen, kann Ihnen diese Vorgehensweise einen langsamen Einstieg in die PPC-Werbung bieten.

Welche Möglichkeiten Ihnen dafür offenstehen:

Sie können mit einem begrenzten Satz von Keywörtern beginnen, vielleicht mit Longtail-Keywords wie „webvana Katzenfutter“ anstelle von nur „webvana“.

Testen Sie ein begrenztes geographisches Gebiet. Anstatt das gesamte Bundesland Niedersachsen ins Visier zu nehmen, versuchen Sie, 1 DMA (designated market area) zu testen.

Geringe Gebote, wettbewerbsfähig zu halten, kann auch für den langfristigen Erfolg hilfreich sein.

Testen Sie dynamische Suchanzeigen.

Haben Sie das Gefühl, dass Sie ein Plateau mit Traffic haben und keine zusätzlichen Wege finden können, um zu wachsen?

Dynamic Search Ads (DSA) kann Ihnen helfen, zusätzliche Keywörter und Suchtrends aufzudecken.

Die DSA haben seit jeher einen schlechten Ruf, können meines Erachtens aber schon zu deutlich besseren Ergebnissen führen.

Erste Schritte.

Ich empfehle immer, einen Seitenfeed vorzusehen. Dies wird es Ihnen ermöglichen, die meiste Kontrolle über eine Kampagne zu haben, die das Potenzial hat, Schaden anzurichten.

Achten Sie immer darauf, dass Sie jeden Suchbegriff, auf den Sie in anderen Kampagnen bieten, als Negativ für DSA deklarieren.

Das ultimative Ziel von DSA ist es, es nutzlos zu machen, in dem Sinne, dass Sie es auch sind:

  • Suche neue Keywörter, die sich außerhalb Ihrer aktuellen Liste befinden und zu Ihrem Seiteninhalt passen.
  • Oder verneinen Sie Begriffe, weil sie außerhalb Ihres Einflussbereiches liegen.

Mit diesen beiden Techniken kann Ihr DSA irgendwann so wenig Traffic produzieren, dass Sie die Kampagne unterbrechen.

Achten Sie genau auf Anfragen und Traffic – dies ist kein Set-it-and-forget-it-Kampagnentyp.

Google hat Ende 2018 einige neue nützliche Funktionen und Bing Seitenfeeds eingeführt, so dass beide Kanäle ein guter Ausgangspunkt sind.

Testen Sie Broad Match Keywörter.

Wenn Sie eine Killer-Performance mit einigen Keywords und Geld zu testen haben, dann sollten Sie sich intensiver mit Broad Match Keywörtern beschäftigen.

Erste Schritte.

Brechen Sie Ihre Keywörter in Ihre eigenen Kampagnen auf, damit sie andere Spielarten nicht behindern.

Wie bei der DSA sollten Sie diese Kampagne nicht ohne Aufsicht laufen lassen.

Erstellen Sie eine separate negative Keyword-Liste, die Negative enthält, die Sie bereits identifiziert haben, zusammen mit Modifikatoren von Longtail-Keywörtern, die an anderer Stelle in Ihrem Konto enthalten sind.

Beginnen Sie mit Geboten und Keywörtern im Low-Budget-Bereich, so dass zu Beginn kein allzu großer Schaden entstehen kann, wenn etwas schief gehen sollte.

Ich würde auch empfehlen, eCPS auszuschalten, was der Standard für neue Kampagnen ist, da Google nun eCPC-Gebote so stark erhöhen kann, wie es es für notwendig hält, um eine Conversion zu generieren.

Stellen Sie Ihr anfängliches tägliches Budget so ein, dass es die Hälfte dessen ist, was Sie während des Tests ausgeben dürfen.

Beachten Sie das Google Ihr tägliches Budget verdoppeln kann, damit Sie „keine wertvollen Klicks verpassen“.

Zielgruppen-Ansprache testen + Demographische Daten.

Es wurde viel darüber gesprochen, In-Market- und Custom Affinity-Audience in Ihre Kampagnen zur Beobachtung einzubeziehen.

Sie können das Zielgruppen-Targeting einen Schritt weiter bringen und es mit einem grundlegenden demografischen Targeting für einen Next-Level-Test koppeln.

Erste Schritte.

Führen Sie einige erste Tests zur Zielgruppenansprache durch und grenzen Sie Ihre gewünschte Zielgruppen-Demografie ein.

Achten Sie darauf, demographische Daten auszuschließen, die Sie nicht angreifen möchten.

Für sehr begehrte demographische Daten, wie z.B. die Altergruppe 65+, sollten Sie einen Gebotsmodifikator einstellen, um für diese Benutzer ein höheres Gebot abzugeben. Die Ausrichtung auf eine größere Zielgruppe kann dazu beitragen, dass der Traffic nicht zu gering wird, um Leistungsdaten zu sammeln.

Beachten Sie, dass Targeting- und Observationsebenen je nach Art der Kampagne unterschiedliche Funktionen und Einschränkungen haben. Um die Riechweite von Anzeigengruppen in der Suche auf Benutzer zu beschränken, die sich nur in dieser Zielgruppe befinden, müssen Sie auf Targeting klicken.

Erstellen Sie eine separate Kampagne oder Anzeigengruppe, die unabhängig von Ihren normalen Suchanzeigengruppen auf Ihre gewünschten Kriterien ausgerichtet ist.

Gruppen Sie anch Publikumsthemen. Durch diese Aufteilung können Sie die Anzeigenkopie und die Zielseiten personalisieren, ohne den Traffic normaler Suchanzeigengruppen zu drosseln.

Außerdem schließe ich in Bezug auf die Demografie selten die „unbekannten“ Kategorien aus.

Diese Kategorien sind oft einige meiner besten Performer, was mich glauben lässt, dass es wahrscheinlich einen guten Teil meiner Zielgruppe gibt, der im Schatten steht.

Schlußfolgerungen.

Es kann einfach sein, in eine Teststrecke zu kommen, nachdem man viele A/B Landing Page- und Ad-Copy-Tests durchgeführt hat, aber es existieren noch zahlreiche weitere Test-Ideen.

Testen Sie sie mal aus und berichten Sie über Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich.

Vielen Dank für Ihren Besuch.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!