Menschen verändern durch Fortschritte in ihrer technologischen Umwelt zunehmends ihr Kommunikationsverhalten. Kaum jemand nutzt in unserer heutigen Zeit noch sein Telefon, um Anrufe zu tätigen, wie Sie es früher getan haben.

Der Anruf als Kommunikationsart ist noch nicht ganz tot, aber stirbt zunehmends. Und diese Prognose wird sich wahrscheinlich nicht umkehren, dank eines zunehmenden Ansturms von Robocalls, einer immer größer werdenden Zahl von Kommunikationsmitteln und der anschließenden telefonisch hervorgerufenen Angst der Jahrtausende.

Das ist mit hoher Wahrscheinlichkeit beängstigend für Unternehmen, die sich stark auf Inbound-Calls für einen Teil ihrer Leads oder Verkäufe verlassen. Aber anstatt die kommunikativen Vorlieben der heutigen Generation zu akzeptieren, warum passen Sie sich nicht an?

Ziehen Sie nicht den Stecker des Festnetztelefons ihres Unternehmens und stoßen Sie es nicht aus dem nächsten Fenster. Sie sollten auch nicht die Call Extensions für Anrufe aus ihrem Google Ads Konto entfernen. Aber Sie sollten eines der neuesten Erweiterungsangebote von Google hinzufügen: Nachrichtenerweiterungen.

Dies ist eine von vielen Anzeigenerweiterungen bei Google Ads und tut genau das, was der Name schon vermuten lässt: Sie fordert potenzielle Kunden auf, Sie per SMS und nicht per Telefon zu kontaktieren. Das ist nicht nur eine gute Nachricht für potenzielle Kunden, die telefonisch nicht erreichbar sind. Es könnte ihre Mitarbeiter entlasten, da eingehende Texte nicht ganz das gleiche Gefühl der Unmittelbarkeit wie eingehende Anrufe haben, so dass Sie Multitasking betreiben und gleichzeitig potentielle Leads unterstützen können.

Unten sehen Sie, wie eine Nachrichtenerweiterung in den SERPs aussieht:

So richten Sie Nachrichtenerweiterungen in Google Ads ein:

  • Loggen Sie sich zunächst in ihr Google Ads-Konto ein.
  • Klicken Sie in diejenige Kampagne oder Anzeigengruppe, für die Sie die Erweiterung verwenden möchten. (Wenn Sie möchten, dass es auf Kontoebene angewendet wird, dann überspringen Sie diesen Schritt.)
  • Klicken Sie nun auf die Registerkarte „Anzeigen & Erweiterungen“ auf der rechten Seite ihres Bildschirms und wechseln Sie zum Abschnitt „Erweiterungen“, der sich zwischen den Schaltflächen „Anzeigen“ und „Automatisierte Erweiterungen“ befindet.
  • Drücken Sie die große, runde, blaue „+“-Taste und wählen Sie aus dem Dropdown-Menü „+ Nachrichtenerweiterungen“.
  • Geben Sie alle erforderlichen Informationen ein:
    • Telefonnummer ihres Unternehmens. (Dies sollte selbstverständlich sein, aber stellen Sie sicher, dass das Telefon, das Sie mit dieser Nebenstelle verbinden, in der Lage ist, Textnachrichten zu senden und zu empfangen).
    • Erweiterungstext: Dies ist der Call-to-Action, der am unteren Rand ihrer Anzeige erscheint und die Benutzer dazu anregen wird, ihnen überhaupt einen Text zu schicken.
    • Ihr Business-Name.
    • Nachrichtentext. Dies ist der Text, der sich automatisch in der Nachricht der Personen füllt, wenn sie auf die Erweiterung klicken. Es ist nur ein Vorschlag, um das Gespräch zu beginnen.
  • Aber bevor Sie auf „Speichern“ klicken, gibt es einige Best Practices, um sich bewusst zu sein, dass Sie ihren Blick einen Bruchteil einer Sekunde nach unten richten sollten, um mehr über sie zu erfahren.

Bewährte Praktiken, die bekannt sein sollten.

Wenn Sie Zeit damit verbracht haben, in Google Ads herumzubasteln, wissen Sie ebenso wie jeder andere, dass es im Allgemeinen eine Reihe von Best Practices gibt, die Sie befolgen müssen, wenn Sie die Dinge zum Laufen bringen. Diese Click to Text-Funktion ist keine Ausnahme.

Überzeugen Sie die Nutzer zum Handeln.

Wie bei allem anderen in ihren Konto zählt die Anpassung. „Jetzt SMS senden“ ist kein schlechter Aufruf zum Handeln, aber es ist besser, es aufzupeppen, indem man erwähnt, warum jemand die eine SMS schreiben sollte. „Jetzt SMS senden und mehr erfahren“ bietet einige Anreize – in Form von nützlichen Informationen über ihr Unternehmen.

Verwenden Sie unterschiedliche Nachrichtenerweiterungen.

Wenn Sie mehrere Kampagnen in Ihrem Konto haben, die sich um dramatisch unterschiedliche Aspekte Ihres Unternehmens drehen, sollten Sie die Verwendung von einzigartigen Nachrichtenerweiterungen für jede einzelne in Betracht ziehen. Sie können den Nachrichtentext so anpassen, dass er direkter mit jeder Kampagne auf diese Weise spricht und einen fokussierteren Start für jeden Chat ermöglichen.

Seien Sie sicher, dass Sie Daten sammeln.

Wenn Sie unter den obigen Datenfeldeinträgen ein gelbes Warnsymbol sehen, das von dem folgenden Text begleitet wird: „Sie sammeln keine Daten, weil die Nachrichten Reporting deaktiviert ist. Aktivieren Sie die Nachrichten Reporting für ihr Konto.“ dann sollten Sie das Nachrichten Reporting für ihr Konto aktivieren.

Schaffen Sie gute Rahmenbedingungen für ihre Texter.

Bevor Sie auf „Speichern“ klicken, stellen Sie sicher, dass Sie die Erweiterungsplanung einrichten. Ihre Nachrichtenerweiterungen sollten nur in Zeiten laufen, in denen jemand in der Lage oder bereit ist, eingehende Anfragen zeitnah zu beantworten. Sie können planen, wann ihre Nachrichtenerweiterung angezeigt wird, indem Sie auf „erweiterte Optionen“ klicken.

Sorgen Sie für gute Textnachrichten.

Schließlich sollten Sie sicherstellen, dass die SMS-Nachrichten adäquat beantwortet werden. Reagieren Sie umgehend. Versuchen Sie, nicht wie ein Chatbot zu tippen, sondern prüfen Sie ihre Nachrichten vor dem Versand auf Rechtschreibung und Interpunktion. Und vermeiden Sie den allzu häufigen Fehler, ihre Sätze mit einer Ellipse zu beenden.

Sie haben soweit nun alles eingerichtet. Lehnen Sie sich jetzt zurück und warten Sie auf die ersten Nachrichten.

Was ist mit den Daten?

Noch nicht überzeugt? Datenhungrige Werbetreibende können diese Schlüsselkennzahlen sammeln, um die Wirksamkeit ihrer neuen verwinkelten Erweiterung zu messen:

  • Chat-Rate – die Anzahl der eingeleiteten Gespräche / Anzahl der Impressions für ihre Erweiterung. Diese Kennzahl ist nützlich, um die Qualität ihres Call to Action zu bestimmen.
  • Chat Startzeit – der Zeitstempel, wann ein Benutzer das Gespräch zum ersten Mal beginnt. Verwenden Sie diesen Datenpunkt, um den Zeitplan ihrer Erweiterung weiter zu verfeinern.
  • Gesamte Nachrichten senden – die Anzahl der in einem einzigen Chat ausgetauschten Nachrichten. Diese kann ihnen helfen, herauszufinden, welche Kampagnen oder Anzeigengruppen für diese Erweiterung am besten geeignet sind.

Im Oktober 2018 wurden von Google Updates für die Nachrichtenerweiterung per SMS in Google Ads ausgerollt, so dass diese Option nun eine sinnvollere Option für die Werbeanforderungen ihres Unternehmens darstellt.

  • Sie möchten nicht ständig an ihrem Smartphone hängen und mit angehaltenem Atem auf einen eingehenden Lead per Text warten? Sie können nun die E-Mail-Weiterleitung einrichten. Texte von Benutzern gehen direkt in ihren E-Mail-Posteingang und nicht in ihren SMS-Dienst und Sie müssen keine Telefonnummer mehr in ihren Anzeigen angeben, um Nachrichten zu empfangen.
  • Innerhalb der Hierarchie der Kommunikation fällt die E-Mail wahrscheinlich irgendwo zwischen „physischem Brief“ und „SMS“, was die Dringlichkeit betrifft, mit der Sie antworten sollten. Das soll nicht heißen, dass Sie potenzielle Leads in ihrem Posteingang ansammeln lassen sollten. Aber wenn Sie ein paar Stunden warten möchten, um zu antworten, ist das wahrscheinlich in Ordnung. Vor allem, weil Google es ihnen jetzt ermöglicht, automatische Antworten auf Nachrichten, die von der Nachrichtenerweiterung gesteuert werden, einzurichten.
  • Es gibt auch ein neues Conversion-Tracking-Setup für Nachrichtenerweiterungen. Google registriert Conversions auf der Grundlage des Standardtallys der ausgetauschten Nachrichten, bevor ein Benutzer eine gewünschte Aktion ausführt. Es trackt nicht perfekt, aber im Vergleich zur alten Funktion ist es ein echtes Upgrade.

Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie mich gerne.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!