Startegisches Online-Marketing wird zunehmend von Unternehmen mit unglaublicher Geschwindigkeit eingesetzt. Täglich werden etwa zwei Millionen Blog-Posts veröffentlicht und Hundert von Millionen Mal in Social Media geteilt. Das Verbreiten neuer Inhalte ist nur ein Teil des Kampfes. Wenn Sie wollen, dass ihre Marke wächst, braucht es viel mehr Mühe und strategisches Denken.

Es ist entscheidend, sich von der Masse abzuheben, um die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu wecken. Der beste Weg, dies zu tun, ist, Content zu erstellen, die es wert sind, geshared zu werden. Mehr Shares bedeuten mehr Traffic, was zum Ende des Tages zu einem positiven Ergebnis führt.

Wie können Sie also ihre Chancen erhöhen, gemeinsam genutzte Inhalte zu erstellen? Hier sind einige Tipps, die ihnen den Einstieg erleichtern.

Posten Sie trendige Inhalte.

Jeder will ein Trendsetter sein, aber es ist auch nicht falsch, ein Follower zu sein. Trendiger Content, der Themen abdeckt, über die derzeit gesprochen wird, wird aufgrund seiner unmittelbaren Relevanz viel eher geteilt. Indem du Inhalte erstellt, die sich auf diese Themen konzentrieren, tritts du in eine Diskussion ein, die von vielen Benutzern gelesen wird und damit Shares generieren kann.

Woher weißt du, dass etwas im Trend liegt? Social Media Websites wie Twitter oder Facebook haben Sections, die sich mit Trendthemen befassen. Es macht es für die Benutzer einfach, zu verfolgen, was in letzter Zeit passiert ist. Es gibt auch Social Media Tools und Services, die zum Kauf angeboten werden. Diese zeigen übersichtlich die verschiedenen Themen, die auf welchen Plattformen im Trend liegen, sowie der Anzahl der Shares.

Betreiben Sie eine wettbewerbsfähige Aufklärung.

Es mag sich ein wenig merkwürdig anfühlen, aber eine Möglichkeit, sharebare Inhalte zu erstellen, besteht darin, sich Notizen über erfolgreiche Inhalte zu machen, die von ihren Wettbewerbern veröffentlicht wurden. Wenn Sie etwas gefunden haben, das funktioniert, wird es wahrscheinlich eine ähnliche Reaktion von ihrem Kundenstamm geben. Den Überblick über ihre Mitbewerber zu behalten, kann eine gute Möglichkeit sein, Einblicke in potenzielle Käufer zu gewinnen.

Die Verfolgung ihrer Mitbewerber muss nicht zeitaufwendig sein. Erstellen Sie eine Liste der besten und überwachen Sie ihre Social-Media-Kanäle, damit Sie wissen, in welchen Bereichen Sie um Aufmerksamkeit kämpfen. Werfen Sie einen Blick auf die Inhalte, die sie in den letzten Monaten veröffentlicht haben und beachten Sie die Themen und Arten von Beiträgen, die von den Kunden am meisten genutzt wurden. Sind es Videos, Listen oder Geschichten? Wenn es sich um Evergreen Content handelt, die weit verbreitet sind, sollten Sie sich überlegen, die Idee zu übernehmen und sie zu ihrer eigenen zu machen.

Den Lesern ein Gefühl von etwas geben.

Eine Möglichkeit, Menschen dazu zu bringen, Inhalte zu teilen, besteht darin, Emotionen bei ihnen zu wecken. Viele Geschichten, Videos und Bilder, die viral werden, rufen Gefühle wie Glück, Überraschung, Bewunderung und Zufriedenheit hervor. Typischerweise generieren positive Geschichten die meisten Shares. Die Erstellung von Inhalten, die ein emotionale Reaktion hervorrufen, wie z.B. Lachen, Freudem Staunen oder einen Call to Action, ermutigen die Nutzer, die Erfahrungen mit ihren Freunden zu teilen.

Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie Inhalte veröffentlichen, die die Menschen wütend machen könnten. Wut ist eine starke Emotion, die sie dazu anspornen kann, Ungerechtigtkeiten aufzudecken, aber wenn man keine Möglichkeit bietet, sie anzusprechen und die Energie der Menschen in produktive Aktionen umzuwandeln, kann es dazu führen, dass sie sich unzufrieden und verärgert fühlen.

Mit der Community zusammenarbeiten.

Seien Sie online aktiv mit ihrem Kundenstamm und ihrer Branchengemeinschaft. Die Interaktion mit ihnen, entweder durch Diskussionen oder durch Reaktion auf ihre Kommentare, kann ihnen eine Vorstellung von den brennenden Fragen geben, die sie haben könnten.

Die Beantwortung von E-Mails, Blog-Posts, Reddit-Threads, Social-Media-Anfragen und Q&A-Seiten wie Quora kann lle möglichen Ideen inspirieren.

Sie gewinnen inhaltliche Ideen, indem Sie einfach lesen, was die Leute zu sagen haben. Sie werden vielleicht mehr über andere Perspektiven erfahren, die Sie noch nicht in Betracht gezogen haben. Lesen Sie immer die Kommentare.

Ihr Content sollte nicht wie Werbung klingen.

Wenn es eine Sache gibt, die die Leute viel zu viel im Internet sehen, dann ist es die Werbung. Viele Webseiten schlagen den Nutzern nonstop Anzeigen vor, so dass sich die von ihnen erstellten Inhalte nicht wie ein Verkaufsgespräch anfühlen sollten. Die Menschen wollen etwas Wesentliches aus dem Inhalt herausholen, anstatt etwas verkauft zu bekommen.

Es ist möglich, ihre Marke zu promoten, ohne wie ein Verkäufer zu wirken. Stellen Sie sicher, dass ihre Markenwerte an den Inhalt gebunden sind, aber denken Sie daran, Dinge zu veröffentlichen, die den Menschen wirklich wichtig sind. Zeigen Sie den Menschen verschiedene Nutzungsmöglichkeiten ihres Produkts oder eine Übersicht über die Vorteile ihrer Dienstleistungen.

Erzählen Sie eine Geschichte mit ihrem Content.

Richtiges Storytelling kann überzeugenden Content weichen, die die Menschen zum Teilen anregen. Es kann Dinge für ihr Publikum nachvollziehbar machen, so dass dieser es sich in der ihm gegebenen Situation vorstellen kann.

Wie erstellen Sie Inhalte, die ihrem Publikum eine Geschichte erzählen? Es sollte einen klaren Anfang, eine klare Mitte und ein klares Ende haben, das sie bei jedem Schritt des Weges begleitet. Beschreiben Sie zunächst ein Problem, auf das ihre Zielgruppe stoßen könnte. Als nächstes, kommen Sie mit einer Lösung, die von ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung bereitgestellt wird. Wenn Sie dann die Inhalte zusammenstellen, versuchen Sie, die Mitarbeiter durch die notwendigen Schritte zu führen, um zu dieser Lösung zu gelangen.

Bestätigen Sie die Meinungen ihres Publikums.

Hartgesottene Branchenexperten haben wahrscheinlich unerschütterliche Meinungen zu bestimmten Themen und wollen diese gerne äußern. Inhalte, die die Meinung eines Publikums bestätigen, sind leicht teilbar, weil sie den Menschen Beweise aus einer zuverlässigen Quelle liefern, so dass Sie glauben, dass Sie mit ihrer Meinung recht haben.

Um diese Art von Content zu erstellen, müssen Sie über gemeinsame Vorlieben und Überzeugungen ihrer Zielgruppe nachdenken. Finden Sie kontroverse Gesprächspunkte oder Dinge, über die Menschen polarisierende Meinungen haben. Wenn diese Themen für den Beruf oder die Hobbys einer Person relevant sind, wird dies wahrscheinlich ihr Interesse wecken. Lasst uns nicht diejenigen diskontieren, die euch vielleicht widerlegen wollen. Leute können auch Inhalte teilen, wenn sie deine Meinung als flasch darstellen wollen.

Interview mit Influencern.

Content, welcher Erkenntnisse von Influencern beinhaltet, ist eine fantastische Möglichkeit, Shares zu generieren. Es verleiht nicht nur ihrem Content Glaubwürdigkeit und Bekanntheit, sondern auch dem Influencer, der den Content an sein breites Publikum weitergibt.

Es kann zu einem enormen Anstieg des Engagements führen. Die Leute werden dich auch als eine vertrauenswürdige Quelle für Inhalte sehen.

Bieten Sie Anreize zum Sharen.

Jeder mag kostenlosen Stoff. Es spielt keine Rolle, ob es sich um etwas Kleines wie einen Becher oder ein t-Shirt handelt, solange der Preis nur ein paar Klicks beträgt, könnten sich die Leute gezwungen fühlen, Inhalte zu teilen, wenn ihnen die Möglichkeit einer Belohnung versprochen wird.

Geben Sie ihrem Publikum einen Anreiz, ihren Link zu verbreiten, indem Sie Giveaways, kostenlose Downloads oder Rabatte anbieten. Die Kosten für Sie sind minimal, aber die potenziellen Vorteile sind groß.

Machen Sie es leicht auffindbar.

Vergessen Sie nicht die Bedeutung von Keywords. Selbst wenn Sie Inhalte erstellen, die zu einem trendigen Gespräch beitragen, müssen die Menschen in der Lage sein, sie zu finden.

Verwenden ihre Inhalte Begriffem die von leuten in eine Suchleiste eingegeben werden? Ist das Thema durch den Titel erkennbar? Sie müssen den Leuten helfen, ihre Inhalte zu finden.

Posten Sie auch Bilder.

Bilder haben die Fähigkeit, große Mengen an Traffic zu generieren. Vor allem Social Media ist stärker denn je imagegetrieben.

Die Forschung legt nahe, dass Facebook-Posts, die mindestens ein Bild enthalten, dreimal so viel Aufmerksamkeit erhalten wie reine Textinhalte. Wenn Sie Bilder produzieren können, die in direktem Zusammenhang mit Ihren Inhalten stehen, insbesondere Infografiken, können Sie zusätzliche Shares generieren.

Zusammenarbeit mit anderen Webseiten.

Wenn Sie eine gute Begründung finden können, um Crossover-Inhalte mit einem anderen Unternehmen zu erstellen, das kein direkter Wettbewerber ist, bauen Sie eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung auf und treiben damit Shares voran.

Sagen Sie, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gut mit einem anderen zusammenarbeitet; Sie können jedem Unternehmen vorschlagen, Inhalte zu produzieren, die für beide von ihnen relevant sind. Sie können zustimmen, Ihre Inhalte bei ihrem Publikum zu bewerben, wenn Sie dasselbe für sie tun.

Vergessen Sie nicht die Share Buttons.

Dieses mag super offensichtlich erscheinen, aber wenn Leute, die Ihre Inhalte lesen, nicht herausfinden können, wie man sie teilt, werden sie nicht in der Lage sein, ihren Followern einen Link anzubieten. Wenn das Teilen Ihrer Inhalte Probleme verursacht, weil die Buttons schwer zu finden sind, werden sie einfach nicht geteilt. Als Anbieter liegt es in Ihrer Verantwortung, die Weitergabe so einfach wie möglich zu gestalten. Stellen Sie sicher, dass jeder Inhalt mit einem Button versehen ist und leicht zu sehen ist.

Je sichtbarer Ihre Social Media-Buttons sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Inhalte geteilt werden.

Schlußfolgerungen.

Der obige Ratschlag kann Ihnen helfen, sinnvolle und überzeugende Inhalte für Ihre digitale Marketingstrategie zu generieren. Eine Sache, die man beachten sollte, ist jedoch, dass es viel Glück bei der Erstellung viraler Inhalte gibt. Es muss oft zur richtigen Zeit am richtigen Ort veröffentlicht werden und die Vorhersage, wo und wann das ist, kann eine Herausforderung sein.

Wenn es sich anfühlt, als ob Sie alles richtig machen, aber Ihre Inhalte nicht viel Traffic bekommen, lassen Sie sich nicht entmutigen. Die Erstellung von Shareable Content erfordert viel Trail & Error und Glück. Seien Sie stolz auf die kleinen Errungenschaften auf dem Weg dorthin. Arbeiten Sie daran, ihre Shares von Story zu Story, von Beitrag zu Beitrag zu verbessern. Mit zunehmend mehr Übung werden auch Sie erfolgreicher werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!