Instagram ist eine leistungsstarke visuelle Plattform für digitale Vermarkter, die sie nutzen können. Natürlich versteht jeder, der im Sinne einer Multichannelstrategie arbeitet, dass die Bemühungen zur Vermarktung ihres Instagram-Profils über Instagram selbst hinausgehen sollten.

Überraschenderweise sind Instagram-Konten jedoch bekanntlich schwer zu indizieren und in den Suchergebnissen anzuzeigen.

Dies liegt daran, dass die meisten Instagram-Nutzer in der Tat nicht so sehr daran interessiert sind, sich selbst zu bewerben und in der Tat blockiert Instagram tatsächlich Suchmaschinen bei der Indizierung ihrer Instagram-Bilder. Die Profile selbst können noch indiziert werden, aber die Bilder nicht.

Dies stellt eine große Hürde für Vermarkter dar, die hoffen, zusätzlichen Traffic für ihr Instagram-Konto aus den Suchergebnissen zu erhalten, aber die Hürde ist nicht unüberwindbar.

Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie ihr Instagram-Konto für Suchmaschinen optimieren können.

Stellen Sie sicher, dass ihr Profil auf öffentlich gesetzt ist.

Instagram-Profile sind standardmäßig öffentlich verfügbar, was bedeutet, dass jeder auf ihr Profil und all ihre Inhalten zugreifen kann. Als Vermarkter ist natürlich klar, worauf Sie es abgesehen haben. Es ist jedoch ratsam, noch einmal zu überprüfen, ob ihre Datenschutzeinstellungen nie geändert wurden.

Gehen Sie dazu auf ihr Profil und klicken Sie auf das Hamburger-Menü-Symbol:

Gehen Sie dann zu „Einstellungen“ gefolgt von „Kontodatenschutz“ und stellen Sie sicher, dass das Toggle „Private Account“ auf „off“ bzw. „aus“ gestellt ist.

Richten Sie ihr „Social Profil Schema“ für Instagram ein.

Google erlaubt es ihnen, schema.org-Markup zu verwenden, um ihnen mitzuteilen, welche Social Media Profile ihre sind. Wenn ihre Marke eine Map im Wissensgraph erhält, werden ihre Social Media Profile dort angezeigt:

Lassen Sie ihren Entwickler einen Blick in die Dokumentation von Google über die korrekte Implementierung von strukturierten Social Profile-Daten werfen und stellen Sie sicher, dass ihr Instagram-Konto enthalten ist.

Fügen Sie ihr wichtigstes Keyword in ihren Instagram-Namen ein.

Der Titel Tag für ihre Instagram-Seite wird automatisch aus ihren Profilinformationen generiert und sieht folgendermaßen aus:

Ihr Name (@namedesnutzers) – Instagram Fotos un Videos

Die Einbindung ihres primären Ziel-Keywords unter ihrem Profilnamen ist der einzige Weg, um ihr wichtigstes Keyword in ihre Instagram-Titel-Tags zu integrieren.

Ich rate dringend davon ab, hier Keyword-Stuffing zu betreiben, aber es gibt sicherlich einen Weg, dies zu tun, der für ihre Marke und ihre Benutzer geeignet ist. Es geht nur darum, zum Beispiel „Ismail`s“ in „Ismail`s Lebensmittelgeschäft“ zu ändern.

Um ihren Namen in Instagram zu aktualisieren, klicken Sie auf den Profil-Button.

Klicken Sie anschließend auf den Button „Profil bearbeiten“ und aktualisieren Sie das Feld „Name“.

Fügen Sie eine spezifische und schlüsselwortreiche Biografie hinzu.

Bei der Bearbeitung ihres Profils sollten Sie auch darauf achten, dass ihre Biografie für die SERPs optimiert ist.

Sie haben nicht viel Platz zum Arbeiten: Ihre Instagram-Biografie ist auf maximal 150 Zeichen begrenzt, ähnlich wie Googles dynamische Begrenzung der Meta-Beschreibungen.

Glücklicherweise ist „Keyword Stuffing“ in einer Instagram-Biografie mehr oder weniger akzeptabel, wenn Sie Hashtag-Keywords verwenden und die Keywords gut gewählt sind. Instagram-Hashtags sind anklickbare Links, die Benutzer zu einer Liste von Beiträgen mit den gleichen Hashtag führen, so dass als hilfreich für Benutzer angesehen werden.

Wenn Sie andere Markenkunden oder Influencer haben, mit denen Sie arbeiten, können Sie hier auch @-Benutzernamen eintragen, die sich in anklickbare Links verwandeln.

Das Biografie-Rendering als HTML ist von Suchmaschinen durchsuchbar und es ist praktisch der einzige Text auf ihrer Seite, so dass ihre Biografie für die Suchmaschinenoptimierung von elementarer Bedeutung ist.

Sie können eine Kombination aus TagBlender für die Instagram Hashtag-Research und dem Google Keyword Planner für die Keyword Forschung verwenden, um herauszufinden, welche Keywords hier aufgenommen werden sollen.

Es ist eine gute Idee, mindestens ein paar Wörter in ihrer Biografie zu bekommen, die nicht nur Hashtags sind, um den Suchmaschinen etwas mehr semantisches Wesen zu geben. Füllen Sie ihre Biografie so gut wie möglich aus, wenn Sie nur einen begrenzten Platz haben. Machen Sie es so klar wie möglich, wer Sie sind und worum es bei ihnen geht.

Während Sie ihr Profil bearbeiten, sollten Sie natürlich auch darauf achten, dass das Feld „Website“ die URL für die Website ihrer Marke enthält. Obwohl dieser Link leider nicht verfolgt wird, dient er immer noch als Quelle für Referral-Traffic und sollte nicht vernachlässigt werden.

Behandeln Sie ihre Bildunterschrift wie ein Titel-Tag.

Wir neigen dazu, Bildunterschriften von Instagram wie Meta-Beschreibungen zu behandeln, aber wir sollten sie eher wie Titel-Tags behandeln, denn wenn Instagram eine Seite für ihren Beitrag erstellt, beinhaltet das Titel-Tag die Bildunterschrift, so wie hier:

Mein Name in Instagram: „Es ist meine Bildunterschrift“.

Ihr Name ist von herausragender Bedeutung, da dieser auch hier angezeigt wird. Der Rest des Titel-Tags wird jedoch von ihrer Bildunterschrift übernommen.

Dies kann dazu führen, dass einige sehr unordentliche und unvollständig aussehende Titel-Tags in den Suchergebnissen erscheinen:

Die Situation wird noch schlimmer, wenn Emojis mit einbezogen werden.

Ich schlage nicht vor, dass Sie die Bildunterschrift kurz genug halten, um innerhalb des Titel-Tags zu bleiben, da dies eine sehr, sehr kurze Bildunterschrift wäre.

Es ist jedoch eine gute Idee, zu überprüfen, wo ihr Titel-Tag regelmäßig abgeschnitten wird, um sicherzustellen, dass die wichtigsten Informationen am Anfang der Beschriftung und vor dem Abschneiden des Titel-Tags stehen.

Stellen Sie wie bei ihrer Biografie sicher, dass ihre Bildunterschrift fokussiert und keywordreich ist, aber denken Sie daran, dass dies auch als „Call to Action“ aus den Suchergebnissen dient. Eine Reihe von Hashtags mag sinnvoll sein und in Instagram gut aussehen, aber in einem Titel-Tag in den Suchergebnissen wird es viel mehr Spam-Mails geben.

Direkter Link zu ihren Instagram Posts.

Dies ist wohl der wichtigste Schritt in diesem Prozess.

Die Instagram Web-App ist meist in JavaScript vergraben, was bedeutet, dass die Links zu ihren einzelnen Instagram-Posts aus ihrem Instagram-Profil laut Google nicht als „echte“ Links gelten. Aus diesem Grund ist die überwiegende Mehrheit der Instagram-Posts nicht in den Suchergebnissen indiziert.

Sie können ihre individuellen Instagram-Posts nicht nur durch die Bewerbung ihres Instagram-Profils bewerben. Damit jemand diese Beiträge in den Suchergebnissen findet, müssen Sie sie direkt von ihren anderen Kanälen aus verlinken und dabei den Link kopieren, der direkt auf den Beitrag zeigt.

Um den Link zu erhalten, klicken Sie auf die Ellipsen in der rechten unteren Ecke des Beitrags. Klicken Sie anschließend auf den Button „Link kopieren“ aus dem PopUp-Fenster.

Sie werden natürlich Links zu ihrem Beitrag von so vielen Plattformen wie möglich einfügen wollen, in angemessenen Rahmen, um sicherzustellen, dass der Beitrag indiziert wird.

Dies kann mit Hilfe von Instagram rekapitulierten Blog-Posts geschehen oder durch die Aufnahme von Zitierlinks zu ihren Instagram-Posts, wenn Sie ein Instagram-Bild in ihrem Blog veröffentlichen.

Im Instagram-Follower-Leitfaden von Shopify wird empfohlen, den Follower-Posts ihres Mitbewerbers zu folgen, sie zu liken und zu kommentieren, da etwa 34% von ihnen zurückkommen werden. Je mehr Follower Sie haben, desto mehr Links werden Sie von Follower aufnehmen, die mit ihren Beiträgen auf verschiedenen Plattformen verlinken.

Schlußfolgerungen.

Instagram ist zwar keine SEO-freundliche Plattform, aber diese zusätzlichen Schritte helfen ihnen, ihr Instagram-Profil zu erstellen und Beiträge in den Suchergebnissen anzuzeigen, während wahrscheinlich andere ähnliche Marken unsichtbar sind. Wir empfehlen, diese Schritte in ihren Prozess einzubauen, um ihrem Instagram-Profil eine erhöhte Transparenz zu verleihen.

Vielen Dank für ihren Besuch.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!