Kämpfen Sie als neuer Blogger auch darum, eine Produktivitätsbalance zu finden? Sobald Sie ihre Website zum Laufen gebracht haben, kann es schwierig sein, einen produktiven Zeitplan einzuhalten, ohne sich überfordert zu fühlen. Aber es gibt keinen Grund zur Sorge. Mit diesen Tipps können Sie ihre Blogging-Aufgaben rationalisieren und ihre Produktivität steigern, um mehr zu erreichen, mehr Traffic zu generieren und mehr Geld zu verdienen.

Beginnen Sie mit einem Plan und schreiben Sie ihn aus.

Marketing-Guru und Blogger Neil Patel bietet zahlreiche Tipps, wie man ein produktiverer Blogger wird. Eine Sache, die er betont, ist, dass Sie ihre Ziele aufschreiben müssen. Was wollen Sie mit ihrem Blog erreichen? Wie wollen Sie das erreichen? Dann gehen Sie zurück und graben Sie in ihrem Plan, bis jede kleine Aufgabe geklärt ist.

Nehmen wir ein Beispiel. Wenn es ihr Ziel ist, bis zum Ende des Jahres 10.000 Abonnenten zu erreichen, können Sie auch das Influencer-Marketing nutzen, um dorthin zu gelangen. Aber lassen Sie es nicht dabei. Schreiben Sie auf, mit welchen Influencern Sie versuchen werden, sich zu verbinden und überlegen Sie dann, wie Sie jeden von ihnen dazu bringen werden, ihre Inhalte zu teilen.

Zum Beispiel könnte der erste Schritt ihres Plans darin bestehen, sich mit ihnen über Social Media, ihre Newsletter und durch das Hinterlassen eines Kommentars auf ihren Blogs für zwei Monate zu verbinden, bevor Sie sich ihren Inhalten nähern. Ihre späteren Strategien können jedoch durchdachter und zielstrebiger werden, wenn Sie schon Erfahrungen haben, auf welche Kontaktaufnahme jeder Influencer am besten reagiert.

Schreiben Sie Aufgaben nieder und bearbeiten Sie die Wichtigsten zuerst.

Eine andere Sache, die Patel hervorhebt, ist, Aufgaben auf einer To-Do-Liste aufzuschreiben. So bleiben Sie von Anfang bis Ende organisiert, um jedes größere Projekt zu rationalisieren. Um ihre Produktivität zu steigern, beginnen Sie mit den wichtigsten Aufgaben und stellen Sie sicher, dass ihre Listen realistisch sind.

Zum Beispiel könnten Sie mit einer langen Aufgabenliste die Optimierung ihres Blogs beginnen. Teilen Sie es in Blöcke auf, je nachdem, wie viel Zeit Sie für die Arbeit an ihrem Blog haben und wie viel Sie während jeder Sitzung erreichen können. Auf dieser Weise wird ihre Aufgabenliste nicht so überwältigend erscheinen.

Um ihre Aufgabenliste übersichtlich zu halten, sollten Sie mit einer Produktivitätsanwendung wie Trello arbeiten, die Sie auch unterwegs mitnehmen können.

Entwickeln Sie eine Routine, die zu ihrem Leben passt.

Nach Angaben des Content Marketing Instituts finden es 50 Prozent der Content-Vermarkter schwierig, Inhalte konsistent zu produzieren.

Sie sollten einen Publikationsplan haben und auch realistisch darüber nachdenken, was ihnen hilft, diese Herausforderung zu überwinden, um letztendlich eine hohe Produktivität an den Tag zu legen.

Angenommen, Sie haben nur Samstags Zeit, um an ihrem Blog zu arbeiten. Auf keinen Fall sollten Sie damit rechnen, jeden Tag einen neuen Beitrag zu veröffentlichen. Stattdessen könnten Sie einmal pro Woche einen neuen Beitrag veröffentlichen.

Aber das heißt nicht, dass die Konsistenz der Veröffentlichung die einzige Art von Konsistenz ist, die Sie haben sollten. Die Überwachung von Kommentaren und Marketing sind weitere Aufgaben, die ständige Aufmerksamkeit erfordern. Es kann auf den ersten Blick überwältigend erscheinen, aber je mehr Sie versuchen, es zu pushen, desto weniger produktiv werden Sie sein.

Deshalb müssen Sie mit ihrem Blog in einer Weise arbeiten, die zu ihrem Lebensstil passt. Wenn Sie während der Arbeit nicht auf Kommentare antworten können, dann sollten Sie es sich zur Gewohnheit machen, die Kommentare zu überprüfen und zu beantworten, nachdem Sie nach Hause gekommen sind. Wenn Sie eher ein Morgenmensch sind, erledigen Sie ihre Verwaltungsaufgaben, wenn Sie aufwachen.

Halten Sie eine laufende Liste von Ideen griffbereit.

Eine Sache, die ihre Produktivität lähmen kann, ist die Schreibblockade. Es gibt keinen schlechteren Weg, ihre Zeit zu verbringen, als auf einen Computerbildschirm zu starren und keine Fortschritte zu machen.

Aber Sie können die Schreibblockade überwinden, bevor es passiert, indem Sie eine laufende Liste von Ideen bereit halten, wo immer Sie auch hingehen. Jedes Mal, wenn die Inspiration zuschlägt – egal, wie albern sie auch sein mag – schreiben Sie sie auf.

Sie können eine Liste auf einem Notizblock neben ihrem Schreibtisch aufbewahren oder Sie können eine Liste auf ihrem Smartphone starten. Wenn Sie es noch nicht verwenden, sollten Sie Evernote herunterladen. Sie können Ideen in Textform notieren, inspirierende Bilder speichern oder Screenshots machen und speichern, so dass Sie beim nächsten Mal, wenn ihnen die Ideen für Blogbeiträge fehlen, bereits einen Ausgangspunkt haben.

Erstellen Sie nach dem Veröffentlichen eine Checkliste.

Um ihren Publikationsprozess zu optimieren, halten Sie eine Checkliste bereit. Auf diese Weise brauchen Sie nicht zu betonen, was Sie als nächstes tun müssen.

Ihre Checkliste hängt von ihren Blogging-Gewohnheiten ab, aber nur ein paar Aufgaben, die Sie zu ihrer Checkliste hinzufügen müssen:

  • Teilen in sozialen Netzwerken.
  • Hinzufügen ihres Blogeintrags zu ihrem Newsletter.
  • Andere Blogs kommentieren.
  • Syndizierung ihrer Inhalte.
  • Einige davon können automatisiert werden, also
  • betrachten Sie das als eine zeitsparende Option.

Installieren Sie PlugIns, die ihnen eine Zeitersparnis bringen.

Wenn Sie WordPress für ihren Blog verwenden, gibt es zahlreiche PlugIns, die ihnen helfen, ihre Zeit für administrative Aufgaben zu reduzieren. Akismet z.B. filtert automatisch Spam-Kommentare, so dass Sie nur Zeit damit verbringen, die wichtigen zu moderieren.

Hier finden Sie eine Auflistung weiterer PlugIns mit denen Sie viel Zeit sparen können.

Document Importer (Plugmatter).

Schreiben Sie ihren Blog-Beitrag in Word oder Google Doc und importieren Sie ihn dann in ihren WordPress-Editor, ohne jegliche Formatierung zu verlieren. Sie sparen Zeit beim Formatieren mit der Kopieren/Einfügen-Methode.

Edit Flow.

Verwalten Sie ihren Redaktionskalender einfach über ihr WordPress-Dashboard. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie mehrere Mitwirkende haben.

Yoast SEO.

Dieses Plugin macht das Hinzufügen von Meta-Beschreibungen und das Anpassen anderer SEO-Einstellungen super einfach und schnell.

Erstellen Sie Vorlagen.

Ein sehr einfacher Weg, um Zeit zu sparen, ist es, eigene Vorlagen zu erstellen, z.B. für Textüberlagerungen auf Bildern. Sparen Sie noch mehr Zeit durch die Verwendung von Vorlagen, die bereits durch kostenlose Programme wie Canva verfügbar sind.

Ein weiterer Trick ist es, eine Blog-Post-Vorlage zu entwickeln, in der alle Formatierungen bereits für Sie erledigt sind. Speichern Sie es in ihrem Dashboard und ersetzen Sie einfach den Test, wenn Sie einen neuen Beitrag beginnen.

Trennen Sie die Verbindung, wenn Sie können.

Wie Adam Clarke bereits auf jeffbullas.com sagte:

Ablenkungen sind wahrscheinlich die zweithäufigste Ursache für Produktivitätsprobleme beim Bloggen. Sie sind besonders häufig, da Sie vor ihrem Laptop sitzen und einige Recherche für ihren nächsten Beitrag durchführen müssen. Wenn Sie nicht vorsichtig sind und sich gerade an einem falschen Ort befinden, könnten Sie abgelenkt werden.

Wenn Sie nicht an internetbasierten Blogging-Aufgaben arbeiten z.B. wenn Sie Grafiken erstellen oder Videos bearbeiten, schalten Sie das Internet aus, um Ablenkungen zu vermeiden.

Bei diesem Tipp geht es nicht nur darum, die Verbindung zum Internet als Ganzes zu trennen. Wenn du zu viel Zeit auf Facebook verbringst oder deine Website-Statistiken überprüfst, solltest du nur diese Seiten blockieren, während du an deinem Blog arbeitest. Verwenden Sie Cold Turkey, um Zeiten festzulegen, in denen Sie sich von Websites ihrer Wahl ausschließen.

Aufgaben delegieren und auslagern.

Schließlich, wenn Sie einfach nicht die Zeit finden können, alles zu tun, erwägen Sie, ein anderes Teammitglied mitzubringen oder einen Freiberufler oder eine Firma zu bezahlen, um ihnen bei einem Teil davon zu helfen. Zum Beispiel, wenn Sie keine Webdesign-Fähigkeiten haben, sparen Sie eine Tonne Zeit bei der Erstellung von jemand anderem, um ihre Website zu optimieren, weil Sie keine Stunden damit verbringen müssen, Tutorials zu lesen, um zu lernen, wie man das alles macht.

Um einige ihrer Blogging Aufgaben auszulagern, könnten Sie sich an einen freiberuflichen Marktplatz wie PeoplePerHour.com oder einen erfahrenen Bekannten wenden oder Sie suchen via Google oder Twitter nach einem Freiberufler.

Bloggen kann eine Menge Arbeit in Anspruch nehmen, aber es wird nicht 24 h am Tag beanspruchen. Überlegen Sie sich deshalb geeignete Strategien für ihren Blog, damit Sie ihre Produktivität steigern können.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!