Linkbuilding ist weiterhin ein sehr wichtiger Faktor für gute Rankings in den Google-Suchergebnissen.

Ihre Linkbuildingstrategie wird sehr stark von der Art Ihres Businesses (B2C oder B2B) und Ihrer Zielgruppe beeinflusst. Die Fähigkeit ein effektives Linkprofil zu erstellen, kann Ihrer Suchmaschinenoptimierung ungemein helfen, Ihre Endziele zu erreichen. Auch dieses Endziel wird sich von Unternehmen zu Unternehmen unterscheiden, unabhängig davon, ob es sich um ein B2B- oder B2C-Unternehmen handelt.

Grundsätzlich sollten alle SEOs wissen, dass der Aufbau von Links beim Aufbau von Beziehungen hilfreich ist. Diese Beziehungen sind auch für die Wachstumprozesse von Unternehmen von großer Bedeutung. Unabhängig davon, ob Sie ein B2B- oder B2C-Unternehmen sind, starke Links werden Ihnen immer helfen, den Traffic auf Ihrer Website zu erhöhen und Ihre Leads zu steigern. Wenn Sie ich ernsthaft mit Ihren Linkbuilding-Strategien beschäftigen, tragen Sie nachhaltig dazu bei, Ihr Branding zu fördern.

Nachdem wir nun kurz über die Relevanz des Linkbuilding für das B2C- und B2C-Business diskutiert haben, ist es an der Zeit, über die nächste relevante Frage nachzudenken: Worin besteht der Unterschied zwischen B2B- und B2C-Linkbuilding-Strategien? Welche Gemeinsamkeiten gibt es? Bevor wir diese Fragen klären, möchten wir im nächsten Schritt zunächst die beiden Begriffe klären:

B2B Business oder B2C Business.

Wie unterscheiden sich diese beiden Bereiche:

B2B Business.

B2B Business steht für Business-to-Business. Bei dieser Art von Business werden die Transaktionen zwischen zwei Unternehmen durchgeführt, d.h. der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen zwischen zwei oder mehr Unternehmen.

B2C Business.

B2C steht für Business-to-Customer, d.h. wenn ein Unternehmen es direkt mit Endverbrauchern zu tun hat, um seine Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen.

Das Verständnis dieses wichtigen Unterschieds ist wichtig, denn wie bereits erwähnt, unterscheiden sich Ihre SEO-Maßnahmen sowie Ihre Linkbuilding-Strategien je nachdem, ob Sie im B2B- oder B2C-Bereich tätig sind und welche Zielkunden Sie bedienen.

Unterschiede zwischen B2B- und B2C-Linkbuilding-Strategien.

Wir alle wissen, wird kein Unternehmen allein dadurch erfolgreich sein kann, dass es zufällig andere Unternehmen um Backlinks bittet. Basierend auf Ihren Besuchern und deren Vorlieben müssen diese B2B- und B2C-Unternehmen relevante Taktiken aufgreifen und mit relevanten Webseiten handeln, um im Endergebnis ein starkes Linkprofil aufbauen zu können.

Inwieweit unterscheiden sich nun die Ansätze im B2B- und B2C-Business.

Linkbuilding-Taktiken im B2B-Bereich:

  • Im B2B-Bereich gehören Anbieter, Geschäftsführer und Interessenvertreter zur Zielgruppe. Diese werden sich bei der Suche nach Gütern oder Dienstleistungen verschiedene B2B-Webseiten ansehen. Die Einrichtung eines Blogs ist für B2B-Webseiten zwingend erforderlich, da sie wertvolle Quelle für Informationen und Lösungen dienen. Die Auswahl eines Website-/Domainnamens aus Quellen wie namefresh.com hilft diesen Unternehmen, die richtige Adresse für ihre Geschäftsangebote zu finden. In einem B2B-Geschäft suchen die Käufer hauptsächlich nach anderen Unternehmen, die z.B. immaterielle Technologien, Software und Dienstleistungen anbieten.
  • Außerdem wird die Lead-Zahl bei B2B-Linkkampagnen immer ein geringes Volumen über einen bestimmten Zeitraum bewirken. Dies liegt vor allem daran, dass eine durchschnittliche B2B-Transaktion viel Entscheidungszeit in Anspruch nimmt. In diesem Fall kann der Abschluss einer Transaktion zwischen 3-24 Monaten dauern. Der lange Verkaufszyklus hat einen großen Einfluss auf die angewandte Linkbuilding-Taktik.
  • Beim Linkbuilding für das B2B-Business geht es in erster Linie darum, den B2B-Interessenten ausführliche Informationen bereitzustellen. Dies bedeutet, dass Webseiten mehr Relevanz beigemessen wird, wenn diese die potenziellen Kunden über das Produkt- oder Dienstleistungsangebot informieren.
  • Linkbuilding im B2B-Business ist vergleichsweise härter. Daher sind sie verpflichtet, Keywords aus allen Ebenen der Customer Journey zu integrieren. Das Hauptziel ist es, die Zeit für die Entscheidungsfindung zu verkürzen und den Käuferzyklus so früh wie möglich zu schließen.
  • Reichweite durch Influencer, Infografiken, Whitepaper, eBooks und Gastpostings in Fachzeitschriften sind wichtige Linkbuilding-Quellen für B2B-Unternehmen. Die meisten anderen Inhalte, die B2B-Unternehmen durch den Aufbau von Links bewerben sollten, beziehen sich auf Produkte und Lösungen.
  • Andere beliebte B2B-Linkbuilding-Taktiken sind Wikipedia-Links, Affiliate-Linkbuilding, Forenbeiträge, Expertenartikel, Gäste-Blogging, Konferenz-Sponsoring und HARO (Help a Reporter Out) unter anderem.
  • Foren bieten großartige Möglichkeiten, Links im B2B-Bereich aufzubauen. Zudem können Ihrer Zielgruppe wichtige Einblicke gegeben haben. Das wahre Motiv hier sollte jedoch sein, Ihrem Publikum in Foren zu helfen und nicht jedes Mal Ihre eigene Website zu verlinken, da dies zu Problemen führen wird. Foren wie Quora und Reddit eignen sich gut, um Ihr Linkprofil zu erweitern. Wenn Sie sich stark engagieren, können Sie sehr positive Ergebnisse bezüglich Ihres Link-Profils erzielen.
  • Die soziale Plattform LinkedIn ist das größte Netzwerk von Fachleuten auf einer einzigen Social Media Plattform. B2B-Unternehmen können es effektiv als Medium nutzen, um ihre Zielgruppe anzusprechen und relevante, informative Inhalte neben dem Linkaufbau zu liefern.

B2C Linkbuilding-Taktiken.

Der Aufbau von B2C-Links dient dazu, die Aufmerksamkeit aller zu erregen. Diese Linkbuilding-Aktivität wird für die Zielgruppe durchgeführt, das auf mehreren Social Media Kanälen aktiv ist. Dieses Publikum braucht viele Informationen und als Folge dieses extrem harten Wettbewerbs unter B2C-Marketingspezialisten ist es das Hauptziel, die gesamte Aufmerksamkeit für die Marke zu gewinnen.

In einem B2C-Unternehmen ist es wichtig, die Inhalte auf Ihrer Website durch eine strategische und dennoch personalisierte Linkbuilding-Kampagne nutzen zu können. Das übergeordnete Ziel ist es, Backlinks aufzubauen und die Rankings in den Google Suchergebnissen zu verbessern. Das es so viele Inhalte zu verteilen und so viele Ressourcen zum Austausch von Links gibt, wachsen B2C-Links tendenziell schneller.

  • Im B2B-Bereich besteht die beste Linkbuilding-Taktik darin, Links für alle wichtigen Social Media Kanäle wie Facebook, Twitter und Instagram zu optimieren. Als Plattform hat Facebook einen höheren Stellenwert für B2C-Unternehmen. B2C-Unternehmen nutzen Facebook, um den Fokus der Zielgruppen auf die Unternehmenskultur zu lenken, um die Marke und das Image Ihres Unternehmens zu präsentieren.
  • Linkbuilding-Strategien für B2C haben oft einen Click-Bait-Ansatz. Auch dies liegt an dem endlosen Wettbewerb und der Dauer von Transaktionen, die innerhalb von Minuten stattfinden. Daher darf man keine Zeit verlieren.
  • Die erfolgreichste Linkbuilding-Strategie im B2C-Business ist die Markenzugehörigkeit, die ein großer Teil des erfolgreichen Linkbuilding ist. Die Markenzugehörigkeitstaktik hat sich als die ultimative Conversion-Strategie erwiesen. Markenzugehörigkeit > Linkbuilding > Starkes SEO > Leadbildung > Conversion > Verkauf > Markentreue.
  • In einem B2C-Setup funktionieren Produktbewertungen sehr gut und können einem Unternehmen helfen, viele authentische Backlinks aus Quellen zu erhalten, die entweder echte oder bezahlte Produktbewertungen enthalten. In diesem Prozess wird auch der Name der Marke validiert.
  • Gast-Blogging kann zu guten Links im B2C-Bereich führen. Strategisches Gast-Blogging kann Wunder für Ihr Unternehmen bewirken, da Blogs durchschnittlich 97% mehr eingehende Links und 55% mehr Besucher generieren.

Schlußbemerkung.

Um ehrlich zu sein, gibt es viel mehr B2B- und B2C-Linkbuilding-Taktiken, die von Marketingspezialisten aus der ganzen Welt eingesetzt werden. In diesem Beitrag wollte ich Ihnen nur die wesentlichen Grundlagen vermitteln und einige wenige Ideen vorstellen. Sie sollten die Kernidee verstehen, warum es bei B2B- und B2C-Linkbuildingtaktiken Unterschiede gibt. Auch die oben genannten sind aus Google-Sicht unproblematisch und werden nicht dazu führen, dass Sie bestraft werden.

Vielen Dank für Ihren Besuch.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!