Am 16. September 2019 gab Google einige wichtige Änderungen an den Rich Snippets Richtlinien bekannt, die ich in diesem Beitrag etwas genauer beschreiben möchte.

Wenn Sie externe Dienstleister für Rich Snippets verwenden oder wenn Sie Bewertungen mit dem Organization- oder LocalBusiness-Markup markiert haben, um Rich Snippets Sterne in organischen Suchergebnissen zu erhalten, beeinflusst dieses Update die Art und Weise, wie Ihr Unternehmen in den SERPs erscheint.

Was sind Rich Snippets?

Rich Snippets sind eine Reihe von zusätzlichen Informationen über ein Suchergebnis, das Sterne und Bewertungen beinhalten kann. Sie werden in der Regel von Unternehmen verwendet, um bestimmte Ergebnisse in den SERPs hervorzuheben.

Was hat sich genau geändert und worum geht es eigentlich dabei?

Selbstsüchtige (Self-Serving) Rezensionen (engl. Review)werden in den SERPs nicht mehr angezeigt, weil sie nicht im Interesse der Suchenden sind.

Ein Self-Serving Review liegt nach Google vor, wenn ein Review über die Entität A auf der Website auf der Website von Entität A platziert wird – entweder direkt in deren Markup oder über ein eingebettetes Drittanbieter-Widget.

Mit dieser Änderung zeigt Google keine Rich Reviews mehr in den SERPs für die Schematypen LocalBusiness und Organization an, wenn die zu überprüfende Einheit die Bewertungen selbst kontrolliert – unabhängig davon, ob die Bewertungen von einer Drittanbieterplattform wie Trustpilot gesammelt werden.

Was bedeutet dies für Ihr Business?

  • Das bedeutet, dass Sie Rich-Snippets-Sterne nicht mehr in organischen Suchergebnissen von lokalen Unternehmen angezeigt werden, die von Ihrer eigenen Website stammen.
  • Produktseiten, die Produktbewertungen vornehmen, sind allerdings immer noch zum Anzeigen von Bewertungssternen geeignet.
  • Sie werden weiterhin Rich Snippet Sterne in den SERPs bei bestimmten externen Anbietern sehen.

Die Änderung war zum 16. September 2019 wirksam.

Kann ich meine Rich Snippets zurückbekommen?

Leider gibt es keine Möglichkeit, Rich Snippets aus lokalen Service- und Unternehmensbewertungen in Übereinstimmung mit den neuen Rich Snippets Richtlinien von Google zurückzugewinnen, unabhängig davon, auf welche Bewertungsquelle Sie sich beziehen.

Sie können jedoch immer noch Rich Snippets mit Produktbewertungen für Ihre Produktseiten generieren.

Was sollten Sie als nächstes tun?

  • Gewinnen Sie Rich Snippet Sterne für alle Ihre Produktseiten, indem Sie Produktbewertungen sammeln und anzeigen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Bewertungen auf einer Drittanbieterplattform wie Trustpilot sammeln, die Ihnen helfen kann, Ihre Reputation in organischen Suchergebnissen mit einer Profilseite zu verbessern.
  • Geben Sie Ihrer Trustpilot-Profilseite bei gebrandeten Google-Suchen eine möglichst hohe Transparenz. Sie können dies tun, indem Sie Ihre Trustpilot-Seite mit verbraucherfreundlichen Inhalten und Kontaktdaten für den Support wie Ihrer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer bereichern. Schließlich empfehle ich Ihnen, von Ihrer Website aus auf Ihre Profilseite zu verlinken, indem Sie z.B. ein TrustBox-Widget hinzufügen. Sie können auch von Ihren Social Media Konten und -Beiträgen aus darauf verlinken.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie sich für Google Seller Ratings qualifizieren, um Ihren Ruf in Ihren Google Text- und Shopping-Anzeigen zu stärken.

Ich hoffe, dass ich Ihnen zumindest ein wenig Klarheit über den aktuellen Stand der Rich Snippets Sternebewertungen in den SERPs bieten konnte.

Vielen Dank für Ihren Besuch.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!