Wenn Sie hart daran arbeiten, ihrem Publikum großartige Inhalte mit einem Mehrwert zu liefern, möchten Sie natürlich auch sicherstellen, dass die Inhalte von möglichst vielen Menschen gesehen werden und insgesamt der Datentraffic auf ihrer Website steigt. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ermöglicht es ihnen, viele zielorientierte und warme Leads zu generieren – Menschen, die aktiv nach den Inhalten suchen, die Sie anbieten.

Suchmaschinen wollen, dass Sie glauben, dass die Generierung von Rankings an der Spitze der Suchmaschine ein einfacher Prozess ist, so nach dem Motto „wenn Sie schreiben, werden Sie kommen“. Leider funktionieren Suchmaschinen nicht wirklich so. Wenn Sie eine neue Website starten, ist es sehr wahrscheinlich, dass ihr Inhalt in den Suchergebnissen stagniert und nie die erste Seite erreicht. Google ordnet den besten Inhalt an der Spitze der Ergebnisse und wenn ihre Website neu im Spiel ist, hat Google keinen Grund zu der Annahme, dass ihr Inhalt ein gutes Ranking verdient. Vertrauenswürdige Marken mit vorhandener Authority veröffentlichen bereits seit Jahren großartige Inhalte, so dass Sie ihnen in den Suchmaschinenergebnissen weiterhin überlegen sind.

SEO-Software kann ein leistungsstarkes Werkzeug sein, um ihnen zu helfen, Inhalte zu erstellen, die in Suchmaschinen gut platziert sind und letztendlich den Traffic auf ihrer Website erhöhen.

Was macht SEO-Software?

SEO Software hilft, den Research-Prozess zu rationalisieren, den man normalerweise durchläuft, wenn man versucht zu verstehen, wie Besucher ihre Website durch Suchmaschinen entdecken. Dazu gehören Rationalisierungsaufgaben wir die Verfolgung ihrer Rankings in Suchmaschinen wie Google und Bing, die Durchführung von On-Page-Audits ihrer Website, die Suche nach wertvollen Keywords und die Analyse ihrer Wettbewerber. Viele SEO-Tools sind sogar mit Pay-per-Click-(PPC)-Funktionen integriert, die es ihnen ermöglichen, bezahlte Anzeigen in Suchmaschinen zu schalten und das Beste aus ihren Kampagnen herauszuholen. SEO-Software ist für Website-Besitzer von großem Nutzen, da Sie alle Prozesse erheblich vereinfacht.

Wie viel kostet SEO-Software?

Die populärste SEO-Software wie Moz, Ahrefs und SEMrush bietet verschiedene Preisstufen, basierend auf der Funktionalität, die Sie benötigen und der Anzahl der Abfragen, die Sie ausführen werden. Basispakete beginnen normalerweise bei $100/Monat pro Benutzer. Meistens nutzen Unternehmen viele verschiedene Tools, da diese ihnen verschiedene Einblicke bieten können.

Key Features von SEO-Software.

Die Verwendung der richtigen SEO-Software kann ihnen helfen, häufiger und höher in den SERPs aufzutauchen. Sobald Sie alles getan haben, um großartige Inhalte für ihre Leser zu produzieren, brauchen Sie eine Möglichkeit, die Effektivität dieser Inhalte auf eine bestmöglichste Weise zu analysieren. Im Folgenden werde ich näher auf die wichtigsten Funktionen von SEO-Software eingehen, um mehr Besucher auf ihre Website zu lenken.

Verfolgen der Rankings.

Das Tracken der Rankings ist wohl das wichtigste Feature in einem SEO-Tool. Es ist wichtig zu verstehen, wo ihre Website in den Suchmaschinen-Rankings steht und für welche Keywords. Das Tracken der Rankings gibt ihnen Einblicke in Dinge wie:

  • Haben sich bestimmte Keywords ihrer Website im Ranking verbessert?
  • Haben sich ihre Rankings seit ihren letzten Linkbuilding-Kampagnen erhöht?
  • Haben sich ihre Platzierungen seit der letzten Aktualisierung der Seiteninhalte erhöht?
  • Sind ihre On-Page-Optimierungen effektiv bei der Verbesserung der Rankings?
  • Sind bestimmte Seiten ihrer Website im Ranking besser als andere für ihre Ziel-Keywords?

Das sind alles Fragen, die mit einem Rank-Tracking-Tool beantwortet werden können. Sie geben ihnen auch wertvolle Einblicke, die analysiert und genutzt werden können, um ihre laufenden SEO-Maßnahmen zu optimieren. Diese Fragen sind der Schlüssel zum Verständnis ihrer Suchmaschinen-Rankings und zum Treffen datengetriebener Entscheidungen für die Zukunft. Wenn Sie aktiv Links erstellen oder Inhalte auf der Seite ändern, müssen Sie wissen, ob diese Bemühungen die beabsichtigte Wirkung hatten oder ob sie angepasst werden müssen.

Wenn Sie eine Seite für eine bestimmte Keyword-Phrase oder eine Reihe von Keyword-Phrasen optimieren möchten, müssen Sie wissen, welche Bereiche Sie optimieren müssen. Sie können online nach Optimierungsanleitungen suchen, aber Sie müssen nicht alles an einer Seite ändern, um sicherzustellen, dass sie optimiert ist. So ist vielleicht beispielsweise ihr Meta-Titel perfekt, aber ihre Metadescription nicht. Ein On-Page-Auditor gibt ihnen einen verwertbaren Einblick in diese Schlüsselbereiche ihrer Website und schlägt ihnen Änderungen vor, die Sie vornehmen können, um sie besser zu optimieren. Dies ist eine viel effektivere Möglichkeit, als blindlinks Änderungen an jedem Aspekt der Seite vorzunehmen, auch wenn all diese Änderungen möglicherweise nicht notwendig sind.

On-Page-Auditing-Tools helfen ihnen bei der Analyse von Bereichen wie:

  • Sind ihre Meta-Titel und -Beschreibungen optimiert?
  • Werden irgendwelche ihrer „Metadaten“ auf ihrer Website dupliziert?
  • Fehlen auf einer ihrer Seiten „meta“-Details?
  • Sind die h1- und h2-Tags für ihre Seiten optimiert?
  • Gibt es auf jeder Seite ein Bild mit optimierten Alt-Tag?
  • Ist die Keyworddichte jeder Seite angemessen?
  • Optimieren Sie die Art und Weise, wie Sie Blog-Einträge kategorisieren und taggen?
  • Passt ihr On-Page-Inhalt in die gewünschte Länge für Suchmaschinen?

Onpage-Analyse-Tools durchsuchen und analysieren jede Seite ihrer Website, um einen detaillierten Einblick in den Inhalt zu erhalten. Manchmal beschränken SEO-Tools die Anzahl der Websites oder die Anzahl der Seiten, die in jedem Monat analysiert werden können. Es ist am besten, ein Tool zu finden, das Onpage-Reporting als integrierte Funktion hat, so dass Sie nicht jedes Mal einen Freelancer oder SEO-Experten einstellen müssen, wenn Sie eine neue Seite bewerten müssen.

Keyword Tools.

Ein qualitativ hochwertiges Keyword-Recherche Tool ist unerlässlich, um Ziel-Keywords aufzudecken, die Sie verwenden können, um den Traffic in Suchmaschinen organisch zu steigern. Wenn ihre SEO-Software kein Keyword-Recherche-Tool enthält, Sind Sie gezwungen, eine Standardlösung zu verwenden, was mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Keyword-Recherche-Tools helfen ihnen, Keywords aufzudecken, die sich auf ihr primäres Keyword beziehen. Zum Beispiel, wenn Sie einen Blog-Post über „SEO Tools“ schreiben, können Sie dies als Seed-Keyword in ihrer Keyword-Recherche-Software verwenden. Dies würde ihnen helfen, verwandte Begriffe wie „SEO Software“ oder „kostenlose SEO Tools“ aufzudecken.

Ein gutes Keyword Tool sollte auch Aufluss über die folgenden Fragen geben:

  • Das monatliche Suchvolumen eines Keywords bei Google.
  • Die Kosten pro Klick bei PPC-Anzeigen.
  • Der SEO-Wettbewerb für das Keyword in den organischen Suchmaschinenrankings von Google.

Sofern Sie in PPC-Kampagnen investieren sollten, gibt der letzte Punkt die wertvollsten Daten, wenn Sie neuen Inhalt produzieren. Sie sollten den Wettbewerb um die Keywörter sorgfältig beurteilen, um festzustellen, ob Sie überhaupt eine Chance haben, mit diesen Keywörtern in den Suchmaschinen zu ranken.

Wettbewerbsanalyse.

SEO-Tools für die Konkurrenzanalyse, können ihnen helfen, ihre Konkurrenten in organischen Suchergebnissen zu bewerten. Dies beschränkt sich nicht nur auf den Wettbewerb um ihre zu optimierenden Keywörter, sondern auch auf einige der Besonderheiten, die sich auf die konkurrierenden Websites beziehen.

Backlink-Analyse.

Eines der leistungsfähigsten Tools zur Wettbewerbsanalyse ist ein Backlink-Analysator. Backlinks sind einer der wichtigsten Treiber von Suchmaschinenrankings. Neben den Inhalten auf der Seite, teilen Backlinks der Suchmaschine mit, ob ihre Website beliebt ist und damit Platzierungen in den oberen Suchmaschinenrankings verdient.

Backlink-Analyse-Tools können ihnen helfen, die Backlinks ihrer Mitbewerber und die Qualität dieser Links zu analysieren. Sie können solche Daten verwenden, um ein eigenes Backlink-Profil zu erstellen, indem Sie sich darauf konzentrieren, Links von denselben Websites zu erstellen, von denen ihre Mitbewerber Links haben. Sobald Sie ähnliche Backlink-Profile haben, können Sie sich auf die Erweiterung ihrer Linkbuilding-Bemühungen konzentrieren.

Social Media.

Hat ihre Website eine starke Präsenz auf Social Media Seiten wie Facebook, LinkedIn, Instagram , Pinterest oder Twitter? Kennen Sie ihre genaue Anzahl an Aktien, Vorlieben, Retweets usw.? Suchmaschinen berücksichtigen ihre Social Media Präsenz in ihren Rankings und analysieren, wie Sie sich gegen ihre Mitbewerber behaupten. Wenn Sie ihre Inhalte nicht bereits auf Social-Media-Websites veröffentlichen, sollten Sie diese in ihre Strategie integrieren, indem Sie eine Social-Media-Management-Plattform wie Hootsuite verwenden. Suchmaschinen wie Websites, die Traffic aus Social Media verdient haben, weil es darauf hinweist, dass ihre Zielgruppe sich mit ihren Inhalten beschäftigt und positiv über ihre Marke spricht.

Metriken.

Es gibt eine Vielzahl von Metriken, die ihnen helfen können, schnelle Vergleiche mit ihren Mitbewerbern anzustellen. Domain Authority (DA) und Page Authority (PA) sind die bekanntesten Metriken und wurden von Moz entwickelt. Beide Metriken repräsentieren die Autorität der Website, wobei DA der Domain und PA der jeweiligen Seite, die Sie analysieren, wie z.B. der Homepage, entspricht.

Trust Flow und Citation Flow werden von Majestic bereitgestellt und sind repräsentativ für die Backlinks der Website. Trust Flow gibt die Qualität des Backlink-Profils an, während Citation Flow auf der Anzahl der Backlinks ihrer Website basiert. Sie können diese Metriken konsultieren, um zu analysieren und zu priorisieren, welche Websites Sie bei der Verfolgung von Backlinks auf der Grundlage ihrer Ergebnisse priorisieren sollten.

Pay-per-Click (PPC)- Tools.

Sie wollen wahrscheinlich nicht für zwei verschiedene Tools bezahlen, wenn Sie sie im selben Produkt gebündelt bekommen könnten, zu einem niedrigeren Preis. Es ist wichtig, nach einem SEO-Tools zu suchen, das auch PPC-Funktionen enthält, wenn Sie planen, in den Pay-per-Click-Traffic zu expandieren.

PPC-Tools helfen ihnen, ihre Werbetexte mit denen ihrer Mitbewerber zu vergleichen, Schlüsselwörter aufzudecken, die ihre Mitbewerber im Visier haben und ihnen dabei zu helfen, mehr aus ihren LandingPages herauszuholen.

Auswahl der richtigen SEO-Software für ihr Unternehmen.

Mit so vielen Optionen auf dem Markt, beschränkt sich die Auswahl bei den meisten Kunden auf die Produkte, die die meisten Funktionen mit den wenigsten Einschränkungen bietet. SEO-Tools begrenzen oft die Anzahl der Webseiten, die Sie prüfen können, Schlüsselwörter, die Sie recherchieren können und Wettbewerber, die Sie analysieren können. Es ist wichtig, ein SEO-Tool zu wählen, das innerhalb ihres Budgets liegt und keine Berschränkungen auferlegt, die Sie davon abhalten, das Beste aus der Software herauszuholen. Wenn Sie sich für ein SEO-Tool entscheiden, das ihnen so viel Funktionalität bietet, wie Sie benötigenm sollte es als wertvoller Gewinn für ihr Unternehmen dienen. Wenn Sie das Budget haben, können Sie auch mehrere Tools auf einmal abonnieren, da verschiedene Tools unterschiedliche Einblicke bieten können, auch wenn ihre Funktionalität ähnlich ist.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!