Wie Sie das Ranking ihrer Business Mobile App verbessern können.

Es ist kein Geheimnis, dass wir in einer mobilen Welt leben.

Als Vermarkter müssen wir erkennen, dass unsere derzeitigen und potenziellen Kunden auf ihren mobilen Geräten aktiv sind. Deshalb müssen Sie lernen, wie Sie ihr Webdesign für mobile Nutzer optimieren können.

Aber einige von euch sind vielleicht einen Schritt weiter gegangen und haben eine mobile App entwickelt. Das sind tolle Neuigkeiten und Sie sind definitiv auf den richtigen Weg.

Mobile Apps erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

Tatsächlich haben über die Hälfte der kleinen Unternehmen in den Vereinigten Staaten entweder mobile Apps oder planen, eine zu entwickeln. Darüber hinaus gaben 55 %dieser Unternehmen an, dass sie mobile Apps zur Umsatzsteigerung einsetzen.

Diejenigen von ihnen, die bereits eine App entwickelt haben, haben einen Vorteil gegenüber ihrer Konkurrenz.

Aber deine App wird nicht erfolgreich sein, wenn Sie nicht Leute dazu bringen können, sie herunterzuladen.

Letztendlich, je mehr Downloads Sie erhalten, desto größer ist die Chance, dass Sie mehr Umsatz erzielen und ihren Gesamtumsatz steigern können.

Das Ranking ihrer mobilen App steht in direktem Zusammenhang mit der Anzahl der Downloads, die Sie erhalten. Aber viele Downloads zu bekommen, wird auch das Ranking ihrer App verbessern.

Es ist ein konstanter Zyklus. Umso mehr Downloads ihre App erzielt, umso besser wird die Popularität ihrer App zunehmen.

Dadurch wird sich das Ranking verbessern und die Downloads werden fortgesetzt.

Auch wenn es zunächst kompliziert klingt, ist es nicht schwer zu verstehen. Wir werden ihnen in diesem Beitrag erklären, was Sie tun müssen, um Downloads zu generieren und damit das Ranking ihrer mobilen App zu verbessern.

Die grundlegenden Konzepte der App Store Optimierung (ASO) verstehen.

Für den Anfang müssen Sie ASO verstehen, was die Abkürzung der App Store Optimierung ist.

Eine mobile App ohne Fokus auf ASO zu haben, ist wie eine Website ohne Fokus auf SEO. ASO ist äußerst wichtig.

Das liegt daran, dass ein so großer Prozentsatz der App-Nutzer neue Apps entdeckt, indem sie in den App-Stores surfen.

Betrachten Sie den App Store als allgemeine Suchmaschine.

Jemand weiß, was er will, aber nicht, wo er es finden kann. Deshalb geben sie einige allgemeine Begriffe in das Suchfeld ein.

Genau wie bei einem Webbrowser werden mobile Nutzer nach einer Suche nicht durch Dutzende von Ergebnisse gehen. Sie werden eines der besten Ergebnisse auswählen.

Das sind die Apps, die die meisten Downloads erhalten.

Es ist das gleiche Konzept wie die Google-Suche. Die Top-Ranking-Ergebnisse erhalten den größten Teil des Traffics.

Sie müssen lernen, welche Faktoren ihre Chancen erhöhen können, laut ASO ein besseres Ranking zu erreichen. Wir werden einige dieser Konzepte im weiteren Verlauf behandeln.

Erkennen Sie die Unterschiede zwischen dem Apple App Store und dem Google Play Store. Lassen Sie uns weiterhin über die Grundlagen sprechen. Es gibt zwei Haupt-App-Stores.

Der Apple Appstore ist für iOS-Nutzer, während der Google Playstore für Android-Nutzer ist.

Abhängig von ihrem Unternehmen kann ihre App auf einer oder beiden dieser Plattformen verfügbar sein.

Sie müssen wissen, welche Faktoren ihr Ranking in jedem Store beeinflussen. Die Algorithmen für das Ranking von Apps sind nicht identisch.

Hier sind einige der wichtigsten Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen dem Apple Appstore und dem Google Playstore:

Der Titel ihrer App hat den größten Einfluss auf ihr Ranking in beiden Stores. Ich werde später noch ausführlicher auf den Titel eingehen.

Ebenso beeinflussen die Ratings und Reviews ihrer App auch das Ranking ihrer App auf jeder Plattform.

Es gibt aber auch einige große Unterschiede.

Die Beschreibung ihrer App wirkt sich auf die Platzierungen im Google Playstore aus. Aber iOS-Benutzer möchten ihre Apps möglicherweise nicht herunterladen, es sei denn, Sie können sie beschreiben, auch wenn die Beschreibung keinen direkten Einfluss auf ihr ASO hat. Ich werde ihnen später noch ein paar Tipps für das Schreiben von Descriptions auf den Weg mit geben.

Das Keyword-Feld in Apples Appstore wirkt sich auf ihr Ranking aus, aber dieses Feld ist nicht einmal eine Option im Google Playstore.

Letztendlich müssen Sie für jeden dieser beiden Stores den richtigen Weg finden.

Sie können nicht erwarten, dass die gleiche ASO-Strategie für jede Plattform funktioniert, also müssen Sie die notwendigen Änderungen in ihrem Angebot in jedem Business vornehmen.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen tollen Titel haben.

Sie müssen sich Gedanken darüber machen, wie Sie einen Titel für eine App erstellen können. Dies mag für einige von euch einfacher sein als für andere.

Wenn Sie z.B. bereits ein etabliertes Unternehmen haben und ihre Apps nur eine Erweiterung davon ist, werden Sie wollen, dass der Name für ihre Brandingzwecke derselben ist.

Aber diejenigen unter ihnen, die eine App als völlig neues Business starten, werden von den folgenden Tipps zur Definition des Titels profitieren.

Sie möchten, dass der Titel ihrer App die Funktion ihrer App erklärt und was sie tut.

Hier ist ein Beispiel für einen großartigen Titel von Creative Apps:

Creative Apps ist eine App für 3D. Wie Sie sehen können, sind diese Keywords auch für ASO-Zwecke im Titel enthalten.

Es ist jedoch erwähnungswert, dass der Google Playstore ihre App möglicherweise aussetzen könnte, wenn Sie wiederholte und irrelevante Keywords in ihrem Titel verwenden, nur um ihr ASO-Ranking zu verbessern.

Hier ist noch etwas anderes zu beachten. Der Google Playstore bietet ihnen eine 50-stellige Grenze, um ihre App zu benennen.

Der Apple Appstore hat jedoch eine 30-stellige Grenze für Titel.

Was die ASO-Algorithmen betrifft, so hat die Verwendung unterschiedlicher Titel auf jeder Plattform keinen Einfluss auf die Downloads.

Aus der Sicht des Brandings möchten Sie jedoch, dass ihr App-Name in jedem Geschäft identisch ist. Hier ist der Grund.

Angenommen, ein Nutzer mit einem iOS-Gerät lädt ihre App aus dem Apple Appstore herunter. Dann empfehlen sie es einem Freund, der ein Android-Gerät hat.

Wenn die Namen unterschiedlich sind, kann dies zu großer Verwirrung führen. Dieser neue Benutzer kann ihre App möglicherweise nicht finden, wenn er nach dem falschen Titel sucht.

Eine aussagekräftige Beschreibung schreiben:

Wie ich bereits erläutert habe, beeinflusst ihre App-Beschreibung ihr Ranking im Google Playstore.

Dies ist eine großartige Gelegenheit für Sie, relevante Keywörter einzubeziehen, nach denen potenzielle Nutzer suchen können, wenn sie nach einer neuen App suchen.

Auch wenn ihre Beschreibung für ihr ASO-Ranking im Apple Appstore irrelevant ist, müssen Sie dennoch eine informative Beschreibung schreiben. Warum?

Nun, woher sollen die Leute sonst wissen, was ihre App kann? Sicher, der Titel kann ihnen eine Art Hinweis geben, aber die Beschreibung ist ihre Chance, zu glänzen und die Funktionalität ihrer App zu erklären.

Wenn Sie wissen möchten, wie man eine tolle Desciption schreibt, dann schauen Sie sich dieses Beispiel von Creative Apps an:

Zum einen wird nicht die gesamte Beschreibung angezeigt, wenn ein Nutzer zum ersten Mal auf die App klickt. Deshalb sind die Eröffnungszeilen am wichtigsten.

In den ersten Sätzen dieser Description beschreibt Creative Apps deutlich, was ihre App macht.

Während die Beschreibung weitergeht, bietet Sie eine Beschreibung, wie das Spiel gezockt werden kann und welche Features das Spiel beinhaltet.

Denken Sie daran, wenn Sie die Beschreibung für ihre App schreiben. Stellen Sie sicher, dass es einfach ist, während Sie die wichtigsten Funktionen und die Funktionsweise ihrer App hervorheben.

Ermutigen Sie die Benutzer, ihre App zu bewerten und zu überprüfen.

Wie ihre App bewertet wird, hat Einfluss auf ihr Ranking in beiden Appstores. Es ist wichtig, dass Sie die Benutzer ermutigen, ihre App zu überprüfen.

Deine Sternebewertung beeinflusst ihr Ranking auf verschiedene Art und Weise. Zuerst einmal, je besser ihre Bewertung, desto größer sind ihre Chancen, ein besseres Ranking zu erreichen.

Und vier oder fünf Sterne erhöhen ihre Chancen, dass Nutzer ihre App herunterladen.

Tatsächlich überprüfen 79% der Nutzer Ratings und lesen Bewertungen, bevor sie eine neue App herunterladen.

Wie Sie in der obigen Grafik sehen können, werden die Leute, wenn ihre App zu niedrig bewertet wird, nicht einmal in Betracht ziehen, sie herunterzuladen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie die Benutzer ermutigen, ihre App zu bewerten und zu überprüfen. In den meisten Fällen werden die Leute keine Rezension schreiben, es sei denn, sie haben eine wirklich gute Erfahrung oder es passiert etwas Schreckliches.

Aber ein durchschnittlicher Benutzer hat keinen Grund, sich die Mühe zu machen, eine Rezension zu schreiben.

Deshalb müssen Sie sie fragen. Andernfalls werden ihre App-Bewertungen nur von Leuten angegeben, die etwas Extremes erlebt haben.

Senden Sie Nutzern eine PopUp- oder Push-Benachrichtigung, die sie dazu anregt, ihre App zu bewerten und eine Bewertung zu schreiben. Dies verbessert ihre ASO und macht ihre App für neue Benutzer attraktiver.

Die Verbesserung der Sternenbewertung ihrer App wird mehr bewirken, als nur ihr Ranking zu erhöhen. Es hat auch einen direkten Zusammenhang mit ihren Conversions.

Die geringfügige Verbesserung des Ratings steigerte die Conversion der App um mehr als 10%.

Verwenden Sie Screenshots, um das In-App-Erlebnis zu veranschaulichen.

Ihr Titel und deine Description können nur so viel bewirken.

Es ist eine Sache, den Benutzern zu sagen, was ihre App kann, aber es ist eine andere, sie tatsächlich zu zeigen. Deshalb müssen Sie Screenshots hinzufügen.

Screenshots geben ihnen die Möglichkeit, die Vielseitigkeit ihrer App zu zeigen.

Beispielsweise möchten Sie nicht vier Screenshots eines Features anzeigen. Es ist viel sinnvoller, mit jedem Bild verschiedene Features zu präsentieren.

Nehmen wir an, Sie haben eine App für ihren eCommerce-Shop. Das Anzeigen von Screenshots von nur Produkten nutzt die Option nicht vollständig aus.

Sie sind besser dran, Screenshots ihrer Navigation, Suchoptionen, des Bestellvorgangs und der Zahlungsmethoden anzuzeigen. Dies gibt dem potenziellen Nutzer einen viel besseren Überblick über die Funktionsweise der App.

Ihre Screenshots sind nicht mehr direkt an ASO gebunden. Sie helfen ihnen jedoch, mehr Downloads zu fahren, was letztendlich ihr Ranking verbessert.

Zudem erhöhen unterschiedliche Screenshots die Wahrscheinlichkeit, dass ihre App heruntergeladen wird.

Erstellen Sie ein Video, um ihre App zu demonstrieren.

Neben Screenshots können Sie auch Videos verwenden, um zu zeigen, wie ihre App funktioniert.

Werfen Sie einfach einen Blick auf dieses Video, welche die oben demonstrierte App präsentiert:

Nutzer sind dreimal häufiger bereit, eine App herunterzuladen, nachdem sie sich ein Video darüber angesehen haben, so dass diese Strategie ihnen definitiv helfen wird, Downloads zu steuern.

Entwerfen Sie ein auffälliges App-Icon.

Unterschätzen Sie nicht die Wirkung ihres App-Icons.

Dies betrifft zwar nicht unbedingt ASO, hat aber dennoch Auswirkungen auf Downloads und die Wahrnehmung ihrer App.

Das App-Icon muss attraktiv sein, damit es sich beim Surfen von anderen Apps abhebt.

Es sollte einprägsam sein und sich auf ihre gesamte Markenstrategie beziehen. Machen Sie es nicht zu ähnlich zu einer anderen App, vor allem wenn es sich um einen direkten Konkurrenten handelt.

Denken Sie darüber nach, wie ihre App aussehen wird, sobald sie auf verschiedene Geräte heruntergeladen wurde. Es muss vor so vielen Hintergründen wie möglich sichtbar sein.

Bewerben Sie die App auf allen ihren Vertriebskanälen.

Um mehr Downloads, Ratings und Reviews zu erhalten, müssen Sie für ihre App werben.

Nutzen Sie dazu alle ihre Vertriebskanäle. Verwandeln Sie ihre Social Media Follower in App-User.

Erstellen Sie YouTube-Inhalte, die Menschen zu ihrem App-Shop-Listing führen. Vermarkten Sie die App an ihre E-Mail-Abonnenten.

Teilen Sie Download-Links zu der App auf ihrer Website. Selbst wenn Sie ihre App als neues Business ohne physische Geschäfte oder Online Kaufoptionen betreiben, benötigen Sie immer noch eine Website als Werbemittel.

Schlußfolgerungen.

Sie haben viel Arbeit, Zeit und Geld in ihre mobile App investiert.

Aber die Arbeit ist noch nicht ganz erledigt. Jetzt, da ihre App gestartet ist, müssen Sie die richtigen Schritte unternehmen, um ihr Ranking zu verbessern. Dies wird ihnen helfen, mehr Downloads zu generieren.

Durchführung von Recherchen zu ASO. Erfahren Sie die Unterschiede zwischen der Auflistung ihrer App im Google Playstore und im Apple Appstore.

Konzentrieren Sie sich auf ihren Titel. Schreiben Sie eine aussagekräftige Beschreibung.

Verwenden Sie Screenshots, um die Funktionalität der App zu zeigen. Erstellen Sie eine Videodemonstration.

Ermutigen Sie die Benutzer, ihre App zu bewerten und zu überprüfen.

Entwerfen Sie ein App-Icon, das die Aufmerksamkeit potenzieller Nutzer auf Sie zieht. Stellen Sie sicher, dass Sie ihre App auf so vielen Vertriebskanälen wie möglich bewerben.

Wenn Sie die Tipps befolgen, die ich in diesem Leitfaden beschrieben habe, wird sich ihr App-Ranking verbessern und Sie erhalten mehr Downloads. Diese Downloads werden letztendlich zu höheren Conversions führen.

Vielen Dank für ihren Besuch.

2018-09-10T16:08:10+00:00By |