Sie haben vielleicht schon von Googles neuem reCAPTCHA v3 gehört. Ältere Versionen der API stoppten schon seit Längerem Bots mit großem Erfolg, sorgten aber immer wieder Frust bei Internetnutzern, die das Formular ggfs. mehrfach ausfüllen mussten, bevor Sie Ihren Kommentar absenden konnten. Die Verkehrszeichenrätsel usw., um sein menschliches Wesen zu beweisen, sorgte bei vielen Benutzern für eine große Unzufriedenheit. Die neue Version v3 verspricht in dieser Hinsicht eine weniger frustiererende Nutzererfahrung.

Über das reCAPTCHA v3.

reCAPTCHA v3 bietet eine signifikante Verbesserung, indem es Bots im Hintergrund erkennt und einen „Score“ zurückgibt, der dem WordPress-Administrator kommuniziert, ob es sich um eine verdächtige Interaktion handelt. Der Web-Traffic wird mit der sogenannten Adaptive Risk Analysis Engine bewertet, anstatt menschliche Nutzer zu zwingen, interaktive Aufgaben auszuführen. Die Partitur kann auf drei verschiedene Arten verwendet werden:

  1. Legen Sie einen Schwellenwert fest, der bestimmt, wann ein Benutzer fortfahren darf oder wann eine weitere Authentifizierung erforderlich ist, wie z.B. doppelte Authentifizierung oder Telefonauthentifizierung.
  2. Kombinieren Sie den Score mit Ihren eigenen Signalen, auf die reCAPTCHA nicht zugreifen kann, wie z.B. Benutzerprofile und Transaktionshistorie.
  3. Verwenden Sie den reCAPTCHA-Score als eines der Signale, um Ihr maschinelles Lernmodell zu trainieren, um Missbrauch zu verhindern.

reCAPTCHA v3 gibt Website-Besitzern mehr Möglichkeiten, die Schwellenwerte und Aktionen für verschiedene Arten von Web-Traffic anzupassen. Sie können Ihren Web-Traffic in der reCAPTCHA-Verwaltungskonsole einzusehen. Dies zeigt auch eine Liste aller Ihrer Webseiten und welche Version der API sie verwenden. Es gibt auch ein Formular zur Registrierung neuer Webseiten:

reCAPTCHA v3 für WordPress.

Es gibt unzählige eigenständige WordPress-Plugins und Kontaktformulare, die reCAPTCHA auf die eine oder andere Weise nutzen. WordPress Webseiten, die bereits für die Verwendung von v2 oder dem unsichtbaren CAPTCHA eingerichtet wurden, werden nicht automatisch auf v3 aktualisiert. reCAPTCHA v3 in Ihren WordPress-Blog zu integrieren, erfordert einen anderen Implementierungsprozess. WordPress Plugin-Entwickler, die reCAPTCHA anbieten, sollten wählen, ob sie ihre bestehenden Plugins aktualisieren möchten, um reCAPTCHA v3 zu verwenden, oder ob sie eine v3-Option in einem neuen Plugin bereitstellen möchten.

Vielen Dank für Ihren Besuch.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!