Wie suche ich nach geeigneten Keywörtern?

Bei der Keywordrecherche und -analyse ist ein gesunder Menschenverstand gefragt. Ich gehe immer folgendermaßen vor, wenn ich nach relevanten Keywörtern suche.
  • Ich schreibe eine Rundmail und bitte alle meine Kollegen mindestens 5
    Schlüsselbegriffe zu notieren, wenn Sie an eine bestimmte Leistung oder
    ein Produkt denken.
  • Anschließend verwende ich Tools zum Suchen. Zum Einen verwende ich den kostenlosen Keyword Planer von Google, die Toolbox von Sistrix und den Metager Assoziator. Was ich dabei genau mache erläutere ich im Folgenden anhand von Screenshots.
Der Keyword Planner ist ein kostenloses Tool von Google. Um den Keyword Planer nutzen zu können benötigt man ein Gmail-Konto. Nachdem man ein Google-Konto erstellt hat sieht man die folgende Seite:
gh
Dort wählen wir den Punkt „Ideen für neue Keywords und Anzeigengruppen suchen“ aus! Nach einem Klick erscheint die folgende Maske:
nm
In das erste Feld geben wir unsere bereits vorhandenen Keywordideen an. Über die Bereiche Ausrichtung haben wir die Möglichkeit der Keywords für bestimmte Orte, Städte oder Länder zu ermitteln. Ebenfalls wichtig sind die beiden Reiter Google und Zeitraum. Über den Reiter Google hat man die Möglichkeit die Suchvolumina nur für Google oder optional für Google und das Suchnetzwerk zu ermitteln. Über den Reiter Zeitraum hingegen hat man die Möglichkeit, die durchschnittlichen Suchvolumina für einen bestimmten zurückliegenden 12-monatigen Zeitraum festzulegen.
So weit so gut. Wir geben unseren ersten Suchbegriff (Fussballtrikot) ein und klicken auf Ideen abrufen:
Hier zeigt uns der Keyword Planner zunächst die Suchvolumina für das Keyword für den festgelegten Zeitraum. Anhand dieser Daten kann die Entwicklung der Suchvolumina und damit die Stabilität der Nachfrage
analysiert werden. Neben diesen Daten spuckt Google ebenfalls die folgenden Daten aus:
bn
In der zweiten Spalte von rechts sieht man das durchschnittliche Suchvolumen pro Monat für das Keyword „Fussballtrikot“. Der nächste Punkt „Wettbewerb“ gibt an wie stark der Wettbewerb um dieses Keyword
ist. Der letzte Wert ist ein starker Indikator dafür mit welchen Optimierungsaufwand zu rechnen ist.
Auch das Suchvolumen ist ein Wettbewerbsindikator.

Neben diesen Daten stellt Google auch Vorschläge für alternative Keyword-Ideen bereit. Diese kann man analysieren und ggfs. als Keyword in Betracht ziehen.

Ein weiteres nützliches Tool für die Suche von Keywords ist die Sistrix Toolbox. Die Sistrix Toolbox ist ein kostenpflichtiges Tool und besteht aus 5 Modulen. Für die Keywordrecherche ist das Modul „SEO“ von hoher Bedeutung. Nach dem Login findet man recht oben ein Suchfeld, indem man ein Keyword eingeben kann. Das Tool spuckt Webseiten aus, die in Bezug auf das Keyword am besten ranken . Nach einem Klick auf die z.B. erste Seite erscheint wiederum eine Seite die unter anderem alle Keywords enthält, unter denen die Seite in den Top 100 bei Google gelistet ist.
Durch das systematische Abarbeiten der Keywords können interessante Keyword-Ideen für eigene Projekte generiert werden. Analog zum Keyword Planner werden hier ebenfalls Angaben über Wettbewerb und Traffic gemacht. Zu guter Letzt möchte ich noch ein weiteres nützliches Tool vorstellen:
Auf den Metager Assoziator können wir über die folgende URL zugreifen: https://metager.de/klassik/asso
Nun geben wir in das Suchfeld das Keyword „Fussballtrikot“ ein und klicken auf den Button „assozieren“. Es erscheint die folgende Liste:
asso
Der Begriff „Fussballtrikot“ wurde assoziiert und wir erhalten in der Liste interessante weitere Begriffe, die wir für unser Projekt nutzen können.
Fazit: Ich habe hier meine persönliche Vorgehensweise bei der Suche nach Keywords dargestellt. Aber wie in der Anleitung bereits angeben sollte man auf jeden Fall bei der Suche und Auswahl der Keywords seinen logischen
Menschenverstand einsetzen und nicht nur die Indikatoren für die Auswahl heranziehen.
Ein weiteres sehr wichtiges Kriterium für die Auswahl der Keywords ist das Kriterium der Relevanz. Hier geht es um die Frage wie gut das Keyword, die von mir angebotenen Leistungen beschreibt. Werden falsche Hoffnungen geweckt und es ist sehr wahrscheinlich, dass dieser meine Seite wieder verlässt. Auch die Regionalität eines Keywords ist bedeutend. Biete ich meine regional an, dann eignen sich Keywords im Longtail wie „Fussballtrikot Hannover“.
Vielen Dank für das Lesen!
2016-12-09T23:56:34+00:00

Leave A Comment