Wie Sie App-Erweiterungen für Google Ads einrichten.

Es ist an der Zeit, dass die Welt von ihrer neuen mobilen App erfährt. Unabhängig davon, ob ihre App maßgeschneiderte Anzüge verkauft oder ihnen beim Erkunden eines Zoos hilft, Sie müssen die richtigen Leute auf die Plattform holen.

Sobald Sie die einfache Suchkampagne auf Google Ads gemeistert haben, haben Sie wahrscheinlich eine Vielzahl von Erweiterungen bemerkt, die ihnen zur Verfügung stehen. Während viele von ihnen theoretisch helfen könnten, App-Downloads voranzutreiben, sticht die App-Extension zweifelsohne heraus.

Was sind App-Extensionen?

App Extensions ermöglichen Werbetreibenden, ihrer Suchanzeige eine Schaltfläche „App-Download“ für mobile Engeräte hinzuzufügen. App Extensions bringt Benutzer mit nur einem Klick direkt zu ihrer App im App Store. So sehen Sie aus:

App Extensions sind auch smart. Wenn ihre App z.B. nur auf Android-Tablets verfügbar ist, werden sie nur angezeigt, wenn Sie ein Android-Tabletsystem verwenden. Dies gilt auch für mobile und iOS-Geräte.

Beispiele für App-Extensions.

Hier sind einige Beispiele für App Extensions. Wie Sie sehen können, generiert die Erweiterung ihr App-Icon, den App-Titel, die URL, die Bewertung des App-Stores, die Beschreibung, die Anzahl der Downloader und einen CTA-Button „Install“. App Extensions fügen letztendlich einen App-Download-Button neben ihrer Suchanzeige hinzu. Wie Sie unten sehen können, verwendet das beliebte Handyspiel Clash of Clans für seine Anzeigen eine Google Ad App Extension.

Ich benutzte für diesen Screenshot ein iPhone, also bringt es mich wie versprochen direkt in den iTunes Store. Wenn Sie die gleiche Suche nach „Clash of Clans“ auf dem Desktop machen, werden Sie das sehen:

Weiter gehts mit dem nächsten.

Sie werden manchmal mehrere Suchanzeigen mit App-Erweiterungen sehen, die so ziemlich die gesamte Fläche ihres Bildschirms einnehmen. Irgendwie merkwürdig, oder? Lassen Sie uns z.B. „Essen bestellen“ eingeben und sehen, was wir bekommen:

Sie erhalten nur 2 Ergebnisse und es handelt sich dabei um Anzeigen mit App-Extensions. In stark umkämpften Branchen wie diesen kann man es sich nicht leisten, die Gelegenheit nicht zu nutzen. Vergleichen wir nun eine Anzeige mit der App-Extension und eine Anzeige ohne.

Werfen wir einen Blick auf diese Anzeige von Jaumo, die sofort meine Aufmerksamkeit erregt. Das Logo zusammen mit dem einfach zu installierenden CTA macht diesen Download super einfach. Im Vergleich dazu sieht die Anzeige von 10bestesingleboersen.de stumpfer und ziemlich langweilig aus. Wie auch immer, auf jeden Fall nehmen diese beiden Anzeigen nahezu den gesamten Platz in den SERPs ein.

So richten Sie eine App-Extension in Google Ads ein:

  1. Öffnen Sie Google Ads.
  2. Wählen Sie ihre Kampagne oder Anzeigengruppe aus.
  3. Wählen Sie auf der linken Seite die Registerkarte „Anzeigen & Erweiterungen“.
  4. Klicken Sie im oberen Menü auf Erweiterungen.
  5. Klicken Sie auf das riesige +-Zeichen, um eine neue Erweiterung zu erstellen.
  6. Wählen Sie + neue App.
  7. Wählen Sie entweder Android oder iOS für ihr mobiles Betriebssystem.
  8. Suchen Sie nach ihrer App in Google Play oder iTunes Store.
  9. Geben Sie einen Linktext ein, möglicherweise einen mit der Aufschrift „Jetzt herunterladen“ oder „Installieren“.
  10. (Optional) Stellen Sie sicher, dass ihre Anzeige nur auf dem Smartphone angezeigt wird.
  11. Klicken Sie auf Speichern.
  12. Um sicherzustellen, dass ihre App aktiv ist, sollten sie auf der rechten Seite des Bildschirms sichtbar sein. Die linke Seite ist inaktiv.

Universelle App-Kampagnen.

Warum bei Erweiterungen aufhören? Treiben Sie die Sache voran, indem Sie Universal App Kampagnen nutzen. Mit UACs können Sie ihre Anwendungen ganz einfach bei Google Search Partnern, Google Play, YouTube und dem Google Display Netzwerk bewerben.

Beachten Sie jedoch, dass sie nicht wie normale Textanzeigen sind, die an die App Extensions angeheftet sind. Sie können eine benutzerdefinierte Kombination aus Inhalten, Text und Symbolen erstellen, die aus ihrer App gezogen werden, die Google bereitstellt, um ihre eigene benutzerdefinierte Anzeige zu erstellen.

Wie werden Sie App Extensions nutzen?

Mit ihrem neu gewonnenen Wissen über App Extensions lassen Sie uns wissen, wie wir ihre Google Ads-Erfahrung verbessern können, indem Sie unten einen Kommentar abgeben.

Was ist ihre größe Herausforderung bei Preiserweiterungen?

Welches ist ihre bevorzugte Anzeigenerweiterung?

Vielen Dank für ihren Besuch,

2018-11-08T10:29:21+00:00By |