Warum Sie durch das Google Data Studio viel Zeit sparen können.

Derzeit in der Beta-Phase ermöglicht Ihnen Google Data Studio die Erstellung von Controlling- und Reportingberichten mit Datenvisualisierungen, die Sie Ihren Kunden zur Verfügung stellen können. In dem folgenden Beitrag möchte ich ihnen die Vorteile dieses Programms ein wenig näher bringen.

Google Analytics war schon immer eine Herausforderung für die meisten Marketing Manager. Es kann verwirrend, überwältigend und offen gesagt für den gewöhnlichen Menschen schwer zu verstehen und zu entschlüsseln sein. In vielen Fällen berichten Marketingspezialisten nicht einmal über die Analysen ihrer Kunden, weil sie sich einfach nicht sicher sind, wo sie anfangen sollen – zum Teil wegen der Informationsflut und der schwer verständlichen Daten.

Um die Sache noch komplizierter zu machen, gab es wirklich keine einfache Möglichkeit, ihren lokalen KMU-Kunden einen Überblick über die Leistung ihrer Website oder Kampagnen zu geben, welche einfach zu lesen und zu verstehen war. Für die meisten Agenturen, die ihren Kunden Analyseberichte zur Verfügung stellen, bedeutet dies in der Regel, dass Sie mühsam Google Analytics-Daten herunterladen und diese Daten in Excel-Tabellen einfügen müssen, um daraus Charts und Diagramme zu erstellen.

Mit Google können Sie jetzt Berichte erstellen, die auch Ihre Kunden verstehen – dank Google Data Studio.

Google Data Studio ist Teil der Google Analytics 360 Suite – dem High-End (d.h. teuren) Google Analytics Enterprise-Paket. Da die meisten von uns es sich nicht leisten können, soviel Geld für ein Analyse-Tracking-Tool auszugeben, entscheiden wir uns in der Regel für die kostenlose Version von Google Analytics. Aber Google hat sich entschieden, denjenigen von uns, die die kostenlose Version von Google Analytics nutzen, einen Vorgeschmack auf das zu geben, was möglich ist.

Was ist Google Data Studio?

Google Data Studio (in der Beta-Version) bietet Ihnen alles, was Sie brauchen, um die Analysedaten Ihrer Kunden in informative, leicht verständliche Berichte durch Datenvisualisierung zu verwandeln.

Die Berichte sind einfach zu lesen, einfach zu teilen und sogar für jeden Ihrer Kunden anpassbar. Sie können auswählen, wie die Daten dargestellt werden sollen – Balkendiagramme, Charts, Liniendiagramme usw. Sie können sogar Schriftarten und Farben ändern und die Berichte mit Ihrem Logo versehen.

Eine cooles Feature bei Google Data Studio ist, dass Sie mehr als nur Google Analytics-Daten abrufen können – Sie können sogar Facebook-Daten importieren, solange Sie diese Informationen in ein Google Sheet einfügen. Wenn Sie Ihre Daten in Google Sheets eingeben können, können sie in Ihren Berichten angezeigt werden.

Die Berichte sind ebenfalls dynamisch, so dass bei einer Aktualisierung der Datenquelle die aktualisierten/neuen Informationen automatisch auf allen Berichten angezeigt werden, die auf die Quelle verweisen. Außerdem sind die Berichte gemeinsam nutzbar, so dass Sie Personen die Erlaubnis erteilen können, die Berichte anzusehen und/oder Änderungen vorzunehmen.

Google Data Studio verwendet dieselben Funktionen wie Google Docs und Google Sheets, so dass Sie lediglich auf die Schaltfläche „Freigeben“ klicken müssen, damit Ihre Kunden oder andere Mitglieder Ihres Teams die Berichte einsehen oder bearbeiten können.

So greifen Sie auf Google Data Studio zu.

Um auf Google Data Studio zuzugreifen, besuchen Sie https://www.google.com/analytics/data-studio und melden Sie sich mit Ihren Google Analytics-Anmeldedaten an. Wenn Sie die kostenlose Version von Google Analytics verwenden, erhalten Sie eine eingeschränkte Version von Data Studio. Sie können bis zu fünf benutzerdefinierte Berichte kostenlos erstellen.

Hinweis: Dieses Programm ist derzeit nur in den USA verfügbar, wird aber voraussichtlich im Laufe des Jahres in anderen Ländern eingeführt.

Wenn Sie sich zum ersten Mal einloggen, werden Sie einige Beispielberichte sehen, die Ihnen eine gute Vorstellung vom Aussehen der Berichte und den Arten von Informationen geben, die Sie in Ihre benutzerdefinierten Berichte ziehen können, sobald Sie loslegen. Gehen Sie jeden dieser Beispielberichte durch, damit Sie alle Möglichkeiten sehen können.

Wenn Sie auf die Schaltfläche „Welcome to Data Studio! (Start here)“ klicken, gelangen Sie zu einem visuellen, interaktiven Tutorial, das Sie Schritt für Schritt durch die Möglichkeiten von Data Studio führt und Ihnen erklärt, wie Sie mit Data Studio beginnen können. Sehen Sie sich das an.

Google stellt Ihnen außerdem ein YouTube-Video zur Verfügung, das Sie sich ansehen können, um einen schnellen Überblick über das Tool zu erhalten, und es gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie Sie Ihre Datenquellen verbinden und Ihren ersten Bericht erstellen können.

In der linken oberen Ecke der Startseite sehen Sie Berichte und Datenquellen. Mit Reports können Sie Berichte und Datenvisualisierungen erstellen. Datenquellen sind wiederverwendbare Komponenten, die einen Bericht mit Ihren Daten verbinden, wie z.B. Google Analytics, Google Sheets, Google AdWords und so weiter.

Google Data Studio verwendet die Google Drive-Oberfläche, so dass es Ihnen vertraut sein wird, wenn Sie Google Drive verwenden. Wenn Sie sich verirren, brauchen Sie nur auf den Home-Button zu klicken:

Um einen neuen Bericht zu erstellen, klicken Sie auf die blaue Plus-Taste (+) in der rechten unteren Ecke und akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

Dann gehen Sie weg.

Ist Google Data Studio das Richtige für Sie?

Wenn Sie die Art von Person sind, die gerne mit Tabellenkalkulationen arbeitet, denken Sie vielleicht nicht, dass Data Studio eine große Sache ist. Aber für die große Zahl von uns, die Tabellenkalkulationen hassen, ist dies ein Geschenk des Himmels.

Jetzt, wenn Sie mit Ihren Kunden vor Ort sprechen, können Sie ihnen die Ergebnisse Ihrer Bemühungen in einem leicht verständlichen, markentauglichen Bericht präsentieren! Indem Sie diese Berichte mit Ihren Kunden teilen, können sie sehen, wie sich Ihre Bemühungen im Bereich des digitalen Marketings auszahlen – was definitiv gut für Ihr Unternehmen ist.

2018-03-16T15:26:30+00:00 By |