5
(1)

Keyword Kannibalismus ist etwas, das man ernst nehmen sollte, da es aus mehreren Gründen ihre Rankings beschädigen kann.

Keyword Kannibalismus liegt vor, wenn sich die Informationsarchitektur einer Website auf ein einzelnes Keyword oder eine Phrase an mehreren Stellen der Website stützt. Während dies unbeabsichtigt geschehen kann, können mehrere Seiten mit dem gleichen Keyword im Titel, Anker, Header-Tags zum Beispiel wirklich dazu führen, dass Sie Probleme mit den Richtlinien von Google bekommen. Viele Keyword-Strategien zielen darauf ab, auf ein einzelnes Schlüsselwort zu ranken.

Warum Keyword Kannibalismus ein Problem ist?

Die Sache ist, dass Google nicht weiß, welche Seite für eine bestimmte Abfrage am relevantesten ist, wenn alle Titelseiten für den gleichen Begriff ranken sollen.

Google wird ihre Website durchsuchen und Dutzende von verschiedenen Seiten als „relevant“ für das gleiche Schlüsselwort sehen und Google wird zwischen den verschiedenen Seiten eine auswählen, die für die Abfrage am wertvollsten zu sein scheint. Wenn Sie erwartet haben, dass Sie mit dieser Strategie ihre Sichtbarkeit verbessern und ihre gesamte Website dank dieses Schlüsselwortes höher einordnen, werden Sie enttäuscht. Außerdem verpassen Sie dadurch andere gute SEO-Chancen.

  • Conversion Rate: Warum verschwendet man seine Zeit auf verschiedenen Seiten mit dem gleichen Ziel, wenn eine davon besser konvertiert? Sie sollten ihre Bemühungen auf eine dieser Seiten konzentrieren, anstatt Energie auf eine Version mit niedrigerer Konvertierung zu verwenden, die auf den gleichen Datentraffic abzielt.
  • Hochwertiger Content: Wenn Sie mehrere Seiten mit dem gleichen Schlüsselwort ansprechen, sollten diese ebenfalls dasselbe Thema haben. Was Sie riskieren, ist Duplicate Content, minderwertige Inhalte, Replikate und Sie verringern ihre Chancen, Verweise und Links zu erhalten.
  • Interne Anker-Linktexte: Wenn Sie verschiedene Seiten mit dem gleichen Thema ansprechen, verpassen Sie die Chance, den Wert der internen Ankertexte auf eine Seite zu konzentrieren.
  • Externe Links: Externe Links können sich positiv auf die Sichtbarkeit einer Website auswirken. Aber wenn Sie verschiedene Seiten haben, die auf dasselbe Schlüsselwort abzielen, dann werden ihre externen Links auf diese verschiedenen LandingPages aufgeteilt. Sie teilen also den Wert eines externen Links zwischen verschiedenen Seiten auf, anstatt ihn auf eine Seite zu fokussieren.

Wie kann man das Problem mit Keyword Kannibalismus lösen?

Canonical-Tags nutzen.

Anstatt das gleiche Schlüsselwort auf jeder Seite zu replizieren, sollten Sie Varianten davon implementieren und auf die kanonische Quelle für den jeweiligen Begriff zurückgreifen. Dann wird Google in der Lage sein zu wissen, welche Version für jede dieser Abfragen am relevantesten ist. Während Sie an ihr SEO für Google denken, sollten Sie nicht vergessen, dass mehrere Seiten, die auf denselben Begriff abzielen, nicht optimal hinsichtlich der User Experience sind. Mit dieser Lösung sorgen Sie auch für ein besseres Erlebnis und mehr relevante Informationen.

Nutzen Sie 301 Redirects.

Wenn Sie mit Keyword Cannibalism konfrontiert sind, verwenden Sie 301 Ridirects, um den Linkjuice auf eine einzelne Seite zu vererben. Identifizieren Sie alle Seiten mit diesem Problem und wählen Sie die beste Version. Verwenden Sie eine 301 auf jedem Duplikat zu der von ihnen gewählten Version. Ihre Besucher werden dann auf der richtigen Version landen und Google wird die wertvollste Seite in den Suchergebnissen anzeigen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass man sich nicht auf ein einzelnes Keyword konzentrieren sollte, sondern auf Long Tail Phrasen, die einem viel mehr Befriedigung bringen und diese Art von problemen verweiden werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!