Die besten SEO-Tools für 2018 – ein Überblick.

Suchmaschinenoptimierung sollte ein ständiges Bestreben sein, das organische Suchranking ihrer Webseite zu verbessern und neue Wege zu finden, um Inhalte zu erstellen, die ihre Reichweite auf sinnvolle Weise erweitern. Freier Traffic? Wer will das nicht?

Viele Leute sprechen über SEO, als ob es ein eigenständiger Bereich ist, völlig isoliert von ihrer digitalen Marketing-Strategie. Oft höre ich von neuen Kunden, die ihr SEO verbessern wollen, wenn Sie eine neue Website erstellen oder die alte relaunchen möchten. Das Problem ist, wenn Sie gerade jetzt beginnen, über SEO an diesen Punkten zu sprechen, haben Sie zu lange gewartet. Wenn Sie ihre Website nicht ständig überwachen, werden Sie Fehler machen und dadurch gute Gelegenheiten verpassen.

Deshlab habe ich eine Liste von SEO-Tools erstellt und diese je nach Themengebiet entsprechend gegliedert. Trotz neuer, kostenloser und -pflichtiger Tools, die jedes Jahr herauskommen, nehme ich mir die Zeit, ein Tool kennenzulernen und widerstehe dem Drang, immer die neuesten und populärsten Software-Lösungen zu promoten, wenn ich nicht von seinem Wert überzeugt bin.

Diesen Beitrag habe ich nicht nur für SEO-Profis geschrieben. Ich habe letztes Jahr eine Umfrage darüber durchgeführt, welche Rolle die Leser von diesem beitrag in ihren Organisationen gespielt haben. Mehr als die Hälfte meiner Befragten gab an, dass sie für mehr als nur SEO in ihrem Unternehmen verantwortlich sind, wobei viele ihre Zeit zwischen Suchmaschinenoptimierung, bezahlter Suche und Web Analytics aufteilen. Klingt das nach dir? In diesem Beitrag möchten ich Tools vorstellen, die ich persönlich sehr gut finde und jeden nur weiterempfehlen kann. Die Tools werden ihnen dabei helfen, ihren Zeitplan überschaubar zu halten, damit Sie die Liste ihrer Aufgaben bewältigen können, die ihnen obliegen.

Laufende Überwachung.

Auch wenn Sie kein eigenständiges Team für SEO haben, ist es wichtig, den Überblick zu behalten. Indem Sie ab und zu einen Checkup durchführen, können Sie sehen, wie häufig ihre wichtigsten Seiten besucht werden, ob das Aufkommen irgendwelcher Website-Fehler gestiegen ist und wie gut ihr organisches Suchaufkommen aktuell ist.

Höchtswahrscheinlich sind Sie mit Google Analytics schon in Berührung gekommen, wenn das nicht der Fall sein sollte, dann sollten Sie das so schnell wie möglich tun. Dieses Tool ist ein Muss für jede Website.

Die wertvollsten SEO-Daten sind die, die ihnen helfen, ihre Besucher insgesamt und ihre Interaktionen mit ihrer Website zu verstehen. Kein kostenloses Tool liefert bessere Daten als Google Analytics, die ihnen dabei helfen, ihre Kunden insgesamt besser zu verstehen.

Google Analytics ist das beste Werkzeug, um ihren organischen Traffic zu verstehen. Sie können damit ihre organische Trafficleistung überwachen und mit der bisherigen Leistung vergleichen. Sobald Sie bemerken, dass es große Unterschiede zu ihrem datentraffic gibt, werden Sie höchstwahrscheinlich zu einem anderen Tool wechseln wollen, um herauszufinden, was die Änderungen verursacht.

Reden wir über Vor- und Nachteile. Google Analytics liefert ihnen aggregierte und historische Daten über ihre Website, wie Menschen dorthin gelangt sind und was Menschen auf ihrer Website getan haben. Die meisten anderen Tools werden sich auf Stichproben und Schätzungen verlassen und werden nicht die elementare Frage beantworten: „Wie hat sich ihr organischer Traffic auf ihrer Website entwickelt“. Bislang konnte Google Analytics uns granulare Keyword-Daten über ihre Besucher und den Weg dorthin liefern. Aber diese Art von Details, Keywords, die an Sitzungen angehängt sind, werden in Google Analytics nicht mehr zur Verfügung gestellt.

Google Search Console.

Google Search Console ist ein Tool, das ihnen hilft, zu visualisieren, wie ihre Website in der Suche erscheinen kann und ihnen beibringt, wie Sie verschiedene Erscheinungselemente beeinflussen können. Mit diesem Tool können Sie Daten zu ihren wichtigsten Suchanfragen, Seiten, Ländern, Geräten und mehr in den letzten 90 Tagen abrufen. Es kann Sie auch über verschiedene Fehler informieren, die beim Crawlen von Webseiten auftreten und schlägt verschiedene HTML-Verbesserungen vor.

Mit der Google Search Console werden ihnen eine Vielzahl wertvoller Daten und Informationen zu ihrer Website zur Verfügung gestellt. Hier können Sie sich in dieses Tool einarbeiten.

Die Daten der Google Search Console sind auch innerhalb der Google-Analytics-Oberfläche verfügbar, aber erwarten Sie nicht, dass Sie dadurch viel schlauer als vorher werden. Wir bekommen allgemeine Informationen, aber wir können immer noch nicht sehen, welche Keywords zu den Conversion geführt haben.

Bing Webmaster Tools.

Häufig werden die Webmaster Tools von Bing in der Praxis vernachlässigt, aber es ist eine gute Möglichkeit, um zu kontrollieren, wie ihre Website auf Bing arbeitet, welche immerhin ca. 10% der Suchanfragen im Internet beherbergt. Es bietet auch Vorteile über Bing hinaus, indem es Einblicke in Crawling, Indexierung, On-Page Keyword Optimierung und andere Elemente bietet, die ihre Performance in Google beeinflussen können.

Haben Sie bestimmte Keywords, die Sie im Auge behalten möchten? SEMRush har ein Position Tracking Tool auf der freien Oberfläche, das es ihnen erlaubt, ihre organische Position für bis zu 10 Keywords zu verfolgen und diese Keywords mit ihren Mittbewerben zu vergleichen.

Google Data Studio.

Diese neue, kostenlose Reporting-Tool von Google ermöglicht es ihnen, erstaunliche Berichte zu erstellen und auszutauschen. Eines der vorteilhaftesten Dinge an Data Studio ist, dass Sie Daten aus vielen verschiedenen Quellen abrufen können, was es zu einem One-Stop-Shop für alle ihre SEO-Reporting-Anforderungen macht.

Onpage-Optimierung.

Ziel der Onpage-Optimierung ist es, Phrasen auszuwählen, die die Fragen und Bedürfnisse ihrer Zielgruppe vorwegnehmen. Dann fügen Sie diese Phrase in ihre Website in einer Weise ein, die Suchmaschinen und Benutzern die Relevanz und Bedeutung dieser Begriffe auf der Seite anzeigt.

Screaming Frog`s SEO Spider Tool.

Das SEO Spider Tool ist ein fantastischer Website-Crawler. Damit können Sie kritische Daten zu jeder URL abrufen. Der Crawler kann kostenlos herunterladen werden. Mit der kostenlosen Version können bis zu 500 Seiten durchsucht werden. Sie bekommen darüber mitgeteilt, welche Seiten doppelte Titel-Tags haben und wie Sie wichtige Tags vermissen, die ihnen helfen, den Inhalt ihrer Seite zu durchsuchen.

Google Trends.

Eine korrekte Prognose der kommenden Züge des Gegners un Schach ist entscheidend für den Sieg. Dasselbe gilt für die Vermarkter in ihrer Branche. Zu wissen, wie sich ihr relevanter Markt entwickelt, bringt Marketingspezialisten in die Pole Position. Hier kann ihnen Google Trends behilflich sein.

Google Trends zeigt Änderungen im Suchvolumen für verschiedene Themen, Suchbegriffe und Entitäten an. Die Beherrschung dieses Tools kann ihre Inhalte aktuell halten und damit sind sie ihrer Konkurrenz immer einen Schritt voraus. Für das Suchmaschinenmarketing ist es nur sinnvoll, Änderungen im Suchmaschinenverhalten zu analysieren. Selbst alltägliche Blogger können ihre Ergebnisse verbessern, indem sie verstehen, welche Themen aktuell im Trend liegen.

Google Keyword Planner.

Google`s Keyword Planner ist die Creme a la Creme der Keyword-Recherche-Tools. Geben Sie einfach ein Seeding Word ein und das Tool spuckt zahlreiche neue Keyword-Ideen aus und gibt ihnen dazu noch Angaben zu den durchschnittlichen Monatsanfragen bezüglich dieses Keywords. Das Tool bietet viele Synonyme oder ähnliche Suchanfragen zu den von ihnen angegebenen Keywords.

Moz Keyword Explorer.

MOZ ist eine Suite von benutzerfreundlichen Inbound-Marketing-Tools. Sie werden im Laufe des Artikels mehr über dieses Tool erfahren, da Sie mit diesem kostenlosen SEO-Tool viel erreichen können.

Keyword Explorer gibt ihnen einen Einblick in die geschätzten SEO-Möglichkeiten für verschiedene Keywords. Dieses Tool unterscheidet sich vom Keyword Planner, da es ihnen hilft, ihre Keywords zu priorisieren. Es verwendet eine Prioritätskennzahl, die versucht, die Oppportunitätskosten für jedes Keyword durch sein monatliches Suchvolumen und die Stärke des Wettbewerbs für dieses Keyword zu berechnen.

Keywordtool.io

Dieses Freemium-Tool ist großartig, wenn Sie etwas wollen, das schnell und einfach zu bedienen ist, um eine Tonne Keyword-Ideen zu erhalten. Ein einziger Aspekt dieses Tools ist, dass Sie es für Google, Youtube, Bing, Amazon und den App Store verwenden können. Keywordtool.io ist besonders nützlich für Longtail-Keywords, die aufgrund des geringen Suchvolumens nicht im Google Keyword Planner angezeigt werden.

Ein weiteres großartiges Feature mit diesem Tool ist, dass Sie nach Suchanfragen filtern können, die in Form von Fragen kommen, um ihnen zu helfen, neue Contentideen zu entwickeln.

Ein weiteres sehr ähnliches Tool ist Ubersuggest, dass ich persönlich nur weiterempfehlen kann.

Wayback Machine.

Wir hatten alle unsere unangenehmen Phasen, die du nach Möglichkeit vergessen möchtest, dass es sie jemals gab. Mit der Wayback Machine können Sie diese Momente für ihre Website wieder sehen. Das Tool ist aktuell das vollständigste historische Archiv im Internet. Es erlaubt ihnen zu sehen, wie eine Website früher aussah. Wenn also eine Seite im Laufe von 6 Monaten in ihrem organischen Ranking nachlässt, können Sie dieses Tool verwenden, um die alten Inhalte zu sehen, die früher auf der Seite waren.

Google und andere Suchmaschinen.

So offensichtlich es auch erscheinen mag, wäre es falsch, sie nicht einzubeziehen. Google und andere Suchmaschinen selbst sind sehr nützliche SEO-Tools. Die Beherrschung der Suchmaschinenfunktionalität ist Teil der eigenen SEO-Skills. Mit etwas Suchmagie können Sie Duplicate Content suchen, Content-Scraper finden, Keyword-Rankings überprüfen, SERP-Listen analysieren und vieles mehr.

Zur technischen Überprüfung.

Im Folgenden werde ich ihnen ein paar Tools vorstellen, mit denen Sie herausfinden können, warum bestimmte Aspekte auf ihrer Website nicht wie gewünscht funktionieren. Auch wenn ihre Website früher gut lief, können im Laufe der Zeit kleine Dinge passieren, die sich auf ihre SEO-Leistung auswirken können. Es ist eine gute Idee, die technische Seite ihrer Website alle paar Monate zu überprüfen, auch wenn es keine spürbaren Veränderungen in ihrem organischen Traffic gibt. Es ist immer besser, ihre Probleme zu erkennen und zu beheben, bevor sie ihnen zum Dorn im Auge werden.

Screaming Frog`s Spider Tool.

Ja, Sie haben dieses Tool schon früher in der Liste gesehen.

Screaming Frog`s Spider Tool ist nicht nur ein großartiges Werkzeug, um Probleme mit dem Inhalt ihrer Seite zu finden, es ist auch großartig, um eine Liste mit technischen Problemen zu erhalten. Es kann helfen, Links mit 404 Fehlern oder long Redirects zu identifizieren, URLs zu finden, die von ihrer robots.txt-Datei blockiert wurden, sowie eine XML-Sitemap zu generieren. Das Beste daran ist, dass Sie eine Liste von diesen exportieren und sie an einen Entwickler übergeben können, der sie damit umgehen kann. Sorry an alle Entwickler, die dies lesen.

GTMetrix.

Das Verwalten, wie schnell ihre Seitenladegeschwindigkeiten sind, kann sowohl SEO als auch UX stark beeinflussen. GTMetrix ist ein Werkzeug, um die Ladegeschwindigkiet einer Seite zu untersuchen und Verbesserungsmöglichkeiten zu diagnostizieren, damit Sie wissen, wie Sie ihre Website weiter verbessern können. Sie können sogar ihre eigene Seitenladezeit mit der ihrer Konkurrenz vergleichen.

Es gibt noch viele andere Tools, aber GTMetrix ist wegen seiner Ausgewogenheit zwischen Gründlichkeit und Benutzerfreundlichkeit ein Favorit im Büro. Weitere nützliche Tools sind Pingdom und Google PageSpeed Insights.

Builtwith.

Builtwith tut, was man von ihm erwarten könnte. Es ist ein Website-Profiler-Tool, das ihnen angezeigt, welche Technologie verwendet wurde, um die Website zu erstellen. Sie können herausfinden, mit welchem CMS die Seite erstellt wurde, welche Analysen auf der Seite implementiert wurden und vieles mehr. Es ist ein großartiges Werkzeug für diejenigen von ihnen, die SEO-Client-Arbeit tun. Sie haben auch eine Chrome-Erweiterung für diejenigen, die schnelle Kontrollen bevorzugen.

Structured Data Testing Tool.

Beginnen Sie mit dem Röntgenbild. Dieses nächste Tool von Google ist eine benutzerfreundliche Möglichkeit, Schema-Code auf der Seite zu untersuchen und Schema-Markups zu testen. Alles, was Sie tun müssen, ist das Markup oder die URL der Website anzugeben und loszulegen.

Redirect Path.

Redirect Path ist eine kostenlose Google Chrome Erweiterung, die ihnen hilft, HTTP-Header zu entdecken und Fehler umzuleiten, so dass Sie mehr Zeit damit verbringen können, die Probleme zu beheben, anstatt nach ihnen zu suchen. Dieses kleine Plugin ist besonders praktisch, wenn Sie sich nur ein paar Seiten anschauen. Wenn Sie mehr sehen wollen, würde ich vorschlagen, Screaming Frog`s Spider Tool zu verwenden.

Der schnellste Weg, um herauszufinden, ob Sie Probleme mit der Indizierung haben, ist die Nutzung der Website-Suchfunktion von Google oder Bing. Durch die Suche nach „site:lunametrics.com seo tools“ können Sie schnell sicherstellen, dass ihre Domain Inhalte für SEO-Tools indiziert hat, auch wenn sie sich nicht auf der ersten Seite der Ergebnisse befindet.

Authority und Linkbuilding.

Jede Website hat ein verstecktes Authority-Element, das verwendet wird, um festzustellen, wie vertrauenswürdig und seriös eine Domain ist. Moz hat eine Rangliste mit der Bezeichnung Domain Authority erstellt, die versucht vorherzusagen, wie gut eine Website in den Suchmaschinenergebnissen platziert wird. Die Authority verbessert sich im Allgemeinen, indem die Anzahl der Links zu Ihrer Website aus anderen seriösen Quellen erhöht wird und eine angemessene interne Linkstruktur vorhanden ist.

Moz Open Site Explorer (OSE) & MozBar.

Moz Open Site Explorer ist ein Backlink-Analyse-Tool mit hilfreichen Metriken, die das Link-Equity approximieren. Mit diesem Tool können Sie Ihre Domain-Autorität mit der Ihrer Mitbewerber vergleichen und die Anzahl der externen Links zu Ihrer Website ermitteln.

MozBar ist eine Browser-Symbolleiste, mit der Sie schnell auf die wichtigsten Funktionen von Moz zugreifen können. Das SERP Overlay (Bild oben) ist Teil der Mozbar und zeigt Open Site Explorer Metriken zu den einzelnen Suchergebnissen.

Xenu`s Link Sleuth.

Als eines der neuen Werkzeuge für 2018 ist es merkwürdig, dass dieses Werkzeug so alt ist wie es ist. Der einzige Haken ist, dass es so alt ist, dass es keine Mac-Betriebssysteme unterstützt.

Xenu ist ein einfaches internes Linküberprüfungs-Tool, das Ihnen hilft, defekte Links auf Ihrer Website zu finden. Dies ist wichtig, weil Sie sicherstellen wollen, dass die Seitenautorität einer Seite auf die anderen verwandten Seiten übertragen werden kann.

Natürlich sind dies nicht die einzigen Tools, die ich verwende; es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um ihre Ergebnisse in den SERPs zu verbessern. Tools funktionieren von Person zu Person unterschiedlich, daher ist es am besten, das zu finden, was für Sie funktioniert.

Vielen Dank fürs Lesen.

2018-04-27T16:27:18+00:00By |