Nachdem ich bereits einen ausführlichen Bericht über Baidu veröffentlicht habe, möchte ich in diesem Beitrag auf Russlands erfolgreichste Intersuchmaschinen „Yandex“ eingehen.

Seitdem ich den russischen Suchriesen zum letzten Mal im Jahr 2015 gecheckt habe, hat die Suchmaschine in der Zwischenzeit mehr Dominanz gegenüber Google gewinnen können. Yandex ist mittlerweile auch in anderen Ländern aktiv und ist in zahlreiche verschiedene Branchen verzweigt.

So lassen Sie uns einen Blick auf die Suche in Russland werfen und checken, was das Erfolgsgeheimnis von Yandex ist. Wir bertrachten aber nicht nur Yandex isoliert, sondern den gesamten russischen Markt für Suchmaschinen.

Ein Gesamt-Überblick über das digitale Russland.

Russland ist der größte Internetmarkt in Europa. Es hat mehr als 109 Millionen Webnutzer und erreicht 76% der Gesamtbevölkerung (laut Internet Worlds Stats).

Die Größe des Marktes mag keine große Überraschung sein, aber die digitale Landschaft in Russland hat einige einzigartige Merkmale. So sind beispielsweise Desktops nach wie vor die führenden Geräte mit denen russische Nutzer sich in die digitale Welt begeben. Laut StatCounter entfallen mehr als 75% des Plattformmarktes auf den Desktop-Einsatz – mit einem Anteil von 22% an mobilen Geräten und 2% an Tablets.

Dieser Anteil der Mobil-/Tablet-Nutzer im Vergleich zu den Desktop-Nutzern ist weitaus geringer als in anderen großen europäischen Internet-Märkten wie dem Vereinigten Königreich (wo HandHeld-Geräte inzwischen gleichwertige Desktop sind) sowie dem gesamten Kontinent (wo Mobiltelefone rund 45% der digitalen Plattformnutzung ausmachen).

Yandex vs. Google: Zwei separate Battles auf dem Desktop und Mobile?

Es ist fraglich, dass die Popularität von Yandex auf dem russischen Markt mit der anhaltenden Popularität von Desktops in der Region verbunden sein könnte.

Betrachtet man den gesamten Suchmarkt über alle Plattformen hinweg, so ist der Anteil von Yandex zwischen 2014 und 2018 von 38% bis 53% gestiegen. Wenn wir uns auf Desktops konzentrieren, sehen wir, dass der Anteil von Yandex bei fast 60% etwas früher in diesem Jahr seinen Höhepunkt erreicht hat.

Anders gestaltet sich die Situation, wenn wir uns den Bereich mobile Endgeräte genauer ansehen. Hier hat Google einen Marktanteil von 53%, während Yandex immerhin noch von ca. 40% der User verwendet wird.

Was macht Yandex richtig?

Auf den ersten Blick sieht Yandex nicht viel anders aus als Google. Die englischsprachige Yandex.com-Homepage mit ihren weißen Design und kostenlosen Links zu Bildern, Videos etc. sieht der Google-Website sehr ähnlich. Die kyrillische russische Variante hingegen kommt eher mit einem geschäftlichen Design einher.

Für das US-amerikanische und britische Publikum könnte das kyrillische Design von Yandex ein wenig altmodisch aussehen. Aber dieses Layout deutet auf die desktop-zentrierten Benutzer hin, die im russischen Raum stärker vertreten sind. Während im konstruktiven Sinne die Bedürfnisse des russischen Marktes dazu beitragen, die Dinge recht traditionell zu halten, ist die Suchmaschine in andere Hinsicht weit fortgeschritten. Zum Beispiel in der Hinsicht, um die einzigartigen Nuancen und Flexionen der russischen Sprache verstehen zu können. Dies war sicherlich ein erster USP für die Suchmaschine und ist zweifellos von grundlegender Bedeutung, wenn es darum geht, so viele private Nutzer, die zum Dienst zurückkehren, zu halten, anstatt ihre Suche woanders durchzuführen.

Abgesehen von seiner zuverlässigen Suchfunktionalität in Text, Bild, Video und seinen Portal-Homepage-Elementen hat Yandex seit langem schnell auf andere digitale und technologische Dienstleistungen umgestellt. Yandex.Disk ist sein Cloud-Speicher, der P2P-Sharing-Funktionalität und die Möglichkeit bietet, ihre Dateien direkt aus der Suchleiste heraus zu durchsuchen. Alice, die Sprachassistentin des Dienstes, erweitert die Spracherkennungsfunktion der Marke noch weiter.

In jüngster Zeit hat Yandex.Music – mit seinen intelligenten Wiedergabelisten und seiner riesigen Bibliothek von streamfähigen Songs – gerade in Israel (dem ersten Territorium außerhalb der ehemaligen Sowjetunion) seinen Betrieb aufgenommen. Yandex Taxi ist auch am Rande der Einführung von autonomen Taxis in der Hauptstadt Moskau. Die Entwicklungen von Yandex innerhalb und außerhalb der Suche sind dadurch vereint, dass sie immer schnell sind, um die Lücke auf dem russischen Markt zu schließen, sobald die Technologien funktionsfähig sind. Zudem werden sie zunehmend durch maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz gestützt.

Die Zukunft für Yandex und die russische Suche.

Mit Blick auf die Zukunft, Yandex steht potentiell vor einigen Herausforderungen. Während sich der Marktanteil der Marke nach oben bewegt, ist dies auch bei der Migration der russischen Desktop-Nutzer auf mobile Endgeräte der Fall. Dieser Trend mag in Russland langsamer und stetiger sein als in anderen Märkten, aber der Wechsel zum Mobilfunk muss sicherlich als unvermeidlich angesehen werden und wird wahrscheinlich der Schlüssel zum Zugang zu den 24% der Bürger sein, die derzeit getrennt sind.

Google ist in einer guten Position, wenn es darum geht um von einer wachsenden mobilen Suche in Russland zu profitieren. Dies ist nicht zuletzt auf die Prävalenz des Android-Betriebssystems zurückzuführen, das derzeit mehr als 69% des Marktes für mobile Betriebssysteme (einschließlich Tablets) ausmacht.

Aber der russische Suchmarkt ist kompliziert und die Dinge sind sehr schwer vorherzusagen. Ich frage mich, ob Yandex in der Lage sein wird, im Bereich der mobilen Suche gut zu werden, wenn zum Beispiel russische Verbraucher von den fortschrittlichen Spracherkennungsdiensten von Alice angelockt werden? Wenn Yandex weiter an der Entwicklung und Verbreitung mobiler Apps arbeitet, wird mit der Zeit auch der Anteil von Yandex an der mobilen Suche weiter steigen.

Es mag hier mehr Fragen als harte Vorhersagen geben, aber von allen Alternativen zu Google ist Yandex wohl eine der eindeutigen Erfolgsgeschichten. Yandex gewinnt immer mehr User im russischen Kernmarkt, gewinnt auch mehr Einfluss in anderen Ländern und erweitert ständig seine technischen Möglichkeiten. Ich wäre sehr überrascht, wenn Yandex bei einem möglichen russischen Mobile-Boom untergehen würde.

Vielen Dank für ihren Besuch.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!