Backlink ist eines der am meisten verwendeten Wörter in der Welt der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Viele Blogger, die erst kürzlich einen Blog oder eine Website gestartet haben, wissen häufig gar nicht so genau was der Begriff „Backlink“ bedeutet.

In diesem Beitrag hoffe ich, ihnen ein Verständnis dafür zu bieten, was Backlinks sind, warum sie für SEO wichtig sind und warum sie für ihren Online-Erfolg wichtig sind.

Backlinks sind eingehende Links zu einer Website.

Wenn eine Website auf eine andere Seite verweist, wird sie als Backlink bezeichnet. In der Vergangenheit waren Backlinks die wichtigste Kennzahl für das Ranking einer Website. Eine Seite mit vielen Backlinks tendiert dazu, in allen wichtigen Suchmaschinen, einschließlich Google, einen höheren Rang einzunehmen. Dies gilt nach wie vor weitgehend.

Hier ist ein Glossar mit allgemeinen Begriffen zu Backlinks, die Sie kennen sollten:

  • Link Juice: Wenn eine Webseite auf einen ihrer Artikel oder auf die Homepage ihrer Website verlinkt, kassiert Sie „Link Juice“. Dieser Link-Juice hilft beim Ranking des Artikels und verbessert auch die Domain-Autorität. Als Blogger können Sie mit einem NoFollow-Tag aufhören, den Link-Juice weiterzugeben.
  • NoFollow-Link: Wenn eine Website zu einer anderen Website verlinkt, aber der Link ein NoFollow-Attribut aufweist, erfolgt keine Übertragung von Link Juice. NoFollow-Links sind für das Ranking einer Seite nicht sinnvoll, da sie nichts beitragen. Im Allgemeinen verwendet ein Webmaster das NoFollow-Tag, wenn er/sie auf eine unzuverlässige Website verlinkt. Beispiel: Kommentarlinks zu anderen Blogs.
  • DoFollow-Link: Standardmäßig sind alle Links, die Sie in einen Blog-Post einfügen, Do-Follow-Links und diese übertragen Link-Juice.
  • Verlinkende Domains: Dies bezieht sich auf die Anzahl der Backlinks, die von einer eindeutigen Domain auf ihre Website gelangen. Auch wenn eine Website zehnmal mit ihrer Website verlinkt ist, wird sie nur als eine verknüpfte Root-Domain betrachtet.
  • Minderwertige Backlinks: Links von geringer Qualität sind Links, die von automatisierten, spammigen oder sogar pornographischen Webseiten stammen. Solche Links schaden mehr als Sie nützen. Dies ist ein grund, warum Sie beim Kauf von Backlinks vorsichtig sein sollten.
  • Interne Links: Links, die von einer Seite zur anderen innerhalb derselben Domain gehen, werden als interne Links bezeichnet. Der Prozess selbst wird als interne Verlinkung oder Verkettung bezeichnet.
  • Anker-Text: Text, der für Hyperlinks verwendet wird, bezeichnet man als Ankertext. Anker-Text-Backlinks sind großartig, wenn Sie versuchen, für ein bestimmtes Keyword zu ranken.

Vorteile von Backlinks für SEO.

Bevor ich über die Vorteile von Backlinks spreche, sollten Sie wissen, dass sich in den letzten Jahren viel in Bezug auf Backlinks geändert hat.

Es gab eine Zeit, in der sogar minderwertige Backlinks beim Ranking einer Website halfen. Aber seit Google seinen Pinguin-Algorithmus eingeführt hat, änderte sich dadurch die gesamte Backlink-SEO-Landschaft.

Es ist wichtig, Backlinks von Qualitätsseiten zu haben und diese Backlinks sollten kontextabhängig sein. Wenn Sie zum Beispiel eine Seite über Fische haben und Links von anderen Nischenseiten über Affen erstellen, sind diese Links nutzlos. Ihr Ziel sollte es sein, Links von maßgeblichen und relevanten Seiten zu erhalten.

Lassen Sie uns nun einen Blick darauf werfen, warum es für Sie wichtig ist, Backlinks zu ihrer Website zu erstellen:

Das organische Ranking verbessern.

Backlinks helfen bei der Verbesserung des Suchmaschinenrankings.

Wenn einer ihrer Inhalte organische Links von anderen Seiten erhält, wird dieser Inhalt bei Suchmaschinen natürlich höher eingestuft.

Ihr Ziel sollte es sein, Links zu einzelnen Beiträgen/Seiten zusammen mit denen, die zu ihrer Homepage führen, zu erstellen.

Schnellere Indexierung.

Backlinks helfen Suchmaschinen-Bots, Links zu ihrer Website zu entdecken und ihre Website effektiv zu crawlen.

Besonders für eine neue Website ist es wichtig, Backlinks zu erhalten, da diese beim schnelleren Auffinden und Indizieren ihrer Website helfen.

Referral Traffic.

Eine der Hauptvorteile von Backlinks ist, dass Sie dabei helfen, Referral Traffic von anderen Webseiten zu erhalten.

In der Regel ist der Referral Traffic gezielt und hat eine geringere Bounce-Rate.

Wie Sie mit dem Aufbau von Backlinks beginnen können.

Jetzt verstehen Sie also, was der Begriff „Backlink“ in Bezug auf SEO bedeutet und warum sie wichtig sind. Lassen Sie uns nun ein paar einfache Techniken lernen, um Backlinks zu ihrer Website zu erstellen.

Eine wichtige Tatsache, die Sie im Hinterkopf behalten müssen, ist, dass nicht die Anzahl der Backlinks zählt, sondern die Qualität.

Wenn Sie einige kostenpflichtige Dienste nutzen, um Links zu ihrer Website zu erhalten, werden Sie wahrscheinlich von Google Penguin Algorithmus bestraft.

Also hier ist die Frage:

Was sind einige der Möglichkeiten, um qualitativ hochwertige Backlinks für ihren Blog zu erhalten?

  1. Fantastische Artikel schreiben
  2. Verwenden Sie die Broken Link Building-Methode
  3. Cornorstone-Artikel erstellen
  4. Beginnen Sie mit dem Kommentieren
  5. In Webverzeichnisse eintragen

Fantastische Artikel schreiben.

Dies ist der beste und einfachste Weg, um Backlinks für ihren Blog zu erhalten.

Wenn du tolle Artikel schreibst, werden die Leute natürlich auf sie verlinken.

Tutorials und Top-Ten-Liste Artikel sind ein paar gute Beispiele für die Arten von Beiträgen, die ein großes Potenzial für Backlinks von anderen Webseiten als Referenzen haben.

Wichtiger Hinweis: Solche Artikel beruhen auf fundierten Recherchen und praktischen Beispielen.

Beginnen Sie mit dem Kommentieren.

Kommentare sind eine ausgezeichnete, einfache und kostenlose Möglichkeit, Backlinks zu erhalten. Beginnen Sie mit dem Kommentaren von DoFollow-Foren und -Blogs.

Die neuesten Nachrichten haben vorgeschlagen, dass NoFollow-Links nicht allzu viel ausmachen, aber fangen Sie an, auf jedem möglichen Blog zu kommentieren und Sie profitieren sicher von gutem Link Juice.

Das Kommentieren hilft ihnen, solide Einweg-Backlinks sowie mehr Traffic und bessere Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu erhalten.

In Webverzeichnissen eintragen.

Das Einreichen ihres Blogs in Webverzeichnissen ist ein weiterer einfacher Weg, um Backlinks zu erhalten.

Allerdings ist diese Methode nicht sehr beliebt in diesen Tagen, weil die Suche nach einem rechtlichen Web-Verzeichnis ist nicht einfach. Sie müssen insbesondere jene Webverzeichnisse vermeiden, die Sie bitten, einen Backlink zu ihrer Website zu erstellen, um ihre Website in ihr Verzeichnis zu bekommen.

Ebenfalls wichtig: Wenn Sie eine automatische direkte Submission Taktik verwenden, hören Sie sofort damit auf. Automatische Website-Submissions führen dazu, dass ihr Blog als Spam eingestuft wird und es kann Sie viel kosten, was ihre Domain-Berechtigung oder sogar die vollständige Entfernung ihres Blogs aus den Suchmaschinen betrifft.

Ich hoffe, dieser Artikel wird ihnen helfen, die Grundlagen der Backlinks in SEO zu verstehen und warum Sie anfangen sollten, an Backlinks für ihren Blog zu arbeiten.

Arbeiten Sie derzeit daran, Backlinks für ihren Blog zu bekommen? Erzählen Sie uns von ihren Erfahrungen.

Wenn Sie die Informationen in diesem Beitrag nützlich finden, teilen Sie sie bitte mit ihren Freunden und Kollegen auf Facebook, Twitter und Google Plus.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!